Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

Impfungen - Reaktion mit zu hohen Zuckerwerten?

Tabi
Benutzer


Junior Schreiber
Junior Schreiber

Beiträge: 7

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2006
Therapieform:
Private Nachricht
26 Feb. 2008 00:25 #21530 von Tabi
Hallo

Kennt ihr das, dass Eure Kinder auf Impfungen mit viel zu Hohen Blutzuckerwerten reagieren?

Unser Sohn (1.5 jährig) hatte heute den ersten Besuch beim Kinderarzt seit er Diabetes hat. Er wurde auch geimpft. Heute Abend beim Messen um 21.00 Uhr ein erstaunlicher Wert, mit dem ich nicht gerechnet habe. Er hatte 18.7 sonst um diese Zeit um 7.5, was ein guter Wert für die Nacht ist. Kann das sein, dass die Impfung schuld daran ist? Wir haben normal gespritzt und auch normal gegessen. Alles wie immer und doch so ein extrem hoher Wert.

Ich bedanke mich jetzt schon für die Antworten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Marianne
Benutzer


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 1231

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1999
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
26 Feb. 2008 08:08 #21531 von Marianne
Hat er auch Fieber bekommen, als Impfreaktion. Meryem wurde seit sie DM hat nur gegen FSME geimpft und das hat sich an ihren Werten nicht bemerkbar gemacht. Denkbar wäre allerdings schon, dass das durch die Impfung stimulierte Immunsystem für die hohen Werte verantwortlich ist. Das ist allerdings meine persönliche Meinung und nicht belegbar. Es gibt so viele Faktoren, die den BZ beeinflussen, wieso nicht auch das.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Annette
Benutzer


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 352

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2001
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
26 Feb. 2008 10:53 #21535 von Annette
Hallo,

es ist eigentlich normal, dass die Werte hochgehen, bei den meisten Impfungen wird ja der Virus geimpft wogegen die Kids imun werden sollen. Der Körper kämpft ja dagegen an und schüttet somit auch mehr andere Hormone aus. Wir hatten diese Reaktionen auch ohne Fieber ständig.

Selbst bei der Grippeschutzimpfung hat Pauline danach meistens ein bis zwei Tage starke Bz-Schwankungen.
Also nicht verrückt machen, mit der Zeit lernt ihr damit umzugehen, man kann wirklich nur korrigieren und engmaschiger Messen.

Annette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Marianne
Benutzer


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 1231

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1999
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
26 Feb. 2008 10:55 #21536 von Marianne
Bei Meryem gehen bei Erkrankungen ohne Fieber die Werte oft in den Keller, so dass ich die Pumpe manchmal stundenweise abschalten muss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenke
Ladezeit der Seite: 0.437 Sekunden