Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Probleme mit Pauschalversorgung

Probleme mit Pauschalversorgung 13 Sep 2018 14:15 #109601

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3813

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Seit 4/2017 haben wir die Firma Mediq als Versorger für Pumpen-Verbrauchsmaterial. Das läuft über ein Jahresrezept, aus dem Mediq und die Barmer dann gleich einen Zweijahresvertrag gemacht haben.

Unser Sohn benutzt Mio-Katheter. Und nachdem diese jahrelang 3 Tage hielten, ist es seit 2-3 Jahren so, dass der BZ am dritten Tag immer auf 200-300 mg/dl geht. Deshalb wechseln wir (auf ärztliche Anweisung) seit min. 2 Jahren alle 2 Tage.

Ein Quartal hat im Durchschnitt 91 Tage. Allein dafür brauchen wir also 45,5 Katheter. Wenn man nun berücksichtigt, dass man den ein oder anderen vorzeitig wechseln muss, weil der BZ zu hoch ist (und man ja nicht ausschließen kann, dass es am Katheter liegt oder das Pflaster sich abgelöst hat, ist man ganz schnell bei 50 Stück im Quartal.

Ich habe Mediq 4/2017 gesagt, dass wir mehr als 30 im Quartal brauchen und gefragt, ob das ein Problem ist. Sie meinten, das wäre kein Problem. Es könnte höchstens sein, dass wir mal ein über den Mehrbedarf Attest einreichen müssen.
1,5 Jahre lief alles super. Ich habe ca. alle 2,5 Monate 40 Stück bestellt und auch bekommen. Am Montag habe ich nun wieder 40 Stück bestellt und gestern kamen nur 30.

Ein Anruf ergab folgendes: sie liefern nur noch 30 Stück pro Quartal. Daran würde auch ein Attest nichts ändern. Wenn es absolut nicht reicht, könnte ich kurz bevor wir keine mehr haben, anrufen und wir bekämen dann noch 10.
Nun reichen uns 10 weitere ja 1. auch nicht und 2. ist es wenig zielführend, wenn wir immer eine Nachlieferung anfordern müssen, obwohl doch von Anfang an feststeht, dass wir mehr benötigen werden.

Was können wir jetzt tun? Dass Mediq unserer KK die Versorgung zum Dumpingpreis (ich habe was von 160 EUR pro Quartal verstanden) anbietet und das dann nur für eine Mindestversorgung reicht, kam ja nun nicht unser Problem sein...

Ich habe seit Jahren immer wieder von solchen Problemen gelesen. Wie seid ihr vorgegangen?
Wer hat das gleiche Problem? (Bei welchem Versender?)
Und wer hat das Problem nicht? (Ebenfalls bei welchem Versender? Wir könnten in 6 Monaten wechseln und werden das auch tun, wenn wir einen Versender finden, der uns - diesmal schriftlich und verbindlich - zusichert dass wir bekommen, was wir brauchen.)
(Bitte beachten, die Regelung ist bei Mediq anscheinend noch sehr neu. Ende Juni haben wir noch problemlos 40 Stück bekommen.)

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Probleme mit Pauschalversorgung 13 Sep 2018 14:36 #109602

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2906

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Heike,

ich würde versuchen, dieses Problem direkt mit der Barmer zu regeln. Dort mit dem für deinen Bereich zuständigen Sachbearbeiter für Medizinische Hilfsmittel.
Wenn es mit dem nicht zu klären ist, die Zentrale kontaktieren.

Ich konnte auf diesem Weg bisher immer ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen.

LG Egon
Folgende Benutzer bedankten sich: Wenke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Probleme mit Pauschalversorgung 13 Sep 2018 14:47 #109603

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3813

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Danke Egon, darauf wird es wohl hinaus laufen.

