Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

einmalig erhöhter Blutzucker??? 02 Jun 2009 11:41 #30993

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo ihr Lieben,
heute geht es mal nicht um uns, sondern um eine Bekannte. Ihre kleine Tochter (fast 3) lag letztens ganz apathisch im Bett und war kaum wach zu bekommen. Nach dem Aufwachen hatte sie wahnsinnigen Durst und absoluten Heißhunger. Beim Arzt wurde dann der Urin getestet und Zuckerausscheidung festgestellt. Sie wurden sofort in die Klinik eingewiesen. Der Bluttest hat dann einen Wert von 15,5 ergeben. Sie wurde dann an den Tropf gehängt und nur mit Kochsalzlösung (nicht mit Insulin) behandelt. Beim Glukosetoleranztest wäre dann wohl auch alles unauffällig gewesen und auch das Blutzuckerprofil eines Tages war ok.
Heim geschickt wurde sie dann mit Urinteststreifen und dem Kommentar, wenn sie wieder mal apathisch wirkt oder viel trinkt, soll sie mal so einen Streifen in den Urin halten. Wie soll das bitte gehen, wenn ein Kind im Bett liegt und nicht wach zu kriegen ist????
Sie hat sich auf jeden Fall selbst ein Messgerät gekauft.
Ich hab ihr geraten, ab und zu mal früh zu messen, wenn sie sich dann sicherer fühlt.
Vor Entlassung aus der Klinik wurde noch einmal Blut genommen, um zu testen, ob ein Typ 1 Diabetes im Anmarsch ist. Die Werte bekommt sie aber erst in 14 Tagen.
Habt ihr schon mal was von so einem Fall gehört, dass der Zuckerspiegel nur einmalig so hoch war und dann nie wieder?
Sie hat mir noch mehr erzählt von den Ärzten, oje, da kann einem nur schlecht werden von so viel Kompetenz.
Ich würde mich über eure Antworten freuen.
Liebe Grüße
die "Süßen" aus dem Erzgebirge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:einmalig erhöhter Blutzucker??? 02 Jun 2009 13:51 #30994

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1178

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Anna,

da kann man Deiner Bekannten nur eines raten: Schnell in ein KH mit diabetologischer Kinderstation. Meines Erachtens hat das Kind bereits einen Typ1-Diabetes. Jeder Tag, der in einer solchen Situation gewartet wird, kann gefährlich für ein Kind werden. Sie sollte nicht warten, bis das Kind ins Koma fällt.

LG und alles Gute für die Kleine Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:einmalig erhöhter Blutzucker??? 02 Jun 2009 15:09 #30996

  • Inx
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 112

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Anna,

bei der damals 3 jährigen Tochter meiner Freundin war
es genauso. Sie kam mit einem deutlich zu hohen Blut und Urin-
zucker ins Krankenhaus. Alle dort durchgeführten Tests sprich
Tagesprofil , Glucosetoleranztest und die Blutzuckerwerte der darauffolgenden Tage waren unauffällig.
Die Ärzte dort erklärten meiner Freundin ( Kinderdiabetologen)
daß das im Rahmen einer Infektion schon mal auftreten könnte.
Auch sie stickst in unregelmäßigen Abständen weiterhin den Urin.
Sie ist heute 9 Jahre alt und gesund.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße
Natascha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.145 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login