Werde unser Facebook Fan

                                     

Neues aus Forschung

MIT-Forscher entwickeln glucose-sensitives Insulin

Chemiker vom MIT in Boston wollen ein Insulin entwickeln, das Schwankungen im Blutzuckerspiegel intelligent ausgleichen kann. Dafür haben sie natürliches Insulin chemisch so modifiziert, dass es im Körper länger aktiv bleibt und zugleich schneller auf Änderungen des Blutzuckers reagieren kann.

Mehr Info und Quellverweis: Deutschlandfunk vom 10.2.2015

Tags: Forschung, Insulin, Glukose sensitives Insulin

Drucken E-Mail


Claudius antwortete auf das Thema: #95521 12 Feb 2015 16:13
Das Ganze nebenwirkungsfrei und als Depotinsulin mit einer Woche Wirkungszeit und Diabetes wäre mit einer Injektion pro Woche zu behandeln. Zu schön um wahr zu sein. Vor allem nie wieder Hypos egal ob man 2 oder 3 ml zu viel injiziert hat.
Kann nicht glauben, dass das funktioniert.

Login