Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Termin MDK zur Feststellung des Pflegegrades

Termin MDK zur Feststellung des Pflegegrades 21 Okt 2018 21:03 #109854

  • JayJay
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 14

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Nadine S.,
ja es ist leider "nur" Diabetes, aber welchen Umfang und Sorge die Eltern haben verstehen die Damen von MDK leider nicht da sie selbst nicht betroffen sind! Im unserem Fall was es für die wichtig das das Kind selbst essen kann, das heißt er kann sich Wasser selbst eingießen und den Löffel halten, damit kann er sich selbst versorgen, aber das es um die Krankheit an sich geht wird überhört...leider

Das dein Großer schon Pflegegrad 2 erhalten hat ist super, hoffentlich klappst auch für den/ die kleine.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Termin MDK zur Feststellung des Pflegegrades 08 Nov 2018 15:26 #109967

  • JayJay
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 14

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo an Alle:)))

wollte mich nochmal melden, unser MDK Termin ist durch und heute kam der Bescheid von der DAK
Pflegegrad 1
Ist jetzt ist die Frage wie nutze ich den Entlastungsbetrag? kann im Moment nichts damit anfangen.....
hat da jemand Erfahrung?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Termin MDK zur Feststellung des Pflegegrades 08 Nov 2018 17:32 #109968

  • sonne72
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 123

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo JayJay,

zunächst einmal würde ich fristwahrend Widerspruch einlegen.

Euer Kind ist erst 6, da gibt es oft - nicht immer - Pflegegrad 2. Und erst dann wird es interessant, 316 €, Rentenbeiträge etc.

Oft ist der Versuch da zunächst nur 1 zu geben, nach dem Motto: kost nix und der Kunde ist zufrieden. Hier bitte konsequent weitermachen, kosten zunächst auch nur Nerven und kein Geld.

Es kommen bei KIndern immer speziell geschulte Mitarbeiter des MdK, leider haben die oft aus der Ausbildung nur Dia Typ 2 im Kopf und von 1 keine Ahnung. Da an unseren Kindern in der Regel alle Gliedmaßen funktionstüchtig am Körper sind, ein Rollstuhl nicht in Reichweite und auch sonst alles Fit, gelten sie dann als fast gesund.
"Nur Diabetes".

Sie haben in der Regel also mit Kindern zu tun, denen es ersichtlich dreckiger geht als unseren. Der MdK'er klappt dann seinen Schlepptop auf und geht den Punktekatalog stur durch. "Blutzuckermessen kann ich nur maximal 2x am Tag angeben" ist dann ein gern genommener Satz.

Nö. So detailreich wie möglich alle Tätiglkeiten auflisten und den Zeitaufwangd hierfür nennen. Hier im Forum gibt es entsprechende Vorbereitungschecklisten um sich je nach Kind durchzuhangeln. So, und nur weil ein 6-jähriger das Haus auf seinen eigenen Beinen verlassen kann um zum Sportplatz zu gehen, heißt das nicht, dass er keine Begleitung braucht, weil er weder die Pumpe bedienen noch entzsprechend bei unterzuckerung handeln kann.

Am Ball bleiben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Termin MDK zur Feststellung des Pflegegrades 08 Nov 2018 18:27 #109969

  • JayJay
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 14

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Sonne72,
genau das habe ich mir eben auch überlegt wieder Widerspruch zu schreiben,
du hast Recht kostet Nerven, aber hoffentlich wird sich das lohnen.

Und ich muss diene Aussage bestätigen genau so wird das von den MDK Mitarbeiter betrachtet, nach dem Motto Kind ist selbständig, kann alleine essen, kann Gabel halten kann sich Wasser in Glas einschütten, kann die Treppen gehen......usw, also ist es dann " Nur Diabetes".
Ich muss sagen das regt mich schon auf, jeder MDK Mitarbeiter da bei uns war, stellt immer die gleichen Fragen.
Die betrachten und sehen den Umfang der Krankheit beim Kind nicht.
Mein Sohn bekommt auch keine Schulbegleitung, wurde abgelehnt!
Er bekommt auch keine Behandlungspflege von Krankenkasse, wurde auch abgelehnt!
Das Ergebniss ist , er ist auf sich alleine gestellt in der Schule!
Die Sorgen und Angst, die man dabei hat, das sieht keiner.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Termin MDK zur Feststellung des Pflegegrades 08 Nov 2018 18:42 #109970

  • sonne72
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 123

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Jetzt stell Dich doch nicht so mädchenhaft an. ;-)

Vorwurf 1: Ihr KInd geht doch auf eine Regelschule, was wollen Sie eigendlich ;-)

Vorwurf 2: Es braucht noch nicht einmal eine Schulbegleitung (zum Glück)

Vorwurf 3: Ihr Kind hat ja noch nicht einmal behandlungsbedürftige Unterzuckerungen - gut ne.

Und damit Pflegegrad 2? Er hat doch noch beide Arme und Füße.

Also, schult Eure Kinder mindestens in einer Integrativen Schule, am besten in einer "Sonderschule" ein. Lasst Euer Kind regelmäßig unterzuckern und ruft dann den Notarzt und mietet zur Not einen eigenen Integrationshelfer an. Wirkt sich auch positiv beim GdB aus.

Ok, ist ein wenig zynisch, aber je mehr wir uns kümmern, um so mehr Aufwand und je besser unsere Kinder eingestellt sind um so schlechter sind die Changsen auf eine Pflegegrad und einen hohen GdB. Hier wird der Aufwand nicht "belohnt"/gewürdigt und die "Scheiß-egal-Fraktion" klar im Vorteil.

Eigendlich müssten wir unsere Kinder den Sachbearbeitern bei der KV und den Ämtern vor die Füße kippen und viel Spaß wünschen, aber wer ist schon so grausam zu weisungsgebundenen Angestellten und Beamten.

Ich wünsche jedenfalls jedem Gesundheistpolitiker, Sachentscheider und Richter ein Kind mit Dia Typ 1, würde die Lage revolutionieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.144 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login