Werde unser Facebook Fan

                                     

Familie des Monats

Familie Blut: Diabetes-Kids Familie des Monats

Blut 400Wo lebt ihr?:
Hessen

Wie würdet ihr Euch und Eure Familie am besten beschreiben?:
"Wir" bestehen aus Damian, unserem süßen Süßen, welcher ein recht erfolgreicher Drittklässler ist, leidenschaftlicher Handballer, Schwimmer und Legobauer.

Sebastian, dem Papa von Damian, der sich Berufsbedingt gerne mal in fremden Schlafzimmern rumtreibt (er betreibt ein Bettengeschäft in Wiesbaden/Nordenstadt) und dann gibt es noch mich, Sabrina, die Mama. Ich bin in erster Linie Mama aus Leidenschaft und habe im Sommer 2015 mein erstes Buch veröffentlicht, in dem es (natürlich) um das Leben mit Typ1 Diabetes geht.

Zusammen sind wir kurz "die Bluts", charmant chaotische Freaks, die eigentlich immer zusammenhalten...

Wer oder was macht Eure Familie glücklich?:
Unser Glück ist natürlich unser süßer Süßer Damian. Damian selbst würde hierzu vermutlich unterschiedliche Antworten geben. Eher so was wie gute Noten, Handball und das er seinen Dexcom behalten darf.

Was sind Eure Hobbies und bevorzugten Aktivitäten?:
Wenn wir nicht gerade unseren Sohn bei Handballturnieren begleiten, sind wir alle drei leidenschaftliche Mittelaltermarkt-Gänger.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Familie Wenzel: Diabetes-Kids Familie des Monats

FB IMG 1426754661740 400Wo lebt ihr?
In Hanau

Wie würdet ihr Euch und Eure Familie am besten beschreiben?
Eine liebenswert verrückte Familie mit viel Lebensfreude bestehend aus einer Oma (53), einer Mama (29 selbst seit 15 Jahren Diabetiker Typ 1), einer Tochter Miu (9 seit 2012 Diabetes), einem Sohn Maddox (8 kerngesund) und Amadeus Holger (2) Diabetikerwarnhund. Zusammen gehen wir durch dick und dünn, jedes Problem wird gelöst und aufgeben ist für uns keine Option.

Wer oder was macht Eure Familie glücklich?
Seit 2 Jahren bereichert Amadeus Holger unser Leben. Er ist nicht nur der weltbeste Diabetikerwarnhund für uns, sondern auch die beste Medizin

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Familie Hennig: Familie des Monats

img012 400Wo lebt ihr?
Landkreis Aschaffenburg

Wie würdet ihr Euch und Eure Familie am besten beschreiben?
Alleinerziehende Mama,36 Jahre alt, berufstätig als Erzieherin, Weiterbildung als systemische Beraterin, Lilli Grundschule 3.Klasse, Omni Pod -Trägerin - leider im Moment hochgradig allergisch aufs Pflaster, tragen im Moment die Animaspumpe auf Probe, Lea (10 Jahre), Realschülerin, hat ein Pflegepferd, manchmal Ersatzpflegerin was das Diabetes betrifft.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Familie Pöttrich: Familie des Monats

461793 400

Wo lebt ihr?
Chemnitz

Wie würdet ihr Euch und Eure Familie am besten beschreiben?
Wir sind Eltern von 5 Buben...trotz vieler Schicksalsschläge....immer gut gelaunt..etwas chaotisch...und leben nach dem MOTTO....wenn du durch die Hölle gehst...geh einfach weiter:).

Wer oder was macht Eure Familie glücklich?
Wenn alle gesund und munter sind und größere Katastrophen ausbleiben

Was sind Eure Hobbys und bevorzugten Aktivitäten?
Fußball...Musik, Zeichnen...Sport und lesen und Hase Elly

Was hilft Euch durch den Alltag mit Diabetes?
Wir haben 2 Kids mit Diabetes...David 32,ist dazu noch schwerst geistig behindert...und schwer krank...seit dem 3. Lebensjahr Diabetes.. bastian...22 Jahre, seit dem 14. Lebensjahr.. danach haben wir noch 3 gesunde Jungs...hinfalln,aufstehn....Krone richten,,weiter

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Familie Zukowski: Familie des Monats

IMG 6316 400Wo lebt ihr?
Hörbranz in Österreich (am Bodensee)

Wie würdet ihr Euch und Eure Familie am besten beschreiben?
Unser Zuckermäuschen Stella ist 3,5 und ein süßer (im wahrsten Sinne des Wortes) Sonnenschein, der alle zum Strahlen bringt sobald sie den Raum betritt sowie die tollste Puppenmama überhaupt. Mama Susi ist modebegeistert (unter anderem jobbedingt) und shoppingverrückt und Papa Alex ist DER Grillmeister und Autodoktor.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Familie Helbig: Familie des Monats

DSC 5130 400Wo lebt ihr?
Kiel

Wie würdet ihr Euch und Eure Familie am besten beschreiben?
Es ist immer schwierig sich selber einzuschätzen, aber ich denke:
glücklich, normal und unkompliziert trifft es ganz gut.

Wer oder was macht Eure Familie glücklich?
Unsere Kinder erfreuen uns und die gesamte Familie täglich aufs Neue. Zusammen den ganz normalen Alltag zu erleben und sich durch die Augen der Kinder an den kleinen Dingen zu erfreuen macht glücklich.

Was sind Eure Hobbys und bevorzugten Aktivitäten?
Johanna (5 Jahre) macht gerne Ballett und malt stundenlang.
Alex (fast 4) ist ein richtiger Junge und braucht Action am Besten natürlich draußen.
Mama Christina (31) und Papa Benjamin (33) gehen es lieber etwas ruhiger und gemütlicher an und lieben vor allem die gemeinsamen Urlaube mit der Familie.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Familie Quagliato: Familie des Monats

20130914 055Wo lebt ihr?
Bozen (Südtirol - Italien)

Wie würdet ihr Euch und Eure Familie am besten beschreiben?
Wir sind eine ganz normale Familie: Vater, Sohn und Stiefmutter. Wir Eltern arbeiten ganztags, unser Sohn geht auf die Schule. Unsere Hobbys sind Modellfliegen, Hockey, Computerspielen und Fotografie. Unser Motto ist “Geht nicht, gibt es nicht!”

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Familie Wrücke: Familie des Monats

001 400Wo lebt ihr?
In Schmalkalden im Thüringer Wald

Wie würdet ihr Euch und Eure Familie am besten beschreiben?
Wir sind 6 Leute im Alter 4-49 Jahre. Dazwischen leben 4 Kinder, 19,17,13 und fast 5. Manchmal geht’s ganzschön turbulent zu. Wir glauben an Gott und vertrauen ihm fest. Auch bei Konrad’s Diabetes, dass eines Tages Heilung kommt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Familie Kuhn: Familie des Monats

aca tp 400Wo lebt ihr?
In Wulfsen, Niedersachsen

Wie würdet ihr Euch und Eure Familie am besten beschreiben?
Ich bin eine alleinerziehende Mutter von Zwillings-Mädchen (6,5 Jahre alt). Wir leben auf dem Land im Haus meiner Eltern, die leben in der Wohnung unten, wir in der Wohnung oben. Dann lebt bei uns noch ein Au-Pair. Ich habe bisher Vollzeit gearbeitet. Meine Tochter ging in den Kindergarten. Seit diesen Sommer geht sie in die 1. Klasse und ich arbeite nur noch 32 Std. die Wochen, was ich aber eher selten schaffe. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2

Login