Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

Bz-Protokoll - Einige Fragen.

andilu
Benutzer


Junior Schreiber
Junior Schreiber

Beiträge: 10

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1999
Therapieform:
Private Nachricht
28 Juni 2009 10:00 #31430 von andilu
Bz-Protokoll - Einige Fragen. wurde erstellt von andilu
Hallo Ihr Lieben,

dameine Tochter im OGTT zu hohe Insulin Werte hatte und sie tagsüber oft erschöpft ist und über Übelkeit klagt, sollen wir nun regelmäßig den BZ messen. Wir haben ein Gerät bekommen. Ich soll nun täglich nüchtern messen und wenn es ihr nicht gut geht. Gibt es denn bestimmte Zeiten, wann man den Bz messen sollte? (z.Bsp. gleich nach dem Essen oder erst 2 St. nach dem Essen?

Vielleicht könn ihr mir Eure Vorgehensweise schreiben.

Mich würde auch noch interessieren, ob bei Kindern(10 Jahre ) die gleichen Normalwerte wie bei Erwachsenen gelten? -nüchtern 70-110???


Vielen Dank

LG

Andilu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

EgonManhold
Mitglied


Experte
Experte

Beiträge: 2941

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr:
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
28 Juni 2009 16:08 #31435 von EgonManhold
EgonManhold antwortete auf Re:Bz-Protokoll - Einige Fragen.
Hallo Andilu,

ja, die BZ-Normalwerte sind bei Kindern die gleichen wie bei Erwachsenen.

Wenn das Ergebnis des OGTT kein eindeutiges Ergebnis lieferte ( Diabetes / kein Diabetes), dann muss man nicht regelmäßig jeden Tag den BZ messen. Es reicht i.d.R. ihn alle 1 - 4 Wochen zu messen. Die besten Zeiten dazu sind nüchtern (vor dem Frühstück) und ca 2 Stunden nach dem Frühstück oder einer anderen Hauptmahlzeit.

Kostengünstiger ist die UZ-Messung, z.B. die Kontrolle des Nachturins und / oder der Urin 2 - 4 Stunden nach dem Essen.

Gruß, Egon M.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.387 Sekunden