Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

Aufbewahrung Insulin

Zett
Mitglied


Schreiber
Schreiber

Beiträge: 29

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2002
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
31 Okt. 2009 07:45 - 31 Okt. 2009 07:47 #33449 von Zett
Zett antwortete auf Aw: Aufbewahrung Insulin
Es wird überall eine Lagertemperatur für das unangebrochene Insulin von 2-8 Grad C angegeben. Weiß jemand genaueres, wieweit eine tiefere Temperatur unproblematisch ist? Es soll auf alle Fälle nicht gefrieren. Die Frage läuft bei mir eigentlich darauf hinaus, ob eine Lagerung in einem Kühlschrank mit Null-Grad-Fach (bei Siemens/Bosch als Vitafresh bezeichnet) gut ist. Wir haben uns extra deshalb so einen Kühlschrank gekauft, weil wir bei unserem alten, ziemlich weit aufdrehen mussten, um die 8 Grad zu erreichen. Nun kann man aber das Vitafresh-Fach nicht, wie eigentlich beschrieben ("3 Kühlkreisläufe, einzeln regelbar") einstellen. Es lassen sich nur die beiden anderen Kühlkreisläufe einstellen (Kühlteil und Gefrierteil)
War der Kühlschrankkauf nun umsonst, und wir müssen wieder kräftig das Kühlfach runterregeln (leider sind wir sehr knapp bei Kasse, sonst wäre das ja nicht ganz so schmerzlich)? Das Vitafresh-Fach regelt sich automatisch um die Null Grad. Hab da aber Werte von -2 bis +4 Grad gemessen. Destiliertes Wasser gefriert bei Null Grad. Unser - weiches - Leitungswasser habe ich seit 2 Tagen in dem Fach, war bisher noch nicht gefroren.
Weiß einer genaueres, wo der Gefrierpunkt der Insuline liegt und wo die zumutbare Grenze von Kälte? Mein Gefühl sagt mir ja, dass das Fach trotzdem eigentlich ziemlich optimal ist. Aber ich wüsste es doch gern etwas sicherer.
Letzte Änderung: 31 Okt. 2009 07:47 von Zett.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

EgonManhold
Mitglied


Experte
Experte

Beiträge: 2941

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr:
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
01 Nov. 2009 17:14 #33466 von EgonManhold
EgonManhold antwortete auf Aw: Aufbewahrung Insulin
Leg doch einfach mal ein Minimum/Maximum-Thermometer ins Fach. Dann kannst du erkennen, ob die 0° Grenze unterschritten wird.
Ab <0° besteht die Gefahr, dass die Insulinmoleküle zerstört werden.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Andrea Sch
Benutzer


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 872

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 1998
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
02 Nov. 2009 08:45 #33476 von Andrea Sch
Andrea Sch antwortete auf Aw: Aufbewahrung Insulin
Hallo,
ich bin bis jetzt eigentlich noch nie auf die Idee gekommen die Temperatur in unserem Kühlschrank extra zu messen.
Er ist zwar auf 8 Grad eingestellt, es kann aber natürlich sein, dass das in Wirklichkeit 10 Grad sind. Ist das nicht trotzdem kalt genug fürs Insulin? Im Urlaub war das Insulin 3 Wochen tagsüber im Frio-Tascherl (nachts im Kühlschrank) und ist nicht verdorben. Gefühlsmäßig würde ich lieber Temperaturen knapp über 8 Grad nehmen, als Frost zu riskieren. Liege ich da falsch?
LG
Andrea

Valentin (08/1998, D seit 04/2006, Accu Check Combo seit 2009, Novorapid)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

EgonManhold
Mitglied


Experte
Experte

Beiträge: 2941

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr:
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
02 Nov. 2009 17:00 #33482 von EgonManhold
EgonManhold antwortete auf Aw: Aufbewahrung Insulin
Hallo Andrea,

es ist sicher am Besten, die vom Hersteller empfohlene Lagertemperatur einzuhalten.

Wichtig ist, dass das Insulin nicht gefriert bzw. < 0° C gelagert wird. Bei längerer Lagerung über 8° kann die Wirkung des Insulins nachlassen. Wobei eine Lagerung bis 30° die heutigen Insuline für 3 - 4 Wochen aushalten, ohne merkbar an Wirkung zu verlieren.
Bei Temperaturen darüber können aber die Insulinmoleküle (Eiweiße) so verändert werden, dass sie ihre Wirkung deutlich verlieren. Dabei kommt es dann meist auch zu Ausflockungen im Insulin.

