Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

Diabetes Familien mit Katzen gesucht für eine Umfrage

NicoleDah



Neuling
Neuling

Beiträge: 3

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2016
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
19 Apr. 2023 17:02 #121338 von NicoleDah
Hallo liebe Diabetes-Community,

ich bin Nicole und absolviere eine Ausbildung zur Katzen-Verhaltenstherapeutin.
Mir aufgefallen, dass mein Kater des nächstens immer weckt, wenn bei meinem Sohn eine Unterzuckerung im Anmarsch ist.

Das hat mich inspiriert mir dieses Verhalten einmal genauer anzuschauen, und dies zu dem Thema meiner Abschlussarbeit zu machen.

Habt ihr eine Katze? Dann würde ich mich riesig freuen, wenn ihr an meiner Umfrage teilnehmen würdet und mir so bei meiner Abschlussarbeit helft ❤.

Hier ist der Link zu der Umfrage:
campus.lamapoll.de/DiabetesWarningCat/

Die Umfrage ist selbstverständlich absolut anonym.

Herzlichen Dank für eure Hilfe.

Viele Grüße
Nicole

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zuckerbarby
Mitglied


Gold Schreiber
Gold Schreiber

Beiträge: 140

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2014
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
19 Apr. 2023 21:05 #121341 von Zuckerbarby
In einem anderen Forum für erwachsene Diabetiker schreibst du, dass du Diabetes hast, hier steht dein Sohn. 
was stimmt denn nun?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

NicoleDah



Neuling
Neuling

Beiträge: 3

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2016
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
19 Apr. 2023 21:53 #121342 von NicoleDah
Hallo und guten Abend, die Lösung ist ganz einfach: wir haben beide Diabetes.
Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

NicoleDah



Neuling
Neuling

Beiträge: 3

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2016
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
25 Juni 2023 13:51 #121985 von NicoleDah
Hallo zusammen, 

vielen Dank an ALLE, die an meiner Umfrage teilgenommen haben. Die Ergebnisse liegen nun vor und ich freue mich diese mit euch zu teilen:

Insgesamt haben an der Umfrage 42 Leute mit Diabetes und Katze teilgenommen. Demnach ist die Umfrage zwar nicht repräsentativ aber trotzdem hoch interessant ;)

32% der Katzen warnen ihre Diabetikermenschen vor einer Blutzuckerentgleisung.
Alle Katzen warnen vor einer Hypo und 9% warnen auch bei einer Hypergykämie und Ketoazidose.
55% der Katzen reagieren ab einem Blutzucker von 60 und bei den Katzen, die auch bei hohen Werten anschlagen wird ab 260 gewarnt.
Sie werden dabei unruhig, Miauen stark und geben Köpfchen, um aufmerksam zu machen. Das alles ohne, dass man dies mit ihnen geübt hätte
Die meisten Katzen warnen ihre Menschen abends und in der Nacht, aber rund 18% zeigen dieses Verhalten auch den ganzen Tag über.
Sie warnen immer den Diabetiker selbst und haben zu dieser Person i.d.R. ein sehr enges Verhältnis. Der Diabetiker ist i.d.R. die Hauptbezugsperson der Katze. Was dabei auffällt,  die Diabetiker beschäftigen sich auch intensiv mit ihren Tieren. 55% von ihnen spielen und clickern mit ihren Katzen mehr als eine Stunde pro Tag und 27% bis zu eine Stunde am Tag. Dies erklärt auch die enge Bindung.
18% der Diabetiker sind 11-20 Jahre alt
36% sind 21-40 Jahre
46% sind 41-60 Jahre alt

Ich hoffe, ihr hattet so wie ich spannende Erkenntnisse über eure Katzen :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Sie1986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.384 Sekunden