Werde unser Facebook Fan

                                     

Schule-Kindergarten

diabetesDE-Expertenchat am 4. August 2016: Mit Diabetes Typ 1 in der Schule – unterstützende Maßnahmen kennen und beantragen

diabetesdeBerlin – Mit der Einschulung beginntfür kleine ABC-Schützen nach den Sommerferien ein neuer Lebensabschnitt. Für Kinder mit Diabetes Typ 1, aber auch für ihre Eltern und betreuenden Lehrer kann die Umstellung auf den Schulalltag anfangs eine größere Herausforderung sein. In Deutschland sind etwa 30.500 Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre an Diabetes Typ 1 erkrankt. Sie müssen täglich mehrmals Blutzucker messen und darauf ihre Mahlzeiten abstimmen sowie Insulin spritzen beziehungsweise ihre Insulinpumpe kontrollieren und die passende Insulindosis einstellen. Gerade betroffene Grundschüler benötigen dabei anfangs meist noch Hilfestellung. Wie und wo ihre Eltern dafür schulunterstützende Maßnahmen beantragen können,erklärt Sozialarbeiterin Michaela Heinrich von der Charitè - Universitätsmedizin Berlin im nächsten Experten-Chatvon diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfeam 4. August 2016.Fragen können Interessierte schon jetzt auf http://www.diabetesde.org einsenden.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Eltern müssen um das Recht auf Inklusion in Schulen kämpfen

Kürzlich war es wieder so weit. In der Sportstunde war die Klasse gehüpft, geklettert und gesprintet. Und Thora wie immer mittendrin. Warum auch nicht? Nur dass das Toben in der Pause weiterging und Thora darüber vergaß, etwas zu essen. Blass saß das Mädchen danach im Unterricht und konnte sich nicht mehr konzentrieren. Am Nachmittag waren die Blutzuckerwerte im Keller.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Schulstart 2016: Was Eltern von Kindern mit Diabetes Typ 1 beachten sollten

diabetesdediabetesDE-Expertenchat am 31. März 2016:
Schulstart 2016: Was Eltern von Kindern mit Diabetes Typ 1 beachten sollten

Berlin –Für viele Kinder in Deutschland beginnt Ende des Sommers mit der Einschulung ein neuer Lebensabschnitt. In Deutschland leben etwa 17.500 Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre mit Diabetes Typ 1. Vielen von ihnen fällt der neue Rhythmus des Schulalltags schwer. Kinder mit Diabetes, aber auch deren Eltern und Lehrer, müssen sich erst an die neuen Abläufe gewöhnen. Häufigerfahren die Kinder in der Schule eine Sonderbehandlung. Denn Lehrer haben mitunter Angst vor gesundheitlichen Problemen. Wie Eltern bei der Schulleitung Bedenken und Ängste abbauen und ihre Kinder auf den Schulalltag vorbereiten können,erklärt Diabetesberaterin DDG Andrea Witt im nächsten Experten-Chat von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe am 31.März 2016.

Fragen können Interessierte schon jetzt auf http://www.diabetesde.org einsenden.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Diabetes: Kindergartenpersonal in Wingsbach geschult

WINGSBACH - (red). Diabetes betrifft immer häufiger auch Kleinkinder, erlebt Gaby Stoll vom Diabetes-Service-Zentrum in Wingsbach. Um den Kindern in der Krippe und im Kindergarten eine fachgerechte Betreuung anzubieten, bedarf es differenzierten Fachwissens im Umgang mit der Erkrankung. Derzeit wird im Kindergarten „Sonnenbär“ im Taunussteiner Stadtteil Wingsbach ein zweijähriges Mädchen mit einer Insulinpumpe betreut. Diese Herausforderung für das Personal des Kindergartens war der Auslöser, sich Unterstützung und Informationen im Diabetes-Service-Zentrum zu holen.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Login