Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Macarons. Der erste Versuch.

Macarons, wie viel Zucker, damit sie gelingen? 02 Apr 2020 17:28 #113599

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1104

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo zusammen, ich möchte mit den Kindern Macarons backen.

Grundrezept:
90 g Eiweiß, von etwa 3 Eiern
25 g Zucker
1 Prise(n) Salz
110 g Mandel(n), gemahlen
200 g Puderzucker

Wo ist hier die Schmerzgrenze, dass die Macarons noch gut werden? Klappt das mit der Hälfte an Zucker oder kann man dann jemand damit erschlagen? Hat das schon jemand ausprobiert? (Gerade ist Mehl und Co schlecht zu haben, dass wir uns oft verhauen können.) Habe heute die letzten zwei Päckchen gemahlene Mandeln bekommen. Anscheinend sind noch mehr auf die Idee gekommen.´:P
Letzte Woche hatte ich fertige Macarons gekauft. Zum Probieren. Da hat es mir schier die Schuhe ausgezogen, so süß waren die.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mibi74.

Macarons, wie viel Zucker, damit sie gelingen? 03 Apr 2020 10:22 #113603

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3841

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Nachdem Lars letztes Jahr im Frühsommer mit der Schule in Paris war, hat er sich zu Hause im Backen von Macarons versucht. (Er hatte sie in Paris in Bäckereien gesehen, aber keine gekauft, weil sie einfach irre teuer waren.)
Ich weiß nicht mehr, welches Rezept er exakt verwendet hat (irgendwas aus dem Internet, nehme ich an), aber er hat jedenfalls nichts abgeändert.
Und ich muss sagen, auch ohne Abänderungen (oder vielleicht gerade deshalb, wer weiß das schon?) war es alles andere als leicht die Dinger zu backen. Lecker (und sehr süß) waren sie, aber schön ist anders...
Optisch ließen sie doch ziemlich zu wünschen übrig.

Hier ist ein Rezept mit etwas mehr Mandeln und etwas weniger Zucker: www.essen-und-trinken.de/rezepte/43770-rzpt-macarons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Macarons. Der erste Versuch. 04 Apr 2020 21:52 #113619

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1104

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Wir haben es heute ausprobiert.
Es ist wirklich nicht so einfach, aber für den ersten Versuch geht es.
Nach oben ist allerdings noch viel Luft.

Morgen probieren wir es gleich noch einmal.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mibi74.

Macarons. Der erste Versuch. 04 Apr 2020 22:16 #113621

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2147

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
sieht doch gar nicht so unlecker aus B) .
Jetzt gibts die jeden Tag, das errinnert mich an erste Zeit DM, da mussten wir auch 1x Wöchentlich zu McD um das zu optimiern :woohoo: .

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 04.04.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / xDrip / CareLinkPro 4.0C

Macarons. Der erste Versuch. 05 Apr 2020 09:03 #113623

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1104

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Morgen Cheffchen, die kann man gar nicht sofort essen, sondern muss sie 1 bis 2 Tagen im Kühlschrank lagern.
Die Hälften aus Zucker und Mandeln, die kann man auf Vorrat in Dosen aufheben.

Wo man aufpassen muss, dass keine frischen Eier genommen werden (Die sollen mindestens 5 Tage alt sein.) und das getrennte Eiweiß kann ruhig 2 Tage im Kühlschrank stehen.
Wir hatten bei YouTube einen Film angesehen. Nur nach Kochbuch hätten wir das nicht hinbekommen.

Also zuckerreduziert funktioniert bei Macorons nicht! Kann man vergessen.
Es bleibt nur, weniger davon essen. Aber als Beschäftigung am Geburtstag ist das eine super Sache! Damit konnten wir uns den Nachmittag beschäftigen.;) Ich war erleichtert, als mir meine Tochter sagte, es wäre ein toller Geburtstag gewesen. Es ist der erste bei uns in Coronazeiten. Keine Gäste und trotzdem steht man lange in der Küche.
Geburtstagskuchen backen, dann mittags ihre Lieblingspizza und nachmittags Macarons.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.144 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login