Skip to main content
        Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Artikel zum Thema Therapieformen

Kann zusätzliches Metformin bei Typ 1 Diabetes sinnvoll sein?

Bei Typ 2 Diabetes ist Metformin das Medikament der ersten Wahl. Es wirkt der Insulinunempfindlichkeit (Insulinresistenz) der meist übergewichtigen Patienten entgegen, die den Typ 2 Diabetes hauptsächlich verursacht.

Obwohl der Typ 1 Diabetes durch einen autoimmunbedingten Insulinmangel hervorgerufen wird, haben sich diverse Studien in der Vergangenheit damit befasst, ob Metformin auch bei Typ 1 Diabetes zusätzlich zur Insulintherapie hilfreich sein könnte. Wissenschaftler der britischen Universität Dundee haben Studien zu ergänzender Metformingabe herausgesucht und diese zusammenfassend analysiert. Es kam ihnen darauf an, Studien zu betrachten, bei denen die Patienten zufällig den verschiedenen Behandlungsgruppen zugeordnet (randomisiert) waren. In ihrer systematischen Übersicht kommen sie zu dem Schluss: Metformin kann möglicherweise dazu beitragen, dass bei Typ 1 Diabetes weniger Insulin gespritzt werden muss.

 

Mehr Info und Quellverweis: Diabetes-Heute vom 11. Feb. 2010

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 4847