Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Auswirkungen auf Ernährung und Sport 16 Sep 2022 07:37 #119158

  • AnJe77
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 1

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo liebe Eltern, ich bin Mutter von 2 Söhne. Der Große (mittlerweile 19 Jahre) hat seit 6 Jahren Diabetes.  Der Jüngere (bisher von der Krankheit verschont) möchte jetzt in der 11. Klasse seine komplexe Leistung über die Auswirkungen des Typ 1 bei Jugendlichen auf Sport und Ernährung schreiben. Vielleicht haben Eure Kids Lust ihm ein paar kurze Fragen zu beantworten.  Es soll alles anonym bleiben. 

1. Wie alt bist Du und seit wann hast Du Typ1?
2. Welche Therapie hast Du gerade? Pumpe, Pen, Sensor.....
3. Welche Probleme/Einschränkungen bestehen aus Deiner Sicht bezüglich der Ernährung?
4. Hast Du Beeinträchtigungen beim Sport? Was musst Du dabei beachten? Machst Du regelmäßig Sport, wenn ja welchen?

Mein Sohn würde sich sehr freuen und dankt schon mal im Vorraus.
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auswirkungen auf Ernährung und Sport 18 Sep 2022 01:26 #119187

Hallöchen :) 


1. Wie alt bist Du und seit wann hast Du Typ1?
Ich bin momentan 14 Jahre alt und habe den Diabetes am 04.011.2021 diagnostiziert bekommen. Damals war ich noch 13. 

2. Welche Therapie hast Du gerade? Pumpe, Pen, Sensor.....
Ich nutze von Anfang an den NovoPen Echo mit NovoRapid und Levemir und den Freestyle Libre 3. 

3. Welche Probleme/Einschränkungen bestehen aus Deiner Sicht bezüglich der Ernährung?
Theoretisch kann ich alles essen, was ich möchte. Praktisch eher weniger - abends geht nichts fettiges zum Beispiel. Und morgens keine schnellen KE. Wenn mein BZ zu hoch ist, kann ich natürlich auch nichts essen. Und, das allernervigste: der SEA. Ich habe gerade morgens einen unheimlich langen SEA - ca. 45 Minuten. Aber auch sonst muss ich vor dem Essen 20-30 Minuten warten- wenn der Zucker gut ist. Ist er auf 140+ dauert das auch gerne mal länger. Das nervt. 


4. Hast Du Beeinträchtigungen beim Sport? Was musst Du dabei beachten? Machst Du regelmäßig Sport, wenn ja welchen?
Tatsächlich geht der Blutzucker bei mir nicht richtig runter - eher hoch, weil ich zu stark gegenreguliert habe. Momentan treibe ich nicht aktiv Sport, habe es aber in den Sommerferien gemacht. 


Ich hoffe, ich konnte mit meinen Antworten weiterhelfen. 

Liebe Grüße, 
Elie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auswirkungen auf Ernährung und Sport 18 Sep 2022 02:10 #119188

  • fredjak
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 44

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Was ist den ein SEA ?
Grüße aus dem Rhein-Main Gebiet

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auswirkungen auf Ernährung und Sport 18 Sep 2022 05:03 #119189

  • Sie1986
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 70

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2019
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Spritz-Ess-Abstand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auswirkungen auf Ernährung und Sport 18 Sep 2022 09:40 #119191

  • fredjak
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 44

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Danke,
Auch wenn es hier nicht das Thema ist, ich verstehe die Formulierung nich.

Und, das allernervigste: der SEA. Ich habe gerade morgens einen unheimlich langen SEA - ca. 45 Minuten. Aber auch sonst muss ich vor dem Essen 20-30 Minuten warten- wenn der Zucker gut ist. Ist er auf 140+ dauert das auch gerne mal länger. Das nervt. 

Mir ist klar, was der SEA ist.

Macht mein Sohn mit 13 leider sehr selten.
Ich verstehe aber nicht, wie sich dieser verändern soll….
Wir haben mal gelernt das man 20min vor dem Essen das Insulin verabreicht und dann ißt ( natürlich nur wenn der Wert einigermaßen normal ist, dass sind bei Ihm unter 200
( Medronic Pumpe, Novo Rapid)

Wieso verändert sich der bei Elie und wie soll das technisch gehen ?
Vermutlich verstehe ich das falsch
Grüße aus dem Rhein-Main Gebiet

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von fredjak.

Auswirkungen auf Ernährung und Sport 18 Sep 2022 21:13 #119198

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2891

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo @fredjak,

wenn dir klar ist was SEA ist, wie so dann "Was ist den ein SEA?"
Der Verändert sich natürlich je nach Tageszeit und je nach Wert auch noch mal.
Morgens ist der am grundsätzlich am längsten und wenn der Wert zu hoch ist, verlängert sich der SEA auch noch mal, damit der BZ Wert ein Chance hat am ende im Zielbereich zu landen.
Da zu gehört aber eine etwas feinere abstufung als, unter 200 mg ist einigemaßen, denn 160-180 mg ist zu hoch und da schaded längerer SEA nicht, sonst hat man ja kaum eine Chance runter zu kommen.

