Werde unser Facebook Fan

                                     

Neues aus Forschung

Leuchtende Ohren verraten Blutzuckerspiegel

Diabetes-Patienten können sich den schmerzhaften Stich in den Finger vielleicht bald ersparen, um den Blutzucker zu messen. Der Preis dafür sind allerdings leuchtende Ohren.

Fluoreszierende Kügelchen im Ohr sind die neueste Idee zur Überwachung des Blutzuckerspiegels. Japanische Forscher entwickelten einen Farbstoff, der bei Kontakt mit Zuckermolekülen Licht ausstrahlt, und bauten ihn in winzige Kügelchen aus Kunststoff ein. Injizierten sie diese dann unter die Haut der Ohrmuscheln von Mäusen, strahlten die Kugeln abhängig vom Blutzuckerspiegel der Tiere mehr oder weniger starkes Licht aus. Da die Reaktion durch die dünne Haut am Ohr gut erfassbar sei, könne die Methode die täglichen Messungen des Blutzuckers für Diabetiker deutlich vereinfachen, sagen die Forscher um Hideaki Shibata von der Universität Tokio.

 

Mehr Info und Quellverweis: Focus.de vom 4. Okt. 2010

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Das könnte auch interessant sein

Login