Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Reha mit 3-jährigem

Reha mit 3-jährigem 26 Jun 2018 13:58 #108986

  • steffi_82
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo an Alle!
Mein Kleiner wird im August 3. Wir haben mal überlegt, ob wir nicht mal eine Reha beantragen sollen. Nun würden mich andere Erfahrungen mal interessieren, ob es überhaupt "was bringt" in dem jungen Alter und welche Klinik zu empfehlen wäre.
Liebe Grüße Steffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reha mit 3-jährigem 28 Jun 2018 11:51 #109006

  • Cesare
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 11

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Steffi,
wir sind gerade von unserer ersten Reha aus Sylt zurück.
Du fragst ja selbst ob es etwas bringt. Es ist in jedem Fall abzuwägen.
Wenn euer Kleiner gut eingestellt ist und ihr keine (akute) Hilfe benötigt, weil ihr euch informiert fühlt und eure Ambulanz euch unterstützt, dann ist es wahrscheinlich sinnvoller noch zu warten.
Erwarte keine "Wunder" von einer Reha. Es ist auch mit einigen Vorbereitungen (in unserem Fall) verbunden und die Familie ist 4 Wochen getrennt.
Wir sind jetzt gegangen da unser Kleiner im August eingeschult wird. Wir fanden dies einen guten Zeitpunkt.
Die jüngsten Kinder in unserer Reha waren, glaube ich, 5 Jahre alt.
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reha mit 3-jährigem 29 Jun 2018 12:04 #109009

  • steffi_82
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Vielen Dank für deine Antwort!! Darf ich fragen, was in der Reha gemacht wurde? Akute Hilfe brauchen wir eigentlich nicht. Es könnte aber vielleicht noch einiges optimiert werden. Ich würde gerne mal raus aus dem Alltag. Maximilian sollte auch mal sehen, dass es andere Kinder mit Diabetes gibt, die damit umgehen müssen. Ich selbst würde gerne auch mal Gespräche führen und vielleicht etwas auspannen... welche Vorbereitungen musstet ihr treffen?
LG Steffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reha mit 3-jährigem 29 Jun 2018 19:00 #109012

  • Cesare
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 11

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Der Kontakt zu den anderen Kindern wird deinem Kleinen sicher etwas bringen, und dir der Austausch mit den anderen Eltern ganz sicher. Ausspannen ist relativ, da man als Begleitperson selbst Schulungen erhält und für die Aufsicht der Kinder außerhalb der Schulungen verantwortlich ist. Da wäre dann eine Mutter-Kind-Kur vielleicht besser.
Wie gesagt, in der Reha gibt es Schulungen (auch Schwimmen und Sport) für die Diabeteskids und die Begleitpersonen, für die Kids Ernährungsberatung, Schulungen zum Messen, Hypowahrnehmung, regelmäßige Untersuchungen,...
Wir haben ein Jahr vor der Reha mit der Planung begonnen. Wo, wann... Da der Kleine bei mir versichert ist, musste ich mit KK und Beihilfe sprechen. Dann noch mit dem Arbeitgeber.
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reha mit 3-jährigem 29 Jun 2018 22:45 #109013

  • mai11
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 11

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo
wir waren Ende letzten Jahres in Reha. Wir hatten es auch gemacht, da unser Sohn jetzt im Sommer zur Schule kommt. Aber er war mit seinen 5 Jahren für die meisten Schulungen noch zu jung, also hat er nicht so viel gelernt. Es waren auch noch jüngere Kids (3 und 4 Jahre) dabei, die hatten bis auf eine gemeinsame Koch-Schulung mit den Eltern und Sport nichts weiteres.
Für mich als Mutter und Begleitperson waren die Schulungen sehr gut und interessant, man hat doch noch etwas neues gelernt.
Auch der Austausch unter den Eltern war super. Und die Kids finden es natürlich auch Klasse, wenn sie gleichgesinnte treffen.
Ansonsten kann ich eine Reha nur empfehlen, ich würde sie aber im nachhinein machen, wenn die Kids etwas größer sind und an allen Schulungen teilnehmen können und dadurch auch einiges über ihren Diabetes lernen können.
Vielleicht findet ihr in eurer Gegend auch eine Selbsthilfegruppe für Diabetes-Kinder. Solche Treffen sind für alle beteiligten toll. Man kann sich super mit den Eltern austauschen und die Kinder lernen auch andere Kinder mit der Erkrankung kennen.
Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reha mit 3-jährigem 30 Jun 2018 10:07 #109014

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 907

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo zusammen!

Fragt mal bei Eurem Diabetesteam nach Schulungen, die sich "Fit für die Schule" nennen. Unabhängig davon nehmen Sie sich bei uns auch mal einen Nachmittag Zeit und machen Schätztraining.
Mein Großer geht kurz vor den Sommerferien, für seine Altersklasse, eine Woche hin. Sind 8 Jugendliche. Sie machen Ausflüge, gehen Essen usw. Ein Promi kommt wohl auch vorbei, aber da wollten sie sich noch bedeckt halten, weil es nicht ganz sicher ist, ob das klappt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mibi74.

Reha mit 3-jährigem 30 Jun 2018 13:44 #109015

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 907

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Das habe ich ganz vergessen:

Sinn macht eine Reha für Kinder um 3 Jahre kaum, wenn es darum geht etwas zu lernen. Das stimmt, aber um mal zu entspannen und zu sich selbst finden, mal ein paar Gedanken zu Ende denken, Gespräche führen und sich ernst genommen und verstanden zu fühlen.
Einfach aus dem stressigen Alltag mit kleinen Kindern mit Diabetes aussteigen, ist es einfach unbezahlbar.
Ich war zur Mutter-Kind-Kur in Bad Gaissach. War kurz bevor mein Kind in den Kindergarten kam und zu dem Zeitpunkt war ich vollkommen fertig. Es war damals die einzige Klinik wo sich mit unter Dreijährigen auskannte. 4 ,Jahre später war ich noch mal dort aber zur Reha, ich als Begleitperson. Da war die Anzahl in der Altersgruppe bereits angestiegen.

Die Kleinen bekommen aber sehr wohl mit, dass andere Kids auch so sind wie sie. Wie sie darauf reagieren, ist nicht zu sagen. Sie können Interessiert und wissbegierig sein, oder wie bei mir, mit blanker Abwehr reagieren. Er hat sich beleidigt/zornig abgewendet, wenn er beim Essen jemand neben sich sitzen hatte, der sein Essen in die Pumpe eingab oder er sonst was in der Art mitbekommen hatte. Je größer das Kind, um so wütender wurde er. Und er hat das dann auch dementsprechend ausgedrückt. Er war, was die Sprache betraf ein Rakete. Nix mit mal zwei drei Worte. Er hat gesprochen, da hatte man meinen können, sich mit einem weit aus älteren Kind zu unterhalten.:S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mibi74.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.153 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login