Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Immer ÜZ in der Kita, was tun? ( Vespa+Stress) 11 Nov 2020 13:50 #114949

  • SimmchenRockt
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 75

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Moinmoin,

Wie macht ihr das? Das Kind ist fast immer im ÜZ in der Kita, weil sich alles überlagert. Was kann man da tun?

8.00 Uhr Frühstück (öfters mit SEA, BZ-Anstieg immer bis so 9mmol)

9.00 Uhr Ankommen in der Kita (BZ steigt imner dann an. Ist das Stress? Was mache ich da?)

10.00 Uhr ObstPicknick in der Kita (auf meist hohes BZ-Niveau wird was neues gemampft)

12.00 Uhr Mittag (meist war der BZ zuvor am sinken und geht dann gleich wieder hoch. Außer heute, weil zum Mittag zu viel berechnet wurde)

Jabt ihr Ideen? Habt Dank!!

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aus Pdm, *11/18, Manifestation 04/20

Immer ÜZ in der Kita, was tun? ( Vespa+Stress) 11 Nov 2020 18:36 #114950

  • DiabetigerMama
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 13

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo, unsere Kita hat das damals genau so gemacht. Dann gab es ein Projekt zu gesunder Ernährung. Es wurde gelehrt mehrere in kurzen Abständen Mahlzeiten sind nicht gut. In Verbindung mit dem "Beweis" an unserer Tochter was das mit dem BZ macht wurde die Obstpause abgeschafft. Obst gibt es seitdem zum Frühstück dazu. Das hat zum Einen unseren Werten sehr gut getan, zum Anderen auch den Effekt bei anderen Kindern gehabt dass diese endlich ordentlich Mittag essen..
Vielleicht kannst du das der Kita virschlagen.

Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Immer ÜZ in der Kita, was tun? ( Vespa+Stress) 11 Nov 2020 21:04 #114952

  • Elsass
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 8

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo
Ich gab meiner Tochter immer Gemüse ( Gurke, ein kleiner Streifen Paprika, kleine Karotte) und eine kleine Saitenwurst mit. Sie war von dem 2.Frühstück begeistert. :) Lisa wollte immer nichts eingeben lassen von den Erzieherinnen. Der Bz ist auch immer stark angestiegen nach dem Frühstück
Bei uns ist der BZ dann um die Mittagszeit wieder im normalen Bereich gelegen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Immer ÜZ in der Kita, was tun? ( Vespa+Stress) 12 Nov 2020 10:13 #114955

  • SimmchenRockt
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 75

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Das sind zwei gute Ideen. Danke. Leider ist die Kita nach der anfänglichen "Ja easy, wir kriegen das hin"- Haltung zu einer "Hilfe, bleib uns weg damit"- Haltung gewechselt. Ist grad nicht leicht auszuhalten.
Wenn ich jetzt noch ihr Frühstück als "unnötig" befinde, ist der Ofen bestimmt bald aus :( hach...ein bisschn träume ich davon einfach eine eigene Kita zu eröfnen, wo man all das Wissen, dass man sich so in Bezug auf gesunde Lebensweise von Kindern angelernt hat, ausbreiten kann... seufz...

Das mot dem eigenem zweiten Frühstück ist da erstmal ne gute Maßnahme. So mach ich das. Was ist denn Saitenwurst?

Hat eine von euch Erfahrung damit gemacht das 2te Frühstück quaso beim ersten Frühstück zu Hause direkt mitzubolen? Ist das sinnvoll? Wie handhabt man das, wenn man nicht 100pro weiß, was zum 2ten Frühstück tatsächlich gemampft wird?

Liebe Grüße!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aus Pdm, *11/18, Manifestation 04/20

Immer ÜZ in der Kita, was tun? ( Vespa+Stress) 12 Nov 2020 11:53 #114956

  • Sonnenblume
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 422

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

SimmchenRockt schrieb: Hat eine von euch Erfahrung damit gemacht das 2te Frühstück quaso beim ersten Frühstück zu Hause direkt mitzubolen? Ist das sinnvoll? Wie handhabt man das, wenn man nicht 100pro weiß, was zum 2ten Frühstück tatsächlich gemampft wird?

Dafür wirkt das Insulin zu schnell. Und wenn der Körper dann nicht die berechnete Menge an KH bekommt, endet das in einer Hypo. Das wäre mir zu riskant. Was du evtl. mal probieren könntest: die KH für das zweite Frühstück direkt morgens schon mitbolen, aber die Menge dafür dann verzögert abgeben. Also ein dualer Bolus: Menge fürs 1. Frühstück sofort und Menge fürs 2. Frühstück verzögert über 2 oder 3 Stunden. Wobei ich befürchte, dass das auch in einer Hypo endet.

