Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

Horror Nacht: Pumpe aus und trotzdem Hypos

tessa
Benutzer


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 327

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1999
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
18 Aug. 2013 08:04 #84417 von tessa
Hallo,

heute nacht kam ich wieder mal gar nicht zum Schlafen. Meine Tochter hatte gestern Nachmittag nach Pod-Wechsel eine Hypo nach der anderen, sie hat sich den ganzen Abend ohne Insulinabgabe durchgefuttert und kam nicht über 70. Ich habe dann für die Nacht (ab Mitternacht) die Pumpe komplett ausgestellt und alle Stunde gemessen. Sie hatte um 2.00 Uhr trotzdem nur 50, die Gummibärchen kamen ihr schon zu den Ohren raus. Heute früh 118, ich habe die Pumpe wieder angeschaltet. Mal sehen, wie der Tag weitergeht. Meine Vermutung: der Pod sitzt im Muskelgewebe. Hat jemand noch andere Ideen?

Müde Grüße

Teresa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Manu98
Benutzer


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 379

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 1998
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
18 Aug. 2013 11:01 #84420 von Manu98
Hallo Teresa!
Ihr Armen, und das am letzten Ferienwochenende...

Manuel hatte das mal im Zusammenhang mit einem anscheinend latenten Magen Darm Infekt, lag definitiv nicht am Pod, der BZ besserte sich nach knapp 2 Tagen noch mit dem gleichen Pod...
Podwechsel?
Was ich mir nicht an der Sache mit evtl. im Muskelgewebe erklären kann, ist, dass die Nacht auch so niedrig war, denn da gibt es ja kein Mahlzeiteninsulin, welches dann evtl. im Muskel schneller resorbiert würde, sondern nur Basal und bei euch ja dann gar nix mehr...

Hat sie gestern außer dem normalen Sport irgendwas extremes mehr gemacht? Manuel brennt immer unheimlich nach, er macht nicht regelmäßig Sport in Form von 1-...x/ Woche sondern fährt zwischendurch Fahrrad, dann aber heftig. Seine letzte große Tour hat uns fast 24h niedrige Werte beschert, TROTZ vorheriger massiver ERniedrigung der Basalrate über einige Stunden UND sehr vielen Zusatz BEs beim Fahren...
Mehr fällt mir leider nicht ein :(
Ich drück die Daumen, dass ihr es hinbekommt und noch nen schönen Sonntag habt!
Lg, Heike
Folgende Benutzer bedankten sich: tessa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.





Beiträge: 0

Daten zum Kind:
Geschlecht:
Geburtsjahr:
Therapieform:
19 Aug. 2013 18:39 #84452 von
hallo:)
ich habe das auch schon erlebt.
ich habe aber die veo pumpe also einen anderen katheater.
ich hatte auch in das gewebe gesetzt,ich konnte soviel essen wie ich wollte der zucker ging nicht hoch.jede 20 min kam meine mum in der nacht messen.als musste sie mich wecken.horror nacht!
am nächsten tag bin ich nicht in die schule weil ich so müüde war :unsure:
lg eve

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

tessa
Benutzer


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 327

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1999
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
19 Aug. 2013 21:33 #84466 von tessa
Hallo,

nachdem der Tag nach der Hypo-Nacht halbwegs normal war, gibt es heute mal wieder keinen Wert unter 250, immerhin ohne Ketone, aber leider ist meine Tochter immer sehr übellaunig und sensibel bei hohen Werten.

Zum Glück mache ich mich nicht mehr sooo verrückt wie am Anfang. Mittlerweile hat sie das Management komplett übernommen, ich schaue nur gelegentlich mal auf die Durchschnittswerte für 1 Woche. Wenn die unter 160 liegen, bin ich beruhigt. Dass ihr Diabetes so wankelmütig ist, müssen wir jetzt erst mal so hinnehmen. Die Behandler sind auch ratlos, zumal sie sich an alle Maßgaben hält und nur selten nachlässig ist.

Gruß

Teresa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenke
Ladezeit der Seite: 0.386 Sekunden