Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

Basalinsulin - Lantus

Leon2013
Mitglied


Neuling
Neuling

Beiträge: 3

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2013
Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Private Nachricht
17 Nov. 2017 08:47 #106975 von Leon2013
Basalinsulin - Lantus wurde erstellt von Leon2013
Hallo,

ich habe mal eine Frage:

Unser Sohn Leon (4 Jahre), Dia seit knapp 1 Jahr bekommt jeden Morgen 5 Einheiten Lantus. Am Anfang haben wir abends gespritzt, irgendwann wurde es von unserem Diabetologin umgestellt auf morgens.

Mittlerweile habe ich den Verdacht, dass es einfach nicht reicht, wenn wir morgens spritzen für die kommende Nacht. Wir haben auch schön öfters an den Einheiten rumgebastelt, aber irgendwie passt es nicht richtig.

Vielleicht müssen wir das Basal auch auf zweimal spritzen.

Im Moment ist es so, dass er entweder nachts zu hoch ist oder der Alarm vom Dexcom geht an, weil er zu tief ist.

Wir haben erst Ende nächster Woche unser 3-monatiges Gespräch bei unserer Ärztin.

Wie läuft das bei Euch ab, hat jemand ein Kind in Leons Alter, wo es ähnlich läuft ?

Ich möchte ihn morgens eigentlich nicht zu hoch haben, denn dann muss ich ihn vor dem Kindergarten spritzen, was nicht so toll ist. Denn da haben wir schon oft schlechte Erfahrungen gemacht, weil er dann wieder zu weit runter geht. Am besten passt es, wenn er so um die 100 hat, wenn er aufwacht. Dann kann er frühstücken und ich gebe ihn mit einem 200 er Wert in den Kindergarten.
Durch die Bewegung kommt er da gut von alleine runter und in der Regel müssen die Erzieherinnen auch den ganzen Vormittag nicht spritzen. Wobei ich dazu sagen muss, dass er auch noch in der Remi ist. Das macht es aber auch nicht immer leicht.

Sind übrigens auch Mütter hier, die aus Viernheim kommen mit einem Dia-Kind in Leons Alter ? Leon wird im Februar 5 Jahre alt.

Liebe Grüße
Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Taina
Mitglied


Gold Schreiber
Gold Schreiber

Beiträge: 148

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2014
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
17 Nov. 2017 14:33 #106988 von Taina
Taina antwortete auf Basalinsulin - Lantus
Hallo
....wir sind aus Lorsch. Unsere Tochter wird im Februar 4 Jahre alt.
Lantus haben wir auch anfangs abends gespritzt- dann habe ich allerdings mit Unterzuckern zu kämpfen gehabt. Dies ist mit einem Kleinkind, das einfach nur schlafen und keineswegs zum Essen animierbar war, nicht gerade lustig gewesen.
Seitdem spritzen wir es auf am Morgen- und unsere Nächte verlaufen ruhig.

Ob meine Lantusdosis ausreicht sehe ich immer in den Essensfreien Zeiten; am Besten also Abend-Nachtverlauf- bei zu hohen Werten reicht meist die Dosis nicht....sind die Werte zu tief, so ist die Lantusdosis zu hoch.

Grüsse Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kosima
Mitglied


Senior Schreiber
Senior Schreiber

Beiträge: 90

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2007
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
18 Nov. 2017 08:37 #106999 von Kosima
Kosima antwortete auf Basalinsulin - Lantus
Hallo,
das scheint mir generell ein Problem beim Lantus zu sein. Unser Sohn ist zwar schon zehn, aber wir ärgern uns schon einige Zeit mit der Tatsache herum, dass der nächtliche Basalbedarf nicht zum Tagesbedarf passt. Wir spritzen abends und relativ hoch dosiert, dadurch passt es am Tag ganz gut, aber wir müssen, wie Tina ja auch schon geschrieben hat, gegen morgen meist noch eine Kleinigkeit geben. Das klappt im Moment, aber wie gesagt, unser Junge ist schon zehn und es macht ihm nicht viel aus, wenn der Wert am Tag so hoch wäre, würde es ihn mehr stören. Ich habe schon in der Diaambulanz angesprochen, ob es nicht sinnvoll wäre zweimal Basal zu spriten, eben mit verschiedener Dosierung, wie das die Pumpenträger ja eigentlich auch machen, da wird die Basalrate ja ständig angepasst, aber unser Arzt wollte davon nichts wissen...:( Vielleicht ist das bei euch aber ja mal eine Frage wert, ich könnte mir zumindest vorstellen, dass das besser funktioniert.
Viele Grüße
Susanne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

