Werde unser Facebook Fan

                                     

Neues aus Forschung

Gehirn beteiligt an Muskelschwäche bei Säuglings-Diabetikern

Oxford – Muskuläre Dysfunktionen, die bei Neugeborenen mit Diabetes auftreten, sind entgegen bisheriger Vermutungen neuronalen Ursprungs. Wie Wissenschaftler der Universität Oxford zeigten, gehen diese nicht auf den Muskel oder den peripheren Nerven selber, sondern auf zentralnervöse Prozesse zurück.

Zwar war bislang schon die Ursache für den neonatalen Diabetes bekannt, jedoch konnte man sich die meist gleichzeitig auftretende Muskelschwäche und die dadurch entstehenden Koordinationsprobleme dieser Kinder laut den Forschern nicht erklären. Das Journal Science (doi: 10.1126/science.1186146) veröffentlichte jetzt die Studie.

 

Mehr Info und Quellverweis: Ärzteblatt vom 5. Juli 2010

Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein

Login