Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

HbA1c 6,0 - zu streng eingestellt??

cociw
Mitglied


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 1732

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 1999
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
13 Juli 2011 16:52 #57229 von cociw
HbA1c 6,0 - zu streng eingestellt?? wurde erstellt von cociw
Hallo zusammen!

Heute hatten wir wieder "unseren" Kontroll-Termin.
Normalerweise liegt Justus' HbA1c immer so bei 6,3, vor acht Wochen auch mal bei 6,6, da ich in den Wochen davor die Basalrate neu einstellen musste.

In den letzten Wochen lief es bis auf wenige Ausrutscher nach oben echt super, die Hypos hielten sich in Maßen und traten dann auch beim Sport auf. Kurz: ich bin rundum zufrieden.

Heute war der HbA1c bei 6,0; den Wert teilte uns die Arzthelferin schon vor Eintreffen der Ärztin mit und ich habe mich echt riesig gefreut.
Die Ärztin war jetzt gar nicht so glücklich damit, findet die Einstellung schon zu streng und bohrte ziemlich nach, wie es denn laufen würde, wenn Justus allein unterwegs sei.

Justus ist ziemlich zuverlässig und vergisst kaum mal zu bolen, vor allem wenn er allein unterwegs ist, konzentriert er sich eher besser auf seinen DM, als wenn ich im Hintergrund bin und nochmal ein Auge drauf habe. Er schläft auch mal auswärts, trifft sich mit Freunden, geht zum Sport und isst auch in der Schule zu Mittag, wo er ja auch alles allein regeln muss.

Aus meiner Freude über den guten HbA1c wird jetzt schon fast Verunsicherung.
Was denkt ihr: muss ich ihn noch mehr "laufen" lassen und auch zuhause weniger kontrollieren?
Justus ist ja nicht genervt von unserem DM "Management" - im Gegenteil: in manchen Situationen(Basketballturniere z.B.) besteht er quasi auf meine Anwesenheit, da aber aus Angst vor Unterzucker.

Wollte nur mal eure Meinung dazu.

LG und Danke im Voraus! Cordula

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mamalisa
Benutzer


Junior Schreiber
Junior Schreiber

Beiträge: 17

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2006
Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Private Nachricht
13 Juli 2011 16:57 #57231 von mamalisa
mamalisa antwortete auf Aw: HbA1c 6,0 - zu streng eingestellt??
So ein wert ist doch super. macht weiter so.Last euch nicht verunsichern.:woohoo:
Folgende Benutzer bedankten sich: cociw

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Niemand
Mitglied


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 390

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2003
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
13 Juli 2011 18:20 #57235 von Niemand
Wir hatten ein ganze Zeit auch Werte bei 6,0. Auf der Bult haben die Ärzte da durchaus unterschiedlich reagiert von "never change a winning team" bis hin zur Sorge, dass der gute Wert mit zu vielen Hypos erkauft sein könnte. Und ich denke, dass ist auch genau der Punkt. Wenn ihr euch sicher sein, dass ihr nicht zu viele Hypos habt, würde ich mich an euerer Stelle über den guten Wert freuen. Haben wir auch.

lg, Helmuth
Folgende Benutzer bedankten sich: cociw

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Marianne
Benutzer


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 1231

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1999
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
13 Juli 2011 18:51 - 13 Juli 2011 18:51 #57237 von Marianne
Marianne antwortete auf Aw: HbA1c 6,0 - zu streng eingestellt??
Bei dem Wert würde ich hier 'ne Party schmeißen. Wenn der Wert nicht mit massig Hypos erkauft ist, würde ich das Geschwätz der Ärztin einfach ignorieren ;)
Letzte Änderung: 13 Juli 2011 18:51 von Marianne.
Folgende Benutzer bedankten sich: cociw

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

monday
Benutzer


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 1259

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1994
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
13 Juli 2011 18:58 #57239 von monday
Hallo Cordula,
freut euch!
Ihr seid die Eltern und kennt euren Sohn mit Sicherheit und du schreibst so, als wärest du durchaus auch selbstreflektiert. Wenn es eurem Sohn gut geht und er sich sogar eure Unterstützung wünscht, dass zeigt doch, dass euer System den Diabetes zu managen funktioniert. Und der Hba1c zeigt das auch, es sei denn er ist durch Unterzuckerungen beeinflusst.
Es gibt Kinder, die legen auch selber Wert auf einen guten HbA1c und kümmern sich dementsprechend um ihren Diabetes. Das ist doch toll, wenn es so klappt.
Vielleicht hat eure Ärztin Angst, dass er dann im weiteren Verlauf der Pubertät irgendwann die Lust verliert. Aber das kann so oder so passieren, wenn du Druck machst oder die Kinder laufen lässt. Wir können ihnen nur die Basis vermitteln, gut auf sich zu achten und sie dementsprechend anleiten. Und so, wie ich das lese, machst du das ganz richtig so.
Weiter so...
Gruß Vera
Folgende Benutzer bedankten sich: cociw

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.





