Werde unser Facebook Fan

                                     

Der Inject-Ease® - die Lösung bei Angst vor dem Spritzen

Für viele Diabetiker, insbesondere für Kinder, bedeutet die tägliche Insulininjektion eine große Überwindung. Für Eltern mit kleinen Kindern oder Babys ist es manchmal eine schwierige Situation, wenn sich die Kleinen gegen die Spritze oder den Pen wehren. Allein die Nadel jagt vielen Menschen – ob mit oder ohne Diabetes – einen Schrecken ein.

 

Inject-EaseDie Industrie versucht zu helfen: in den letzten Jahren sorgen feiner geschliffene Nadeln für Pens und Spritzen dafür, dass die Injektionen deutlich schmerzarmer erfolgen können als früher. Zudem sind die Nadeln für Pen und Spritze mit Silikon beschichtet und ermöglichen daher ein sanfteres gleiten in die Haut. Auch die richtige Technik des Spritzens hilft für eine schonende Injektion. Eine spezielle Diabetesschulung unterstützt das Erlernen der richtigen Handhabung.

Zusätzlich gibt es für die Menschen, die trotzdem Hemmungen oder Angst vor der Spritze haben, eine nützliche Hilfe: den Inject-Ease® Injektions Automat. Er macht Injektionen einfach und bequem und erleichtert Kindern und Eltern die lebensnotwendige Insulininjektion. Die Insulinspritze wird eingelegt und gespannt, dabei ist aber die Nadel nicht sichtbar. Der Inject-Ease® wird auf die entsprechende Hautpartie gesetzt, mit dem Auslöseknopf wird die Nadel eingeführt und das Insulin dann wie gewohnt gespritzt.

Im Lieferumfang enthalten sind Aufsatzkappen für 1 ml, 0.5 ml und 0.3 ml Insulinspritzen und zwei Aufsatzringe (3,25 mm, 5,25 mm) zur individuellen Stechtiefeneinstellung. Der Inject-Ease® Injektions Automat dient zur Verwendung von U 40 oder U100 Insulinspritzen der MicroFine+ (Becton-Dickinson) oder Terumo Spritzen.

Der einfache Gebrauch durch den einzelnen Knopfdruck und das besondere Design der Spitze, durch das der Schmerz reduziert wird, erleichtert die Injektion und ist auch für Kinder leicht erlernbar.

Der Inject-Ease® Injektions Automat ist in Apotheken und dem Fachversandhandel erhältlich.

Kontakt:
h&h DiabetesCare GmbH
Thayaweg 2

71336 Waiblingen

Martin Götz

Tel.: 07151 - 60 40 543

Fax: 07151 - 60 40 555

http://www.hh-diabetescare.de

Quelle: Pressemeldung h&h DiabetesCare GmbH vom 11. Mai 2010


Drucken E-Mail


mik-nik antwortete auf das Thema: #53977 14 Mär 2011 19:05
Wir sind vom Inject-Ease einfach nur begeistert. Er hat unserem Sohn die Angst vorm Spritzen zwar nicht genommen, aber er hat es uns die tägliche Protzedur sehr erleichtert. Wir können ihn nur empfehlen!!! Unser Sohn hat seit drei Monaten Diabetes und ein sehr großes Problem mit dem täglichen Spritzen. Es ging sogar soweit, das er uns nicht mehr an sich ran gelassen hat. Wir konnten nicht mal mehr mit ihm kuscheln. Da war der Inject Ease unsere Rettung. Jetzt hat unser Sohn keine Angst mehr vor uns. Er hat sich sogar dank Ease Inject mit seinen drei Jahren schon selbst einmal gespritzt (mit Hilfestellung unsererseits).
mik-nik

Das könnte auch interessant sein

Login