Skip to main content
        Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Actrapid für Fast Food? 20 Mär 2023 06:47 #120933

  • R-55
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 20

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hallo zusammen, 
ich habe mal ne Frage... Eigentlich nutzen wir als Bolus immer Novorapid. Nun gibt es einige Lebensmittel, welche eben verlängert wirken und dementsprechend korrigiert werden müssen-kenn ihr ja das Thema (Pizza, weiße Nudeln, Burger etc...). 
Ich habe letzte Woche mit dem Krankenhaus folgende Idee besprochen, der Arzt hat einem Versuch zugestimmt. Ich habe Vorgeschlagen, dass man, um Korrekturen zu vermeiden, bei einem Burger oder Döner (denke bei Pizza wird es nicht ganz reichen) anstatt das Novo- lieber das Actrapid zu spritzen, weil es länger wirkt (SEA ist hier einzuhalten).
Hat jemand damit evtl. schon Erfahrungen gemacht? Also, z.B. muss der Faktor erhöht werden, klappt das wirklich...? Der Arzt hat dazu auch noch wenig Erfahrung aber meinte, dass so etwas durchaus klappen kann bei manchen Gerichten.

Ich hoffe, ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Actrapid für Fast Food? 21 Mär 2023 00:34 #120944

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 3564

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo @R-55,

äh? bist nicht in einer Fachklink, das der Doc da keine Erfahrungen hat?
Das ist doch Standard bei pen, das man anstelle verlängert bei Pumpe, ein zweites schnelles Insulin nutzt was länger wirkt.

Du musst natürlich etwas mehr spritzen, Faktor bleibt gleich, denn das was sonst in 6h mit Korrektur spritzt, zusammenrechnen. Eigentlich sollte Doc dann auch FPE mit besprochen haben, wie das berechnest und was da für abgibst.
Das kann man ja ganz gut, einfach mal aus der Vergangenheit das mit Essen nachrechnen und wundern, wie das zusammenpasst.
Frag doch mal deine Diafee, vielleicht hat die da mehr Erfahrungen, die sind ja normal auch näher am Leben.

Cheffchen
Nächstes Treffen 27.01.2024, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
tslim x2 CIQ / Dexcom BYODA / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Actrapid für Fast Food? 21 Mär 2023 07:37 #120947

  • R-55
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 20

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hi,

zunächst einmal Danke für die Antwort... Klar sind wir in einer Fachklinik. Die machen das ganz gut. Er sprach schon von dieser Möglichkeit aber als üblich habe ich es nicht empfunden...
FPE haben wir besprochen. Die Berechnung verstehe ich auch, wobei man aus der WETID App auch eine gute Richtung der FPE bekommt. Ist noch ein herantasten bei uns aber ich bin so ganz gut gefahren mit Novorapid:
z.B. Pizza 11KE | 6FPE --> 11KE * Faktor (0,5) = 5,5 IE
dann die 5,5IE aufgeteilt in 2 Injektionen (z.B. 60% 40%). Für die FPE haben wir den halben Faktor genommen, also 6FPE * Faktor (0,25) = 1,5IE. Das war dann oft eine zweite Korrektur.
Also in Summe 7IE in 3 Schritten und der Aufteilung --> 3IE | 2,5IE | 1,5IE

Also dann würde Dein Vorschlag lauten, dass wir die 7 IE auf einmal abgeben mit dem Actrapid? 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von R-55.

Actrapid für Fast Food? 21 Mär 2023 08:09 #120949

  • AmiRiLuLa
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hallo,
wir haben auch beide Insuline (Novorapid und Actrapid) im Einsatz mit dem Pen. Ich kann hier nur von unseren Erfahrungen schreiben.
Für Fastfood oder später ansteigende Lebensmittel (Stichwort Nudeln) muss unser Sohn auch mit Actrapid später eine zweite Dosis spritzen. Auch die Wirkdauer von Actrapid ist irgendwann zu Ende. Actrapid wirkt ein bisschen länger nach als Novorapid, aber es ist kein Ersatz für z.B. den verlängerten Bolus bei einer Pumpe.
Ich wäre vorsichtig damit, gleich alles zu spritzen! Das führt bei uns nur zu Unterzucker gleich nach dem Essen!
LG
Folgende Benutzer bedankten sich: R-55

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Actrapid für Fast Food? 25 Mär 2023 22:17 #121013

  • Wunderbar
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 36

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2018
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Wir spritzen für Fastfood die eine Hälfte der errechneten Dosis mit Novo und die andere mit Actra. Das kommt bei uns gut hin.
Das spätere Nachspritzen ist bei uns zu fehleranfällig, dass es im Alltag untergeht und dann hat man den Salat.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Mit einer Pumpe ist das Ganze natürlich wieder anders, da kann man ja bequem den verzögerten Bolus einstellen und alles ist fein.
LG!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Actrapid für Fast Food? 26 Mär 2023 11:04 #121020

  • R-55
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 20

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hi, kurzer Zwischenbericht:
1. haben letztens einen Yufka gegessen. Mussten normalerweise immer korrigieren mit Novorapid nach ca 1,5-2h. Haben normal berechnet (1,8KE/100gr). Alles auf einmal gespritzt mit Actrapid und sind perfekt durchgefahren 
2. gestern McDonalds: er hat extrem viel gegessen. Nuggets, zwei große Burger und Pommes. Nachtisch sogar noch ein McFlurry. Haben ca. 20 min SEA gehabt (war bisschen wenig für die Menge-er ging dann für 15 min über 180-200). Da er einen Ausgangswert von 76 hatte, haben wir nur die KEs berechnet und gespritzt und die FPE Menge ignoriert. Er ist nahezu perfekt durch gekommen. Nach 5-6h ist er nochmal bis 159 gestiegen aber eine Korrektur brauchten wir nicht. War super. 
wir sind begeistert. 
Folgende Benutzer bedankten sich: Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von R-55. Grund: Schreibfehler
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.321 Sekunden