Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Diabetes-Warnhund

Diabetes-Warnhund 11 Okt 2014 19:52 #93951

  • niki2010
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 209

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

wir hatten an diesem Wochenende die Diskussion, ob ein Diabetes-Warnhund tatsächlich gerade in den Nächten eine Erleichterung sein könnte.

Hat jemand von euch einen Diabetes-Warnhund, der nicht nur Hypos, sondern auch Hypers zuverlässig anzeigen kann?
Ab welchem Wert reagiert er?
Welche Rasse ist es?
Wie ist die Auswahl des Hundes / Schulung des Hundes abgelaufen?

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes-Warnhund 12 Okt 2014 19:48 #93966

  • jesma
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hey,
hab auch schon mal bißchen rumgelesen. Ich fand die Seiten vom Deutschen Assistenzhundezentrum ganz informativ.
Lg jesse

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes-Warnhund 15 Okt 2014 12:16 #94035

  • sir.vincent
  • Benutzer
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 53

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
wir hatten uns vor Jahren auch informiert und mit unserm altdeutschen Hütehund erste Versuche mit der Ausbildung gestartet, Geruchsproben von unserem Sohn bei Unterzuckerungen "archiviert" usw. Haben es aber dann doch nicht weiter geführt, da zu teuer und der Hund auch mit Begleithundeprüfung nicht mit in den Kindergarten durfte, das ist auch verständlich. So haben wir die ganzen Jahre 1-2x die Nacht gemessen, seit Feb. haben wir jetzt eine Sensor der die "Arbeit" eine Hundes schon fast übernimmt.
fast alle Hütehunde/Rettungshunde sind prinzipiell dafür geeignet, gibt aber auch hier, wie bei den Menschen: schlaue und weniger schlaue! Gruß Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes-Warnhund 19 Okt 2014 21:49 #94088

  • Tigerflocke
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 541

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallöchen,
wir warten gerade sehnsüchtig, das wir unser neues Familienmitglied,
endlich nach Hause bekommen.
Bei uns wird es ein kleines Mini-Aussie-Mädchen einziehen.

Sie ist gerade 7 Wochen alt und soll für unsere Tochter der Diwa-Hund werden.
Es ist möglich das der Hund sowohl Hypos als auch Hypers anzeigt.
Uns geht es um das melden von Hypos. Das werden wir versuchen zu trainieren.
Manchen Hunde fangen nach einiger Zeit von alleine an auch die Hyper zu melden.
Und geht es in erster Linie um die Überwachung in der Nacht und in den frühen Morgenstunden.
Tagsüber ist ja meinst jemand in der Nähe, der dann ggf Hilfe holen kann.
Unser Candygirl ist mitten in der Pubertät und will absolut nicht, das ich Nachts bei ihr messe. Sie wäre dann auch sofort wach, und würde dann vllt stundenlang nicht mehr einschlafen. Und darum messen wir Nachts (fast) gar nicht. Schließlich muss sie morgens in der Schule ausgeschlafen sein.
Grüßchen
Tigeflocke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich bin nicht gestört!!!
Ich bin Verhaltensoriginell.
;o)

Diabetes-Warnhund 17 Nov 2014 17:56 #94539

  • Claudius
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 74

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo, wir haben einen selbst ausgebildeten Warnhund, der nichts weiter macht als bei einer Hypo zu kratzen. Für den Hund ist das reines Spielen!!! Er will seine Lieblingswurst, weiter nichts. Man kann einem Hund auch beibringen zu hohe BZ-Werte zu melden.
Das Hauptproblem ist die dauerhafte Motivation des Hundes. Ein bequemer Hund ist also ungeeignet. Richtig gut klappt das Ganze, wenn der Hund auf den Rudelchef aufpassen muss und er zu diesem ein tiefes Vertrauensverhältnis hat. Kinder sind aber keine Rudelchefs, das merkt jeder normale Hund sofort.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes-Warnhund 16 Jun 2015 22:59 #97065

  • Woli
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 9

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform:
Hallo,
nicht einfach ist es dem Hund eine Ausbildung zu geben, damit er ein Diabetes Warnhund wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes-Warnhund 17 Jul 2015 11:01 #97374

  • Stella01
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform:
Hi!
Ich habe seit 5 Jahren Diabetes mellitus 1 und naja man hat halt gemerkt, dass in en ersten Jahren alles gut verlief, aber mit der Zeit wurde es immer schwerer seinen Blutzucker in den Griff zu bekommen. Ein bedeutender Grund ist die Pubertät. Ich habe mir einen Diabetiker- Warnhund gekauft und habe mit ihm auch trainiert . Die Ausbildung ist sehr schwer und ich habe es auch wegen Schulstress und so nicht wirklich geschafft die Ausbildung zu beenden. Ich bekomme in 10 Tagen einen kleinen Welpen, weil mein alter Hund (nicht der Warnhund) gestorben ist. Ich werde den kleinen Welpen mit in die Ausbildung mit einnehmen und hoffe, dass sie fleißig lernen!

LG
Stella01 ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login