Cheffchen

1. Wie alt bist Du und seit wann hast Du Typ1?
13 Jahre, seit 4 Jahre alt war.
2. Welche Therapie hast Du gerade? Pumpe, Pen, Sensor.....
tslim mit Dexcom
3. Welche Probleme/Einschränkungen bestehen aus Deiner Sicht bezüglich der Ernährung?
Keine, ich weis das bestimmte Sachen wie Pizza länger auf den Blutzucker wirken, früher müsste ich dann später noch mal korrigieren aber seit der tslim ist das gar kein thema mehr.
4. Hast Du Beeinträchtigungen beim Sport? Was musst Du dabei beachten? Machst Du regelmäßig Sport, wenn ja welchen?
Schwimmen im Verein, ich muss halt Traubenzucker immer bei haben und vorher was nehmen und nach 30 Minuten noch mal Werte checken.
Nächstes Treffen 26.11.22, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
tslim x2 CIQ / Dexcom BYODA / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auswirkungen auf Ernährung und Sport 19 Sep 2022 07:01 #119200

  • fredjak
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 44

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo Cheffchen,

ich kannte den Begriff SEA nicht, jetzt wo es ausgeschrieben ist, weiß ich was gemeint ist.

Unsere Diabetes Schwerpunkt Station im Krankenhaus Wiesbaden hat uns bei der damaligen Einstellung des Diabetes gesagt:
"Er muss 15 min vor der Mahlzeit spritzen damit das Insulin die Möglichkeit hat zu wirken.
Das Novorapid benötigt diese 15 min um eine Wirkung zu "entfalten"
Wir gehen alle 6 Monate zur Kontrolle, keiner der 3 Ärztinnen hat das jemals revidiert.
Sie sagen ihm zwar, dass er es vorher machen muss und es oft nicht tut, aber das der variabel ist höre ich zum ersten Mal.
Dadurch, dass er dreimal die Woche sehr intensives Fussballtraining betreibt und auch sonst extrem viele soziale Kontakte hat ist das auch nicht immer möglich.
Von der Schule mal ganz abgesehen.
Zusätzlich  trifft er häufig Freunde, mit denen er dann irgendetwas macht.
Er hat also für sich beschlossen - und wir akzeptieren das - das er über 200 auf keinen Fall etwas Essen darf, daran hält er sich auch sehr strikt.
Wenn er unter 200 ist und eine regelmäßige geplante Mahlzeit ansteht ( Frühstück, Mittag, Abendessen) gibt er die Korrektur ab, dann das Insulin für das Essen und wartet 15min - wie wir es gelernt haben.
Dann fängt er an zu Essen.
Das funktioniert seit mehreren Jahren problemlos, die HB1C Werte sind gut.
Es gibt immer mal wieder Ausreißer die über 300 gehen z.B. bei Pizza oder wenn er mit Freunden unterwegs ist.
Wir haben schon mehrfach überlegt die automatische Abgabe bei der 670G zu nutzen, werden dieses aber aufgrund des intensiven Trainings und der Nachteile der Pumpe nicht tun. Wir müssen die 16 Monate noch warten bis wir die Freigabe für die 780 bekommen

Wenn ich unterstelle, das Novorapid immer gleich wirkt und die Wirkung somit ebenfalls immer gleich ist.
Wieso verändert der sich ?
Natürlich braucht er mit 150 eine längere Vorlaufzeit als mit 130, bis er bei optimalen 100 ist.
Aber wir können doch nicht jedes Mal warten bis er das Optimum erreicht hat.
Deshalb spritzt er ( über die Insulinpumpe) das Insulin und fängt - nach 15min  - an zu Essen.

Genau das ist mein Kenntnisstand der SEA
Grüße aus dem Rhein-Main Gebiet

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auswirkungen auf Ernährung und Sport 19 Sep 2022 10:53 #119201

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2891

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo @fredjak,

das klinkt sehr danach, das nur die Schulung hattet bei der Manifestierung und keine der vorgeschriebenen Folgeschulungen nach 1 und dann alle 2 Jahre?
Denn da reicht so eine Pauschale aussage mit 15-20 Minuten warten, da gibts halt wichtigeres.
In den Folgeschulungen geht es halt auch um die Feinheiten des Körper, da deine Unterstellung falsch ist. Das Insulin hat immer die gleich Wirkung aber im Körper halt nicht gleich wirkt. Morgens zb durch das Aufstehen ist der Körper voller bestimmter Hormone, die das Insulin völlig ausbremsen oder bei hohen Werten wirkt das Insulin schlecht und braucht länger durch den veränderten PH-Wert, da wird es halt schwer eine gerade Linie hin zu bekommen.

Ja "Aber wir können doch nicht jedes Mal warten bis er das Optimum erreicht hat." das ist dann aber eine individuelle Entscheidung und Abwägung, was einem aktueller wichtiger ist "aktuelle Lebensqualität, kein/kaum warten" oder "Optimale Werte".
Das ist was ich meine, Wenn man die Fakten nicht kennt inklusive deren folgen, hat man ja keine Wahl und kann sich ja nicht entscheiden, weil man es ja nicht besser weis. Wenn ein das klar ist, ist es völlig okay auch nach Essen zu spritzen, da man sich entschieden hat.

Also frage beim nächsten Termin nach Folgeschulung, vielleicht sind die ja wegen Corona ausgefallen oder wurden Online gemacht und wurdest bei Einladung vergessen?

Dann nur alle 6 Monate zum Doc, ist ja auch komisch, um bei KK als Schwerpunktpraxis zu gelten mit den Vorteilen, muss das doch alle 3 Monate sein, aber ist ja hier jetzt auch egal.

Cheffchen
Nächstes Treffen 26.11.22, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
tslim x2 CIQ / Dexcom BYODA / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.393 Sekunden

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2022 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de