Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

Diabetiker und seine füße

*Corinna*
Benutzer


Senior Schreiber
Senior Schreiber

Beiträge: 62

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1992
Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Private Nachricht
31 Mai 2012 22:27 - 31 Mai 2012 22:28 #69447 von *Corinna*
Diabetiker und seine füße wurde erstellt von *Corinna*
Hallo Zusammen

Ich habe da mal eine frage: kann man bei der krankenkasse ein antrag auf fußpflege beantragen? Ich finde es wichtig als diabetiker das man sich um seine füße kümmert ;)

Ich freu mich auf jeden Tipp den ich bekommen kann :lol:

bis dene Corinna
Letzte Änderung: 31 Mai 2012 22:28 von *Corinna*. Begründung: schreib fehler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

EgonManhold
Mitglied


Experte
Experte

Beiträge: 2941

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr:
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
01 Juni 2012 15:07 #69465 von EgonManhold
EgonManhold antwortete auf Aw: Diabetiker und seine füße
Hallo,

die GKK zahlen -wenn überhaupt- nur die "medizinische Fußpflege" durch einen Podologen.

Der Diabetologe wird so etwas nur verordnen, wenn an den Füßen bereits diabetesbedingte Veränderungen eingetreten sind.

Die "normale" Fußpflege ist auch für Diabetiker eine sehr angenehme Maßnahme, die auch von Fußpflegern ohne podologische Weiterbildung durchgeführt werden kann. Man sollte aber darauf achten das grundsätzlich nie eine Blutung am Fuß/an den Zehen entsteht! Jede Maßnahme durch einen Fußpfleger, die eine Blutung mit sich bringt, ist eine u.U. gefährliche Körperverletzung!

Gruß, Egon

PS:
Es gibt viele Fußpfleger, die sehr gute Arbeit an Füßen von Diabetikern leisten; aber es gibt leider auch etliche schwarze Schafe darunter, die z.T. nur eine Mini-Ausbildung dazu gemacht haben.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....
Folgende Benutzer bedankten sich: *Corinna*

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.391 Sekunden