Da ich allerdings weiß, dass die KK ohne Attest meist gar nichts machen, habe ich das eben schonmal bei der Klinik angefordert. Leider sind nicht die schnellsten. Auf das Attest wegen der Kostenübernahme für Fiasp warte ich seit 12/2017... Ich hoffe, sie beeilen sich hier mehr, immerhin erfolgt der häufigere Wechsel auf ihr spezielles Anraten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Probleme mit Pauschalversorgung 13 Sep 2018 17:12 #109604

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1663

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @Wenke,

wie selber schon geschrieben hast, kommt das gar nicht so selten vor und das dies erst jetzt passiert ist einfach Pech oder Glück gehabt bis jetzt.
Das kann/wird dir früher oder Später bei allen passieren, die Katheter haben nun mal eine Zulassung für 3 Tage, da nur diese den teureren Preis rechtfertigen den die nun mal haben.
Entweder machst den Tanz mit dem mehrbedarf inkl. dem spiel des nachliefern oder wechselst den Katheter typ.
Die ich kenne haben 50:50 den typ gewechselt oder mehrbedarf (wo bei dieser dann nicht mehr so viel mehr war als es umständlicher wurde)

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 24.11.18 Berlin Marzahn/Ahrensfelde mit Marshmallow verkostung ;o)

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / CareLinkPro 4.0C

Probleme mit Pauschalversorgung 13 Sep 2018 18:37 #109605

  • AlexMo
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 500

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Heike,

wir haben solche Probleme (noch?) nicht, vielleicht da wir
- zum einen unseren Bedarf an Kathetern , ebenfalls Mio, Reservoiren, Insulin, Teststreifen... noch immer bei unserer Apotheke vor Ort holen
- zum anderen zwar in der Ambulanz alle drei Monate auch nur 3 Packungen also 30 Mios verschrieben bekommen, für die anderen i.d.R. 20 Stück aber ein Rezept bei der Hausärztin holen.
Unsere KK hat sich bisher noch nicht beschwert...

LG Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alexandra mit Moritz *04/2005, Diabetes Typ 1 seit 04/2012,
Insulin Novorapid, Medtronic 640G (seit 09/2016); CGM (seit Nov 2017)

Probleme mit Pauschalversorgung 14 Sep 2018 08:11 #109606

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3813

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

Cheffchen schrieb: Hallo @Wenke,

wie selber schon geschrieben hast, kommt das gar nicht so selten vor und das dies erst jetzt passiert ist einfach Pech oder Glück gehabt bis jetzt.
Das kann/wird dir früher oder Später bei allen passieren, die Katheter haben nun mal eine Zulassung für 3 Tage, da nur diese den teureren Preis rechtfertigen den die nun mal haben.
Entweder machst den Tanz mit dem mehrbedarf inkl. dem spiel des nachliefern oder wechselst den Katheter typ.
Die ich kenne haben 50:50 den typ gewechselt oder mehrbedarf (wo bei dieser dann nicht mehr so viel mehr war als es umständlicher wurde)

Cheffchen


Hallo Cheffchen,

Katheter-Typ wechseln kommt nicht in Frage. Wir haben alle durch. Mio ist der einzige, mit dem mein Sohn zurecht kommt und nicht ständig Schmerzen hat.
Stahl-Katheter tun ihm weh (mich haben sie beim Selbstversuch auch immer wieder gepikst) und der mit anderen Teflon-Kathetern, die wir ausgiebig getestet haben, ging es auf die Dauer auch nicht.
Mit dem Quickset gab es fortwährend Ärger (so um 2010-2012 gab es auch das Gerücht, Medtronic hätte mit dem Erscheinen des Mio beim Quickset die Qualität runtergeschraubt, um den teureren Mio in den Mark zu drücken, ob da was dran ist, weiß ich natürlich nicht) und der Silhouette bereitete meinem Sohn auch nur Schmerzen (außerdem macht dieser die größten Löcher von allen).

Übrigens kenne ich auch Leute, die den Sure-T benutzen und denen man auch schon die Versorgung kürzen wollte, und nicht nur einen.

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Probleme mit Pauschalversorgung 14 Sep 2018 08:18 #109607

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3813

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

AlexMo schrieb: Hallo Heike,

wir haben solche Probleme (noch?) nicht, vielleicht da wir
- zum einen unseren Bedarf an Kathetern , ebenfalls Mio, Reservoiren, Insulin, Teststreifen... noch immer bei unserer Apotheke vor Ort holen
- zum anderen zwar in der Ambulanz alle drei Monate auch nur 3 Packungen also 30 Mios verschrieben bekommen, für die anderen i.d.R. 20 Stück aber ein Rezept bei der Hausärztin holen.
Unsere KK hat sich bisher noch nicht beschwert...

