Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

Frage zur Hautpflege





Beiträge: 0

Daten zum Kind:
Geschlecht:
Geburtsjahr:
Therapieform:
09 Juli 2012 14:51 - 09 Juli 2012 15:19 #70792 von
Frage zur Hautpflege wurde erstellt von
Hallo

sagt mal haben Eure Kinder auch so Probleme mit der Haut? Bei Jamie ist es sehr schlimm. Alles ist super trocken und rauh. Jetzt hab ich schon eine Ölcreme vom Kiarzt empfohlen bekommen, aber da kosten 20ml mal eben 15 Euro :woohoo: und dazu läßt sie sich noch total blöd verteilen. Ich muss ihn auch komplett von oben bis unten eincremen da wirklich jedes Stückchen schuppig und rauh ist. Dazu bekam ich noch ein Ölbad verschrieben, aber so toll wie das ist..... es ist sehr Katheterunfreundlich :angry: denn der löst sich direkt nach dem Baden.

Auch auf dem Kopf wird es immer schlimmer egal was ich draufmache, er hat immer noch diesen "Milchschorf"

Habt ihr noch einen guten Tipp was man nehmen kann?
Letzte Änderung: 09 Juli 2012 15:19 von .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

yellowfeet
Benutzer


Senior Schreiber
Senior Schreiber

Beiträge: 60

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2000
Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Private Nachricht
09 Juli 2012 15:54 #70793 von yellowfeet
yellowfeet antwortete auf Aw: Frage zur Hautpflege
Hallo,

meine Tochter nimmt eine feuchtigkeitsspendende Lotion mit urea, gibts von vielen Herstellern in diversen Preisklassen (dm Marke balea, eubos...).Vielleicht hilft es deinem Sohn ja auch, meist ist das Problem ja nicht der mangelnde Fettgehalt der Haut, sondern die mangelnde Feuchtigkeit.

Grüße
Elisabeth

*2000, D:2011, ICT (NovoRapid und Lantus)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Susanna
Benutzer


Senior Schreiber
Senior Schreiber

Beiträge: 64

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 1998
Therapieform:
Private Nachricht
09 Juli 2012 21:39 #70803 von Susanna
Susanna antwortete auf Aw: Frage zur Hautpflege
Hallo,
ich schwöre ja auf unsere Aloe-Vera-Produkte, das ist das beste Hautpflegemittel aus der Natur!
Wenn du mir eure Adresse als PN schickst,schicke ich dir mal Pröbchen.

LG, Susanna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Elisabeth
Benutzer


Gold Schreiber
Gold Schreiber

Beiträge: 194

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 1996
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
12 Juli 2012 14:04 #70841 von Elisabeth
Elisabeth antwortete auf Aw: Frage zur Hautpflege
Hallo,
den Milchschorf auf dem Kopf kann man gut mit Vaseline dick einschmieren,so eine Stunde einwirken lassen ,und dann mit einem Kamm vorsichtig ablösen.Dann ist er erstmal "weg".Nur die umliegenden Haare sind hinterher total fettig.Aber auch das geht wieder raus.
Für die Haut eignen sich Produkte mit Urea.Die ganzen Ölbäder haben bei uns nur zu noch mehr Juckreiz geführt. So als ob die Haut dadurch nicht mehr richtig atmen kann.
Wir nutzen Eucerin 10% Urea.Wenn du einen guten Draht zur Apotheke hast, bekommst Du mit etwas Glück erstmal ein kleines Pröbchen. Das Zeug ist ja nicht billig.Und wenn es dann nicht hilft....
Ansonsten gibt es auch noch Optiderm-Lotion in unterschiedlichen Urea-Konzentrationen.
Aber eigentlich kann da der Hautarzt passendes verschreiben.Kinderärzte haben da nicht immer die volle Übersicht und Erfahrung.
Ich wünsche Euch gute Besserung mit der Haut!
LG Elisabeth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.





Beiträge: 0

Daten zum Kind:
Geschlecht:
Geburtsjahr:
Therapieform:
12 Juli 2012 20:18 #70856 von
antwortete auf Frage zur Hautpflege
vielen lieben Dank für eure Antworten. Derzeit muss ich noch mit Advantan Creme eincremen, aber wenn der Ausschlag irgendwann mal weg sein sollte, probier ich mal eine Lotion mit Urea.

Ich rechne aber damit das wir erstmal zum Hautarzt müssen, da Jamie nun schon seit 14 Tagen alles voller Ausschlag hat und erst vermutet wurde es wären Hitzepickelchen, aber es wird einfach nur schlimmer statt besser. Mal sehen ob sie mir dann was verschreibt oder ich es so kaufen muss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MarieR
Mitglied


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 1511

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2007
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
12 Juli 2012 22:26 #70863 von MarieR
MarieR antwortete auf Frage zur Hautpflege
Hi,
mit Urea bei Kleinkindern muß man sehr vorsichtig umgehen, gerade für die Komplettpflege! Geh zu einem Hautarzt, der sich mit Neurodermitis auskennt, damit Du nicht einfach nur cortison verschrieben bekommst. Eine Patentlösung gibt es für trockene Haut nicht. Ein einfaches, häufig sehr wirkungsvolles und preiswertes Mittel ist stinknormales Haushaltssalz. Auf ein Vollbad kommt 1/2 Päckchen. Es hilft der Haut sich zu regenerieren. Wichtig: nachher kurz abduschen.
Lg, Maja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

marielaurin
Benutzer


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 933

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1999
Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Private Nachricht
12 Juli 2012 23:06 #70866 von marielaurin
marielaurin antwortete auf Frage zur Hautpflege
Hallo,

Etwas harnstoffhaltiges geht bei Sina gar nicht, das brennt wie sonstwas, sagt sie.
Wir fahren bei ihr ganz gut mit Linola und Bedan.

Bei unserem Sohn, der im Kleinkindalter supertrockene, juckende Haut in den Ellen- und Kniebeugen hatte, wenn die Haselnuss blühte und er dann auch noch etwas nussiges aß (bis wir das mal rausgefunden hatten...), half Nachtkerze super.

Gruß,
Tanja

Sina *1999, DM seit 12/2010, ICT mit Levemir und Novorapid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.





Beiträge: 0

Daten zum Kind:
Geschlecht:
Geburtsjahr:
Therapieform:
13 Juli 2012 09:53 #70868 von
antwortete auf Frage zur Hautpflege
Ist in Linola oder Bedan Wollwachs drin? da ich jetzt gemerkt hab das Jamie total allergisch drauf reagiert und alles voller Quaddeln bekommt (hatten das jetzt an der Einstichstelle :S durch Bepanthen)

Ich denk ich werde erstmal zum Hautarzt gehen, denn über Nacht ist es wieder schlimmer geworden und das wo wir hier fast Wintertemperaturen haben, also können es definitiv keine Hitzepickelchen sein..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

tonja
Mitglied


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 385

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2004
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
13 Juli 2012 17:15 #70880 von tonja
tonja antwortete auf Frage zur Hautpflege
P

MarieR schrieb: Hi,
mit Urea bei Kleinkindern muß man sehr vorsichtig umgehen, gerade für die Komplettpflege!
Lg, Maja


Warum denn? Ich habe bei unserem Sohn auch gute Erfahrungen mit Urea. Er ist allerdings schon 8.

Worauf muss man denn achten ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenke
Ladezeit der Seite: 0.473 Sekunden