Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

DailyDose von mylife

EgonManhold
Mitglied


Experte
Experte

Beiträge: 2941

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr:
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
16 Aug. 2012 16:10 - 16 Aug. 2012 16:14 #72234 von EgonManhold
DailyDose von mylife wurde erstellt von EgonManhold
Ypsomed / mylife hat zwei Mini-Insulinspritzen auf den Markt gebracht.

Sie fassen o,1 bzw. 0,3 ml entsprechend 10 bzw. 30 Einheiten U100-Insulin.

Sie sind primär gedacht, um zusätzlich zum Pen/zur Pumpe Insulin in vorgefüllte Mini-Spritzen für unterwegs mitnehmen zu können.

Füllen kann man sie direkt aus dem Pen, der Penpatrone oder dem 10ml Fläschchen mit U100er Insulin. Etwas schwieriger ist die Befüllung unmittelbar aus der Pumpenpatrone.
Nicht geeignet sind sie für NPH-Verzögerungsinsulin, da es vor der Injektion nicht mehr aufmischbar ist.

Es gibt sie in 10 Packungen zu 4,49 € und 100er Packungen zu 29,95 €.
Zu beziehen über DiaExpert und bestellbar über alle Apotheken.

Hier die Pressemitteung dazu:

Dieser Anhang ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um den Anhang zu sehen.




Gruß, Egon

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 16 Aug. 2012 16:14 von EgonManhold.
Folgende Benutzer bedankten sich: Famgaja, delphyine, Charly54, Ally, tonja und 1 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Charly54
Mitglied


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 626

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2008
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
16 Aug. 2012 22:00 #72250 von Charly54
Charly54 antwortete auf DailyDose von mylife
Hallo Egon,

das klingt ja toll, vielen Dank. Die werde ich mir mal angucken, so als Notfallspritze für unterwegs klingt das super. Alles was wenig Platz in der Diatasche braucht ist herzlich willkommen.

Viele Grüße, Katrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Natasche132005
Benutzer


Schreiber
Schreiber

Beiträge: 26

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2005
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
17 Aug. 2012 07:44 #72259 von Natasche132005
Natasche132005 antwortete auf DailyDose von mylife
Hallo Egon,

ist die Befüllung aus der Pumpenpatrone nur schwieriger, oder unmöglich?
Wenn, dann würde ich sie nur zur Sicherheit mitnehmen, falls die Pumpe unterwegs kaputt geht.

Viele Grüße,
Natascha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

delphyine
Mitglied


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 1770

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2006
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
17 Aug. 2012 08:47 #72264 von delphyine
delphyine antwortete auf DailyDose von mylife
Darf ich mal blöd fragen, was eine Pumpenpatrone ist? Wir hatten bislang die Penfill von Novorapid, sind aber auf Humalog umgestiegen auf so kleien Glasfläschchen. Sind das Pumpenpatronen? Das müsste doch möglich sein, daraus Insulin abzuziehen, oder nicht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Natasche132005
Benutzer


Schreiber
Schreiber

Beiträge: 26

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2005
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
17 Aug. 2012 08:53 #72265 von Natasche132005
Natasche132005 antwortete auf DailyDose von mylife
Also ich meinte damit jetzt das Reservoir der Pumpe, in das man das Insulin aus den Glasfläschchen füllt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

EgonManhold
Mitglied


Experte
Experte

Beiträge: 2941

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr:
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
17 Aug. 2012 14:29 - 17 Aug. 2012 14:30 #72281 von EgonManhold
EgonManhold antwortete auf DailyDose von mylife
Hallo,

mit den Pumpenpatronen/-ampullen meine ich die, die man selber befüllt und dann in die jeweilige Pumpe einsetzt.

Da die dann keinen Verschluss haben (wie die Penpatronen), durch den man mit der Spritzenkanüle stechen kann, um das Insulin aufzuziehen, wird das ohne "rumgeschlabbere" nicht gehen.

Man kann aber vorgefüllte Mini-Spritzen auslaufsicher in die Tasche stecken und dann b.B. etwas von dem zu viel aufgezogenen Insulin heraus spritzen, bevor man das Insulin injiziert.

Hier noch ein Link, der die DailyDose noch etwas deutlicher zeigt. Wenn ihr auf eine Spritzenbox klickt, öffnet sich die entsprechende genauere Darstellung. www.diaexpert.de/catalogsearch/result/?q=DailyDose

Gruß, Egon

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....
Letzte Änderung: 17 Aug. 2012 14:30 von EgonManhold.
Folgende Benutzer bedankten sich: delphyine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

delphyine
Mitglied


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 1770

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2006
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
17 Aug. 2012 14:53 - 17 Aug. 2012 14:58 #72286 von delphyine
delphyine antwortete auf DailyDose von mylife
Wenn ich damit dann 0,1 abgebe ist das dann identisch mit 0,1 in der Pumpe? also die volle Spritze wäre 1 Einheit oder sind das 10 Einheiten?
Und Langzeitinsulin geht damit nicht, oder? wen dann wäre das für uns nur für den Strand was oder für den Schwimmkurs- wenn das Kind sich denn mal durchringen könnte, aber die Penpatronen die wir in Reserve jedesmal verschrieben kriegen, kosten die Kasse ja unmengen und gebraucht haben wir die noch nie. Also vielleicht auch alternativ dazu.
Letzte Änderung: 17 Aug. 2012 14:58 von delphyine.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Charly54
Mitglied


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 626

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2008
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
17 Aug. 2012 22:53 #72297 von Charly54
Charly54 antwortete auf DailyDose von mylife
Hallo Nadine,

Das sind 0,1ml und das entspricht 10 Einheiten. Mit 10 Einheiten müssten unsere Kids ne Weile hin kommen.
Ich habe mal welche zu Testzwecken bestellt, mal sehen wie so das handling ist. Wir würden die als Notfallspritze bei evtl. Pumpenversagen ganz gut gefallen.

VG, Katrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

delphyine
Mitglied


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 1770

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2006
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
18 Aug. 2012 08:43 #72299 von delphyine
delphyine antwortete auf DailyDose von mylife
Hm dann ist das vielleicht doch erst für später was, oder hab ich nen Denkfehler? Da sind dann ja die Einstellungen sehr grob nur. Geht wahrscheinlich mit einmalspritzen gar nicht feiner. Ich muss mir das mal zeigen lassen. Aber die Pennadeln find ich ja doch immer sehr teuer für den Müll.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Natasche132005
Benutzer


Schreiber
Schreiber

Beiträge: 26

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2005
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
18 Aug. 2012 12:08 #72305 von Natasche132005
Natasche132005 antwortete auf DailyDose von mylife

EgonManhold schrieb: Da die dann keinen Verschluss haben (wie die Penpatronen), durch den man mit der Spritzenkanüle stechen kann, um das Insulin aufzuziehen, wird das ohne "rumgeschlabbere" nicht gehen.


Das verstehe ich nicht. Man kann doch auch Insulin aus dem Pumpenreservoir (zumindest bei Medtronic) mit normalen Einmalspritzen auffüllen ohne "Rumgeschlabbere". Die haben doch oben so eine Art Membran, durch die ja auch das Insulin aufgezogen und abgegeben wird. Dann müsste es doch mit den DailyDose-Spritzen auch gehen oder?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.437 Sekunden