Werde unser Facebook Fan

                                     

Artikel über Medikamente

Insulin auf verlorenem Posten

Im Wechselspiel der Hormone scheint das Insulin auf verlorenem Posten zu stehen. Als einziges Hormon ist es in der Lage, den Blutzucker zu senken und muss dabei gegen ein ganzes Heer von Gegenspielern antreten: Glukagon, Kortisol, Noradrenalin, Adrenalin und das Wachstumshormon Somatotropin machen dem Insulin die Arbeit schwer. All diese Hormone haben das Ziel, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen. Und das hat gute Gründe: Zum einen sind sie für die Gegenregulation verantwortlich. Ihre Ausschüttung soll ein Absinken des Blutzuckers unter eine bestimmte Schwelle verhindern. Das hat aber auch zur Folge, dass bei Menschen mit Diabetes nach einer Unterzuckerung der Blutzucker förmlich nach oben schießen kann.

Quellverweis und mehr Information: Accu-Check.de vom 25.5.2010

Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein

Login