Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Neues aus Forschung

Prof. Andreas Neu und Dr. Stefan Ehehalt erhalten die Menarini-Projektförderung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft

Prof. Dr. med. Andreas Neu und Dr. med. Stefan Ehehalt vom Universitätsklinikum Tübingen erhalten für ihr Projekt zur Erforschung des Diabetes mellitus Typ 1 bei Kindern und Jugendlichen* den mit 15.000 Euro dotierten Menarini-Preis der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG). Der Preis wird im Rahmen der 46. Jahrestagung der DDG vom 1. bis 4. Juni 2011 in Leipzig verliehen.

Bereits zu Beginn der 90er Jahre rief Andreas Neu, Oberarzt an der Tübinger Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin ein Diabetes-Register ins Leben, in dem bis heute alle Neuerkrankungen an Diabetes im Kindes- und Jugendalter in Baden-Württemberg erfasst werden. Das Register, an dem sich alle Kinderkliniken des Landes beteiligen, ist das größte in Deutschland. Die erhobenen Daten dienen den beiden Diabetes-Experten zur Erforschung der Häufigkeit und der Formen des Diabetes mellitus bei Kindern und Jugendlichen.

Eines der wichtigsten Ergebnisse ist, dass die Neuerkrankungsrate an Typ 1 Diabetes** bei Kindern und Jugendlichen in den letzten 20 Jahren um vier bis fünf Prozent angestiegen ist, was eine Verdoppelung der Häufigkeit bedeutet. Außerdem werden die Patienten immer jünger. Während früher überwiegend ältere Kinder an Diabetes erkrankten, sind es heute oftmals schon Kleinkinder, die unter der Stoffwechselkrankheit leiden.

Neu betont, dass das Forschungsprojekt sowohl von wissenschaftlichem als auch versorgungspolitischem Interesse sei. So müsse insbesondere bei Kindern an neuen Therapieformen geforscht werden, um eventuelle Folgeerkrankungen einzuschränken. Außerdem sei es notwendig, Betreuungskonzepte weiter zu entwickeln, die speziell auf die Bedürfnisse der jungen Patienten zugeschnitten sind.

Der Förderpreis ermöglicht es den Forschern, das Projekt auch in Zukunft auf einer soliden Basis weiterzuführen.

Seit 2001 fördert der Menarini-Preis wissenschaftliche Projekte mit dem Forschungsschwerpunkt Diabetes mellitus.

*Kohortenspezifische Analyse der Diabetesinzidenz bei Kindern und Jugendlichen

** Diabetes mellitus Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung, die bevorzugt im jüngeren Le-bensalter auftritt und früher auch als „Kinder- oder Jugenddiabetes“ bezeichnet wurde. Da-bei handelt es sich um einen Insulinmangel durch Versagen der Bauchspeicheldrüse. Die Erkrankung tritt schicksalhaft und unabhängig vom Körpergewicht und Lebensstil auf.

Ansprechpartner für nähere Informationen:
Universitätsklinikum Tübingen
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Prof. Dr. med. Andreas Neu
Hoppe-Seyler-Str. 1, 72076 Tübingen
Tel. 07071/29-8 37 81, Fax 07071/29-54 75

Quelle: Pressemeldung der Universitätsklinikum Tübingen vom 3.Juni 2011

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 4467

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2022 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de