Werde unser Facebook Fan

                                     

Der blueReader entsteht - Neues in Bildern

Ihr erinnert Euch doch sicher noch an die Crow Funding Aktion zum blueReader, bei der die notwendigen 24.000 Euro zur Entwicklung erfolgreich gesammelt wurden.

Der Fortgang dieses Projekts kann unter https://unendlichkeit.net/ verfolgt werden. Es gibt schon erste Bilder.

Der blueReader ermöglicht es NFC-Tags über eine Bluetooth-Verbindung mit einem PC oder Smartphone ohne NFC-Technologie auszulesen.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Mit der mySugr-App Diabetes spielerisch im Griff haben

mySugr Junior App hilft speziell Kindern mit Diabetes

Die Diagnose "Diabetes" ist für viele Betroffenen zunächst ein Schock. Viel Arbeit und viel Verzicht, das sind die meisten Vorurteile in der Bevölkerung. Doch das muss nicht unbedingt sein. Mit Hilfsmitteln wie der mySugr-App lässt sich der Diabetes spielerisch kontrollieren, und es bleibt mehr Zeit für schöne Dinge des Lebens.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Hund statt Blutzuckermessgerät

Hunde können eine Menge riechen. Dazu gehören Krebs, Epilepsie, Schimmelbefall oder eine Veränderung des Blutzuckerspiegels. Alessia, die spanische Wasserhündin, wird gerade darauf trainiert, auf die elfjährige Diabetikerin Leni aufzupassen.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Blog Beitrag - Diabetes-Raritäten: Was wir von einem Igel mit Urinstreifen und Diätplan lernen können

Zur Zeit meiner Diagnose waren Online-Communities, Facebookgruppen etc. zwar schon längst nicht mehr undenkbar, erfreuten sich aber trotzdem noch nicht allzu großer Popularität. Selbsthilfe und Austausch fanden zumindest in unseren Anfangszeiten eher regional und sehr viel über das damals behandelnde Krankenhaus statt. Während es heute nur wenige Klicks braucht um Geschichten von anderen Betroffenen zu lesen, halfen wir uns vor etwa 15 Jahren beispielsweise noch mit Kasetten, wie den oberen aus. Auch Bücher verschiedener Pharmaunternehmen für Kinder standen teilweise noch Jahre später in meinem Bücherregal.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Mellitus-one.de - Neuer Shop für Pumpenbekleidung

Wir bieten dir kreative, praktische und schöne Kleidungs- Lösungen für deine Insulinpumpe. Aus eigener Erfahrung wissen wir was es bedeutet 24 Stunden eine Insulinpumpe am Körper zu tragen. Wir haben mit dem JUNIOR BELLY ONE ein Bauchband geschaffen das es Kindern ermöglicht ihre Insulinpumpe kindgerecht und sicher am Körper tragen zu können. Wir wissen wie wichtig es ist, gerade für Kinder, ein einfaches Handling und eine gute Tragbarkeit der Insulinpumpe zu ermöglichen.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Halbzeit…der Crowdfunding Aktion für den blueReader zum kontinuierlichen Auslesen des Freestyle Libre Sensors auch über Nacht

Heute ist schon fast die hälfte der Kampagne vorbei. 12 von 25 Tagen sind vergangen und jeden Tag hat mindestens eine Person ihre Unterstützung zugesagt!

Danke!!!

Leider sind wir noch nicht bei der Hälfte des Betrages, aber vielleicht schaffen wir alle zusammen es noch diese Kampagne zu Ende zu führen!

Weiterlesen

DruckenE-Mail

GlucaGen HypoKit Rückrufaktion

Diabetes: Novo Nordisk ruft in Deutschland drei Chargen des Arzneimittels GlucaGen® HypoKit zurück

Mainz, 06. September 2016 – Novo Nordisk ruft drei Chargen des GlucaGen® HypoKit in Deutschland zurück. Das GlucaGen® HypoKit wird zur Behandlung schwerer hypoglykämischer Reaktionen eingesetzt, die bei der Insulintherapie von Kindern und Erwachsenen mit Diabetes mellitus auftreten können.

Novo Nordisk hat eine Untersuchung durchgeführt, die gezeigt hat, dass sich in wenigen Fällen (0,006 %) die Nadeln von der Fertigspritze in bestimmten Chargen von GlucaGen® HypoKit gelöst haben. Zur Sicherheit der Patienten ruft Novo Nordisk die betroffenen Chargen von Großhändlern, Apotheken und Patienten in Deutschland zurück.

Der Rückruf bezieht sich auf GlucaGen® HypoKit mit den folgenden Chargenbezeichnungen und Verfalldaten.

Diese wurden seit Anfang 2016 in Deutschland verkauft:

Ch.-B.: FS6W906, Verw. bis: 31.05.2018
Ch.-B.: FS6W937, Verw. bis: 31.05.2018
Ch.-B.: FS6X052, Verw. bis: 31.05.2018

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Diabetes-Apps gewinnen an Bedeutung für Ärzte, Apotheker und Patienten

Diabetes-Apps werden immer wichtiger – zu dieser Einschätzung kommen 200 Ärzte und Apotheker.

Leverkusen, 22. August 2016 – Diabetes-Apps werden immer wichtiger – zu dieser Einschätzung kommen 200 Ärzte und Apotheker in einer aktuellen und repräsentativen Umfrage von DocCheck im Auftrag von Ascensia Diabetes Care. In Praxen wurden die Apps, die das Diabetesmanagement erleichtern, bisher allerdings kaum ausprobiert – nur etwa jeder zehnte Befragte hat eine der Anwendungen selbst schon einmal getestet.1

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Login