Werde unser Facebook Fan

                                     

Neues über Gruppen, Initiativen und Organisationen

Diabetesnachsorge: Bocholter Modellprojekt DiNa zieht positive Bilanz

Bocholt. Soll die Tochter Eis essen oder sich Insulin spritzen, weil der Blutzuckerwert gefallen ist? Für viele Eltern, deren Kinder an Diabetes erkrankt sind, sind solche Fragen schwierig. Seit rund einem Jahr hilft DiNa, das Projekt zur Diabetesnachsorge, dass erkrankte Kinder und ihre Familien besser mit der Krankheit umgehen können.


Im DiNa-Netzwerk arbeiten die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im St.-Agnes-Hospital mit ihrer „Schulungs- und Behandlungseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ 1“ sowie der Caritasverband für das Dekanat Bocholt mit seiner Sozialstation und dem Familieninformationsdienst FiZ und der Förderverein für Kinder und Jugendliche mit Diabetes „Diabolinos“ zusammen.

Mehr Info und Quellverweis: westfaelische-nachrichten vom 8.7.2010

Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein

Login