EgonManhold
Mitglied


Experte
Experte

Beiträge: 2941

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr:
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
18 Nov. 2017 13:26 #107002 von EgonManhold
EgonManhold antwortete auf Basalinsulin - Lantus
Hallo,

das Problem mit den Langzeitinsulinen/Basalinsulinen ist, dass sich damit nur in den seltensten Fällen der reale Basalbedarf über Tag und Nacht wirklich abdecken lässt.
Mit Lantus reicht bei manchen Patienten eine 1x Injektion/Tag, bei anderen müssen es 2 sein. Das tatsächlich herauszufinden benötigt manchmal einige Versuche und Dosisanpassungen.

Grundsätzlich lässt sich der wirkliche Basalbedarf mit einer Insulinpumpe besser abdecken, weil man das kurz wirkende Insulin in der Pumpe in kleinen Einheitenmengen und Zeiteinstellungen besser anpassen kann.

Gruß, Egon

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....
Folgende Benutzer bedankten sich: Kosima

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

SuSanne36
Mitglied


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 368

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2009
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
18 Nov. 2017 14:43 - 18 Nov. 2017 14:44 #107004 von SuSanne36
SuSanne36 antwortete auf Basalinsulin - Lantus
Hallo Zusammen,
jetzt mal so in den Raum gestellt, wer kennt Euer Kind und den Tagesablauf besser als Ihr??

Ein Arzt sieht euer Kind alle 3 Monate, schaut sich die Kurven der letzen 2 Wochen an.

Es ist doch eure Therapie. Warum versucht ihr nicht mal euren Weg zu gehen?

Ich will jetzt weiß Gott nicht sagen, das Dia Ärzte keine Ahnung haben, aber die Standarttherapie passt nicht zu jedem Menschen.

Und gerade, wenn ihr schon länger dabei seit, fängt man ja vorsichtig zu testen an, eben weil man ja das Insulin und das Kind kennt .

( ihr habt ja selber schon einen Lösungsansatz beschrieben, eine Idee benannt)
So wie Egon schreibt, ist 1x und teilweise 2 x
täglich auch möglich.


Unsere Frau Doktor ermutigt die Patienten zur Selbstständigkeit, erarbeitet gemeinsam Lösungen.
Es ist unsere Therapie, unser Kind und unser Alltag.
Letzte Änderung: 18 Nov. 2017 14:44 von SuSanne36.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

SuSanne36
Mitglied


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 368

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2009
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
18 Nov. 2017 15:01 #107005 von SuSanne36
SuSanne36 antwortete auf Basalinsulin - Lantus
Ich möchte noch mal nachtragen:
Gerade Diabetes Typ 1 ist ja keine Krankheit bei der man zu den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit 2 Tabletten ein nimmt.

Das wäre ja ein Traum, wenn es so leicht und einfach wäre.
Nein ! Es ist von so vielen äußern, persönlichen Faktoren abhängig, die kann ein Arzt doch gar nicht kennen und mitbekommen.

Ein Arzt baut ein Grungerüst an Therapie auf und das wird weiterentwickelt und mit eurem Leben und euren Erfahrungen geführt und gefüllt.

Grüße Susanne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kosima
Mitglied