Wenn euer Kind immer in der Kita zu hoch ist, stimmt ja an den grundsätzlichen Bolusrechner-Einstellungen was nicht (Basalrate, Faktoren, SEA oder Wirkdauer Insulin). Habt ihr da schon mal geschaut?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Immer ÜZ in der Kita, was tun? ( Vespa+Stress) 12 Nov 2020 12:16 #114957

  • SimmchenRockt
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 75

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo sonnenblume,

Ja die ganzen Einstellungen stimmen soweit. Das Problem liegt eher in der Überlagerung von Essen und Insulin, denke ich. Wenn 2 Std nach dem Frühstück auf ein recht hohes BZ-Niveau gegessen wird, geht der BZ ja automatisch nochmals höher. Wenn dann nach 2 std wieder Essen drauf gemampft wird, schraubt sich der BZ noch weiter hoch.
Zugleich entstehen mind. 3 sich überlagernde Insulinabgaben..
Wenn ich die KH-Faktoren erhöhe, stimmen sie nicht mehr auf die Gesamtwirkdauer von 5 Std. Anders gesagt, hätte ich dann an einem Wochenendtag ohne 2tes Frühstück spätestens 5 Std nachm Frühstück eine Hypo.

Kennt denn jmd den stressbedingten BZ-Anstieg in der Kita? Bei uns ist der deutlich in den BZ-Werten zu sehen. Wir haben schon verschiedene Abläufe und Testbedingungen probiert. Unabhängig von allem, macht der BZ 10 min nachdem ich weg bin einen Sprung nach oben. Wie händelt man sowas?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aus Pdm, *11/18, Manifestation 04/20
Letzte Änderung: von SimmchenRockt.

Immer ÜZ in der Kita, was tun? ( Vespa+Stress) 12 Nov 2020 12:30 #114958

  • Sonnenblume
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 422

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Die Frage ist, warum ist der Wert 2 Stunden nach dem Frühstück zu hoch? Da stimmt ja was an den Einstellungen nicht. Vorausgesetzt die Basalrate passt, könnte es am zu kurzen SEA liegen. Wenn der passt, hat man eigentlich keinen großen Anstieg nach dem Essen. Wie sieht's mit dem derzeitigen Faktor denn am Wochenende aus?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Immer ÜZ in der Kita, was tun? ( Vespa+Stress) 12 Nov 2020 14:34 #114959

  • SimmchenRockt
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 75

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Was ist denn deine Erfahrung mit Anstiegen? Wie hoch steigt denn der BZ bei dir/euch so nach dem Frühstück?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aus Pdm, *11/18, Manifestation 04/20

Immer ÜZ in der Kita, was tun? ( Vespa+Stress) 12 Nov 2020 14:48 #114960

  • Sonnenblume
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 422

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Wenn der SEA richtig eingehalten wird gar nicht bzw. kaum. Leider ist der morgens bei meiner Tochter ziemlich lange und dann passt es manchmal mit dem Bus nicht, dass sie ausreichend lange wartet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Immer ÜZ in der Kita, was tun? ( Vespa+Stress) 12 Nov 2020 15:02 #114961

  • Leloo
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 295

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
So, dann auch hier nochmal eine kurze Antwort :)
Auch bei uns ist der Anstieg nach dem Frühstück (meistens) enorm. SEA mit einem 1. Klässer einzuhalten ist bei uns nicht möglich. Ich bole das Frühstück schon, wenn er noch im Bett liegt, aber es muss alles so schnell gehen, dass mehr als 10 Minuten SEA nicht drin sind. Auch die Art des Frühstücks scheint egal zu sein, wobei wir schon auf Fertig-Müslis und Schokocreme verzichten (Stickwort Maltodextrin und co).
Bei uns hat das immer gut geklappt, das 2. Frühstück mitzubolen. Das wurde uns sogar von einem Diabetologen empfohlen, der aber zu einem späteren Zeitpunkt total erstaunt über seinen Vorschlag war :S . Wir konnten in der Kindergartenzeit so einige Riesenhügel nach dem Frühstück vermeiden und die Erzieherinnen hatten die Werte im Blick und ihn dann irgendwann zum Frühstücken geschickt. Bei Ausflügen haben wir das nicht so gemacht, weil die körperliche Betätigung dann doch schnell zu einem UZ geführt hat.
Jetzt in der Schule klappt das mit dem "Vorbolen" nicht mehr, da das 2. Frühstück erst nach der 1. Hofpause eingenommen wird und das regelmäßig zu UZ geführt hat. Jetzt bolt er in der Schule selber, natürlich ohne SEA (wie soll das auch gehen?).
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.199 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login