Forschungsansätze zur Heilung von Diabetes

Drucken

Ausschalten des „MST1“ verhindert den Ausbruch von Typ-1- und Typ-2-Diabetes

am Samstag, 22. März 2014 13:45. Veröffentlicht in Heilung

Etwa sechs Millionen Menschen sind bundesweit an Diabetes erkrankt. Davon geht das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung aus. Wissenschaftler um Kathrin Mädler von der Uni Bremen sind jetzt einer Therapie, die die insulinproduzierenden Zellen schützt, einen großen Schritt nähergekommen.

Mehr Infos und Quellverweis: Kreiszeitung.de vom 22.3.2014

Drucken

Proteins kann Fortschreiten von Typ 1 und Typ 2 Diabetes verhindern

am Montag, 17. März 2014 22:52. Veröffentlicht in Heilung

Getriebe für Diabetes gefunden

Diesen Durchbruch berichten Kathrin Mädler und ihr Forscherteam in der neusten Ausgabe des "Journals Nature Medicine", der führenden Fachzeitschrift für biomedizinische Forschung. Ihre Studien zeigen dabei bereits neue Wege, wie durch gezielte Beeinflussung dieses Proteins das Fortschreiten von Typ 1 und Typ 2 Diabetes verhindert werden kann. Bisher sind Therapien, die die Betazelle schützen und damit der Ursache des Diabetes entgegenwirken, nicht verfügbar.

Drucken

Diabetologen hoffen auf Bio-Reaktor mit Inselzellen

am Sonntag, 02. März 2014 10:13. Veröffentlicht in Heilung

Stuttgart/Dresden – Einen sogenannten Bio-Reaktor mit Insulin-produzierenden Insel­zellen haben Dresdener Wissenschaftler unter Leitung von Stefan Bornstein entwickelt. Bornstein ist Direktor der Medizinischen Klinik undPoliklinikIII am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus.

Mehr Info und Quellverweis: Ärzteblatt vom 27.2.2014

Drucken

DGE-Kongress 2014: Typ-1-Diabetes durch transplantierte Inselzellen therapieren

am Mittwoch, 26. Februar 2014 22:15. Veröffentlicht in Heilung

Dresden – Die Autoimmunerkrankung Typ-1-Diabetes ist unheilbar. Betroffene müssen ihr Leben lang Insulin spritzen. Dresdner Forschern ist nun die Entwicklung eines Systems, eines Bio-Reaktors mit Inselzellen, gelungen, das im Körper die Funktion der Bauchspeicheldrüse übernimmt und selbstständig Insulin produziert. Die Zellen werden durch eine Dose vor der körpereigenen Immunabwehr geschützt. Noch ist diese Therapie in der Erprobung. „Wir gehen aber davon aus, dass das System in fünf Jahren eine Option bei der Behandlung des Diabetes sein wird“, sagt Tagungspräsident Professor Dr. med. Stefan R. Bornstein im Vorfeld des 57. Symposiums der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE).

Drucken

Stammzellen lassen Typ-1-Diabetiker hoffen

am Montag, 10. Februar 2014 06:54. Veröffentlicht in Heilung

In Deutschland leiden 300.000 Menschen an dieser Krankheit. Ihnen könnte künftig vielleicht die Stammzellforschung helfen: Forscher haben Hautzellen von Mäusen in insulinproduzierende Zellen verwandelt.

Mehr Info und Quellverweis: Die Welt vom 9.2.2014

Drucken

Bei Diabetes die defekten Betazellen ersetzen

am Donnerstag, 23. Januar 2014 21:13. Veröffentlicht in Heilung

Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München haben molekulare Schlüsselfunktionen der Stammzelldifferenzierung entdeckt, die für die Betazell-Ersatztherapie bei Diabetes genutzt werden könnten. Die Ergebnisse wurden jeweils in der renommierten Fachzeitschrift ‚Development‘ veröffentlicht.

Mehr Info und Quellverweis: Helmholz Zentrum München vom 23.1.2014

Drucken

Dresdner Forschern gelingt mit künstlichem Pankreas Durchbruch in der Diabetestherapie

am Dienstag, 29. Oktober 2013 22:29. Veröffentlicht in Heilung

Menschliche Inselzellen produzieren in implantiertem Bio-Reaktor knapp ein Jahr Insulin im Körper eines Typ-1-Diabetikers - weltweit zum ersten Mal setzten Diabetesforscher des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden, das Partner im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung ist, erfolgreich ein künstliches Pankreassystem zur Behandlung eines Patienten mit Typ-1-Diabetes ein.

Drucken

Nobelpreis für Südhofs Zellforschung

am Dienstag, 08. Oktober 2013 07:39. Veröffentlicht in Heilung

Jede Zelle ist ein gewaltiges Drehkreuz für Energieträger, Erbgut, Botenstoffe und Baumaterial. Fehler sind bei der Flut an Zustellungen nicht erlaubt - sie haben oft Krankheiten zur Folge. Für Einsichten in das hochkomplexe Transportsystem wird der Nobelpreis an einen Deutschen vergeben.

Wie ein Sortierzentrum der Post, nur vielfach komplexer: Fehler im Ablauf sind Ursache verschiedener Erbkrankheiten, immunologischer Störungen und Stoffwechselleiden wie Diabetes.

Mehr Info und Quellverweis: N-TV.de vom 7. Okt. 2013

Drucken

Neue Diabetes-Studie Oral Insulin: Präventive Therapie

am Freitag, 13. September 2013 21:28. Veröffentlicht in Heilung

Durch den Nachweis von Inselautoantikörpern kann Typ 1 Diabetes oft schon Jahre vor Ausbruch der Autoimmunerkrankung diagnostiziert werden. In vielen Fällen verläuft die Erkrankung so langsam, dass ausreichend Zeit bleibt für eine präventive Immuntherapie, wie sie die neue Oral Insulin Studie des Instituts für Diabetesforschung in München bietet. In der vorangehenden DPT-Studie (Diabetes Prevention Trial of Type 1) konnte der Diabetesausbruch über zwölf Jahre hinweg verzögert werden.