Gruß, Egon M.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

notoria
Benutzer


Gold Schreiber
Gold Schreiber

Beiträge: 131

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2006
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
02 Nov. 2009 20:05 #33484 von notoria
notoria antwortete auf Aw: Aufbewahrung Insulin
huhu

also wir haben es im kühlschrank und wenn wir es benutzen dann holen wir es vorher raus damit es nicht so kalt ist. angebrochen kommt es nach 4 wochen in müll. kostet doch eh nix bei kindern....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Margret
Benutzer


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 324

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1998
Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Private Nachricht
02 Nov. 2009 21:25 #33486 von Margret
Margret antwortete auf Aw: Aufbewahrung Insulin
Hallo Notoria,

Insulin hat nach 4 Wochen keine gesicherte Wirkung mehr, egal ob bei Kindern oder bei Erwachsenen.

"Kostet doch eh nix" ist ja wohl reichlich übertrieben!
Auch wenn unsere Kids noch nicht selbst zahlen müssen, kostet Insulin für die Allgemeinheit ja nicht gerade wenig. Und genau das müssen wir letztendlich ALLE zahlen!

Sorry aber eine solche Äußerung find ich ziemlich daneben.

Margret

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

notoria
Benutzer


Gold Schreiber
Gold Schreiber

Beiträge: 131

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2006
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
03 Nov. 2009 08:13 #33492 von notoria
notoria antwortete auf Aw: Aufbewahrung Insulin
klar kostet es die allgemeinheit,aber bevor ich riskiere das es nicht wirkt und mein sohn scuper schlechte werte bekommt,werfe ich es eben rechtzeitig weg. wir wechseln alle 4 wochen und haben eine pumpe. da is fast die halbe flasche noch voll.
bezahlt wurde sie doch dann so oder so.ob wenig drin ist oder viel.

lg domi, die das risiko nicht eingeht,nur damit andre weniger bezahlen müssen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Drusillaloony
Mitglied


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 269

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2003
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
03 Nov. 2009 09:10 #33494 von Drusillaloony
Drusillaloony antwortete auf Aw: Aufbewahrung Insulin
Hallo Domi,
wir ziehen unser Insulin für die Pumpe aus den kleinen Pen-Ampullen auf. Das ist echt praktisch, weil klein und handlich. Man kann es also auch mal mitnehmen. Außerdem reicht es bei Tobi immer genau für zwei Reservoirfüllungen. Wäre das nicht auch eine Lösung für euch? Wir schmeißen nur ganz selten mal Insulin weg. Eigentlich nur das was ich mal in den Pen packe, den ich für Notfälle dabei habe, falls der Katheter mal unterwegs versagt.
Klar, müssen wir die Sachen für die Kids nicht selbst zahlen aber verschwenden möchte ich trotzdem nichts. :dry:
Lieben Gruß,
Alexa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Andrea Sch
Benutzer


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 872

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 1998
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
03 Nov. 2009 10:41 #33497 von Andrea Sch
Andrea Sch antwortete auf Aw: Aufbewahrung Insulin
Wir machen das auch so wie Alexa,
bei uns reicht eine Penfill Patrone genau für eine Pumpenfüllung plus kleiner Rest für den Notfall Pen, das heißt, wir haben kein angebrochenes Insulin im Kühlschrank, sondern nur geschlossene Penfill Patronen. Die sind maximal 3 Monate im Kühlschrank. Egon: Muss ich da schon nachmessen, ob der genau auf 8 Grad kühlt?
LG
Andrea

Valentin (08/1998, D seit 04/2006, Accu Check Combo seit 2009, Novorapid)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

notoria
Benutzer


Gold Schreiber
Gold Schreiber

Beiträge: 131

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2006
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
03 Nov. 2009 11:50 #33500 von notoria
notoria antwortete auf Aw: Aufbewahrung Insulin
das mit den Pens is ne gute Idee, das kenne ich gar nicht.wir haben auch nie gespritzt,robin hat direkt die pumpe bekommen und da waren immer diese flaschen von Humalog im 5er Pack.
werd es mal ansprechen.

danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenke
Ladezeit der Seite: 0.463 Sekunden