Beiträge: 0

Daten zum Kind:
Geschlecht:
Geburtsjahr:
Therapieform:
13 Juli 2011 19:03 #57240 von
Hallo Cordula,

von solchen Werten können wir im Moment noch träumen, ich bin schon froh, dass beim letzten Hb1c Wert eine 7 davor war und keine 8 mehr ;) :laugh: von daher, wenn du weisst, dass alles gut gelaufen ist und Justus nicht ewig viele hypos hatte, freut euch und genießt es....

lg Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gottwalt
Mitglied


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 1440

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2003
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
14 Juli 2011 10:43 #57256 von Gottwalt
Gottwalt antwortete auf Aw: HbA1c 6,0 - zu streng eingestellt??
Hallo Cordula,

eine derartige Reaktion (nicht einmalig, sondern massiv dauerhaft) führte im Endeffekt bei uns dazu, den Diabetologen zu wechseln.
S...s Hba1c ist ja inzwischen auch dauerhaft über 6, aber eben nur knapp, und die vorige Diabetologin meinte, alles unter 6,5 sei mit Sicherrheit mit zu vielen Hypos erkauft. Dabei hatte S... bisher genau dreimal Werte unter 55mg/dl. Und das seit drei Jahren. Und Unter 60mg/dl iist er ein- oder zweimal pro Quartal.

Also, nicht verrückt machen lassen, das ist einfach super!

Lieben Gruß

Gottwalt
Folgende Benutzer bedankten sich: cociw

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Juli
Benutzer


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 1048

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1998
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
16 Juli 2011 09:47 #57289 von Juli
Cordula, lass dich doch nicht ...!
Wenn du klar sagen kannst, dass dieser tolle HbA1c nicht durch Hypos "erkauft" ist, dann ist das toll und alles ist bestens!
Wenn die Werte gut sind, dann ist dein Sohn auch nicht zu streng eingestellt ... so´n Blödsinn. Aber ihr tragt doch Pumpe. Liest eure Ärtzin die nicht aus? Oder du selbst?
Oder denkt eure Ärztin einfach, dass du Justus zu sehr kontrollierst? DAS würde oder wird er dir dann schon selbst sagen, wenn´s mal soweit ist! ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

tonja
Mitglied


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 385

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2004
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
21 Juli 2011 10:47 #57378 von tonja
Wenn ich das so lese, komme ich ins Grübeln. Unser Sohn hat erst seit drei Monaten DM. Beim letzten Termin war ich total froh, dass der HbA1c-Wert auf 6,5 runter war. Er hatte allerdings tagsüber mehrere Hypos, aber das waren alles Werte über 50 (meistens irgendwas mit 60), wo dann eben sofort reagiert wurde.
Unsere Ärztin hat die Basalrate runtergesetzt und bei der gestrigen Untersuchung hatte einen Wert von 6,9. Ich vermute mal, der steigt bei der momentanen Dosierung noch mal.


Ab wann sind es denn Eurer Meinung nach zu viele Hypos ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

EgonManhold
Mitglied


Experte
Experte

Beiträge: 2941

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr:
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
21 Juli 2011 13:19 #57384 von EgonManhold
EgonManhold antwortete auf Aw: HbA1c 6,0 - zu streng eingestellt??
Hallo,

ein Problem mit vielen Hypos bzw. einer BZ-Einstellung mit meist sehr niedrigen Werten kann sein (ist), dass der Körper sich an diese niedrigen Werte gewöhnt - und dann irgendwann als "normal" ansieht.

Wenn dann der BZ tatsächlich in den Hypo-Bereich sinkt, fehlen oft die typischen Hypo-Symptome, weil der Körper (das Gehirn) das nicht als Gefahr erkennt, gegen die etwas getan werden muss.

Die Folge ist, dass Hypos erst sehr spät oder gar nicht mehr bemerkt werden.

Da bei jedem wieder diese Veränderungen anders/früher/später auftreten, kann man nicht sagen, nach X-mal mit Y-BZ-Werten ist es soweit. Allerdings: umso häufiger, desto früher!

Gruß, Egon

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenke
Ladezeit der Seite: 0.460 Sekunden