LG Alex


Hallo Alex,

wir haben sie auch jahrelang bei der Apotheke bezogen. Wobei es ja immer heißt, viele Apotheken dürften das gar nicht und viele andere wollen nicht, weil sie nichts dran verdienen oder sogar draufzahlen.

2016 ist es passiert, dass ich mal ausnahmsweise ein Paket Reservoire bei Diaexpert bestellt habe, weil ich noch ein Rezept für eine Pumpentasche hatte und wusste, dass die Apotheke die nicht bestellen kann (oder will?).

Prompt hat Diaexpert mit unserer KK einen Jahresvertrag ausgemacht (obwohl das Rezept auf soundsoviel Reservoire lautete). Das fand ich blöd, weil sie uns nicht gefragt haben. Es lief aber trotzdem gut. Ich habe bestellt, was wir brauchten und es kam ganz schnell.
Wir sind dann 2017 zu Mediq gewechselt, weil wir inzwischen mit den Enlites dort Kunde waren (und weil ich eine Mitarbeiterin persönlich kenne, die aber leider inzwischen nicht mehr dort tätig ist).
Lief bisher super. Jetzt nicht mehr.
Gleich rufe ich die KK an.
Mal sehen, was die sagen.

Die Ambulanz verordnet uns, was wir brauchen. Auch 50 oder 60 Stück auf einmal.

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Probleme mit Pauschalversorgung 14 Sep 2018 09:58 #109608

  • Sheila
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 425

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
mich interessiert mal, warum ihr nicht direkt bei Medtronic bestellt?
Gibt es einen Grund oder Vorteil, außer das es "Geschenke" gibt?
Wir hatten das schon mal, glaube ich. Ich weiß aber nicht mehr, was der Hintergrund war.
Danke im voraus.
Liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Probleme mit Pauschalversorgung 14 Sep 2018 10:26 #109609

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1663

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @Sheila,

ich kann nur für mich sprechen.
- weil es wo anders schneller geht und immer jemanden erreiche
- ich sag mal so, der Service drum rum is da ausbaufähig
- Medtronic bei vielen Sachen mal Lieferschwierigkeiten hat/hatte/haben wird
- weil ich da nicht alles bekommen was ich brauche, also muss ich doch teils woanders bestellen
- diese mengen Beschränkungen gibts bei allen, also ist dieser punkt egal

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 24.11.18 Berlin Marzahn/Ahrensfelde mit Marshmallow verkostung ;o)

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / CareLinkPro 4.0C
Letzte Änderung: von Cheffchen.

Probleme mit Pauschalversorgung 14 Sep 2018 10:46 #109610

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3813

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

Sheila schrieb: Hallo,
mich interessiert mal, warum ihr nicht direkt bei Medtronic bestellt?
Gibt es einen Grund oder Vorteil, außer das es "Geschenke" gibt?
Wir hatten das schon mal, glaube ich. Ich weiß aber nicht mehr, was der Hintergrund war.
Danke im voraus.
Liebe Grüße


Hallo Sheila,

nein, nicht wegen Geschenken (bei Mediq gibt's meist einen Wasserball, davon haben wir inzwischen genug für alle weiteren Sommer unseres Lebens... Neuerdings gibt es Einweg-Regencapes in einer Plastikkugel. Habe ähnliche Dinger in einem Sportladen für immerhin 6 EUR das Stück gesehen, nichtsdestotrotz sind sie ziemlicher Schrott und unnötiger Müll).
Am Anfang unserer "Pumpen-Karriere" kannte ich das mit den Versendern gar nicht. Bin eben mit den Rezepten zur Apotheke und alles war super (gab sogar Geschenke: mal eine Handcreme, mal Duschgel und immer ein größerer Posten Traubenzucker dazu, alles brauchbarer als der 10. Wasserball).

Wie weiter oben beschrieben, sind wir dann mehr zufällig bei Diaexpert gelandet usw.
Bei Medtronic haben wir ab 2/2014 die Sensoren bezogen und das lief leider nicht gut. Lieferzeit meist 3 Wochen und bis auf einmal musste ich immer hinterher telefonieren, sonst passierte gar nichts. Danach haben wir nie in Erwägung gezogen auch noch die Katheter bei denen zu bestellen.
Inzwischen ist auch die telefonische Erreichbarkeit bei Medtronic ein Problem.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.170 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login