Senior Schreiber
Senior Schreiber

Beiträge: 90

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2007
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
18 Nov. 2017 17:06 #107007 von Kosima
Kosima antwortete auf Basalinsulin - Lantus
Hallo Susanne,
das sehe ich eigentlich auch so! Aber wenn mein Mann aus der Diabetessprechstunde kommt und der Arzt gesagt hat, was wir machen ist "großer Käse" ( bei einem von Hbc von 6,9 wohlgemerkt...) und wir sollen uns gefälligst an den Spritzenplan halten (der eigentlich schon nach zwei Wochen hinfällig war, da das Kind ja noch in der Remissionsphase war...), dann kommt man natürlich ins Grübeln, ob man zu selbstständig handelt :dry:
Andererseits ist der behandelnde Arzt jetzt in Rente gegangen und es steht ein Generationswechsel an, so dass ich die Hoffnung habe, dass sich die Therapie jetzt etwas individueller gestalten lässt. Denn wie du schon schreibst, es sind unsere Kinder und unser Alltag und den müssen wir so bewältigen, wie es am besten zu uns passt und ich denke, da gehört ein bißchen Tüftelei einfach dazu, schließlich wollen wir ja das beste Ergebnis für unsere Kinder!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

SuSanne36
Mitglied


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 368

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2009
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
18 Nov. 2017 18:24 #107011 von SuSanne36
SuSanne36 antwortete auf Basalinsulin - Lantus
Sorry, wenn ich das lese , wird mir schlecht :sick:
Was soll das denn, das hört sich nach Gott in weiß an, der gebraucht werden will.
Wie kann man die Leute künstlich so klein halten.
Ist doch toll, wenn Eltern motiviert sind.
Soll muss das sein, finde ich.

Ich würde es trotzdem machen, Therapie selber an passen. ( weil du ja weist, was du tust)
Was soll der machen , euch den Kopf abreißen??
Wird er nicht machen.
Folgende Benutzer bedankten sich: IngaMarie, Kosima

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Taina
Mitglied


Gold Schreiber
Gold Schreiber

Beiträge: 148

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2014
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
18 Nov. 2017 21:27 #107020 von Taina
Taina antwortete auf Basalinsulin - Lantus
Ich würde auch "mein Ding " ausprobieren und durchziehen....
Die Ärzte waren diejenigen, die uns auf den Weg gebracht haben- ab einem gewissen Zeitpunkt liegt die Therapie an/bei uns.
Mir wird immer wieder bewusst, dass Ärzte Theoretiker sind.....in der Praxis sieht es sooooo anders aus....

Gruß Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mibi74
Mitglied


Moderator
Moderator

Beiträge: 4136

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2005
Therapieform: CSII + CGM (DIY Closed Loop Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
18 Nov. 2017 22:49 #107022 von mibi74
mibi74 antwortete auf Basalinsulin - Lantus
Hallo zusammen!

Kann es sein, dass das Hauptproblem bei den Meinungsverschiedenheiten darin besteht, das der Patient oder die pflegenden Angehörigen - legen wir jetzt mal ein Jahr zugrunde - in der Zeitspanne, sich dermaßen viel Wissen und Erfahrung angeeignet haben, dass sie in dem Bereich an den Wissenstand eines Arztes heranreichen?

Mir fällt keine andere Erkrankung ein, bei der Patienten so unglaublich viel über medizinische Sachverhalte wissen(müssen), um ihre Erkrankung so zu therapieren, dass sie ein gutes Leben führen können.
Man kennt doch fast alle medizinischen Details, wie die Nahrung vom Mund bis unten wieder raus verarbeitet wird. Minutiös.

Man sieht ein paniertes Schnitzel und zack meldet Auge zum Gehirn, ca. 15 Gramm KH. Gehirn : zack Achtung fettig! An die Rahmsoße denken! ... (Ich muss da bewusst gar nicht mehr darüber nachdenken. Das Wissen schießt mir einfach so ins Hirn.)
Und so wird es dann auch bei der Insulindosisanpassung sein. Die Wirkung des Lantus ist bekannt. Die Länge der Wirkung auch und ich bin mir fast sicher, dass vor dem geistigen Auge die Kurve zu sehen ist, wie das in einem Diagramm aussieht oder?

Was ich mir aus der Sicht des Arztes vorstellen kann, ist, dass er gerne eine Zeit lang sehen möchte, wie der Verlauf ist. Und er sieht das als "ins Handwerk pfuschen" an. Der größte Fehler der Jugend ist zu glauben, es besser wissen zu wollen wie die Alten. (Die Weisheit stammt von meiner Oma.) Die Jungen sind dafür da, alte Mauern einzureißen. (Halte ich dagegen.)
Folgende Benutzer bedankten sich: Kosima

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.496 Sekunden