Werde unser Facebook Fan

                                     

Dies & Das

Neue Ergebnisse des großen Diabetes-Kids Krankenversicherungs-Checks

versicherungscheckVielen Dank für Eure Mithilfe beim großen Diabetes-Kids  Krankenversicherungs-Check.

Hier nun die aktuellen Ergebnisse:

Wichtig: Momentan liegen uns nur begrenzte Daten vor. Zum Stand 18.2.2017 haben bisher 233 Menschen an der Umfrage teilgenommen.
Da wir Auswertungen erst ab einer gewissen Menge an Bewertungen pro Versicherung durchführen können, sind wir weiter auf Eure Mithilfe angewiesen. 

Also, wenn ihr das nicht schon getan habt, macht bitte mit unter https://www.diabetes-kids.de/kv-check

Wir werden diese Auswertung auf der Basis der eingehenden Bewertungen regelmässig aktualisieren.

Positives vorab: 73% aller Teilnehmer bewerten Ihre eigene Versicherung mit Gut oder Sehr Gut...

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Teenager mit Typ-1-Diabetes

Wenn Jugendliche plötzlich an Gewicht verlieren, großen Durst haben und vermehrt Wasser lassen, kann dies auf Typ-1-Diabetes hindeuten. Eine positive Diagnose kann das Leben des Teenagers und seiner Eltern erstmal gründlich auf den Kopf stellen, doch sie sollte kein Grund zur Panik sein. Denn ein gut eingestellter Diabetiker genießt seine Jugend und sein Leben trotz der Erkrankung ohne wesentliche Einschränkungen. Die Apothekerkammer Niedersachsen gibt Betroffenen wichtige Tipps und Ratschläge.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Hilfe für Kinder mit Diabetes in Bolivien [Dream Big Travel Far]

Bitte unterstützt die Aktion zur Unterstützung für Kinder mit Diabetes in Bolivien von Ramona mit Ihrem Blog http://flugzucker.de/

Ein großes Problem ist die Versorgung der Diabetiker mit für uns ganz alltäglichen Utensilien wie Messgeräten und Teststreifen. Das durchschnittliche Monatsgehalt in Bolivien liegt bei ca. 350 Euro; ein einziger Teststreifen schlägt schon mit ~ 1 € zu Buche. Wenn man also davon ausgeht, dass 3 Teststreifen am Tag verwendet werden, sind das über 90 € im Monat allein für Teststreifen – und es gibt keine Krankenkasse wie bei uns, die diese Kosten übernimmt.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Top 10 Beiträge auf Diabetes-Kids aus 2016

Hier die Beiträge, welche im letzten Jahr auf unseren Seiten am häufigsten beachtet wurden:

Wenn ihr regelmässig über Neuigkeiten informiert werden möchtet, dann abonniert unseren Newsletter

DruckenE-Mail

Januar Update: Aktualisierte Ergebnisse der Diabetes-Kids Produktumfrage. Findet Euch zurecht im Messgeräte und Insulinpumpen Dschungel

Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie schwierig es ist, in dem Wust an verschiedenen Messgeräte, Insulinpumpen, Stechhilfen,... das beste System für sich selbst bzw. für sein Kind zu finden.

Sicherlich hat jeder seine eigenen Schwerpunkte, aber am Ende geht es darum, wie zufrieden man insgesamt mit einem Gerät ist. Was nützt einem daß kleinste oder bunteste Gerät, wenn es am Ende nicht so funktioniert, wie man es erwartet.

Deshalb werden wir ab sofort und in regelmässigen Abständen eine ganz einfache Zufriedenheitsumfrage machen und die daraus ermittelten besten Geräte hier auf Diabetes-Kids vorstellen. Hier nun die ersten Ergebnisse.

Aus den eingehenden Bewertungen filtern wir die Geräte heraus, welche von vielen Eltern als Gut oder Sehr Gut bewertet wurden und veröffentlichen Sie hier auf Diabetes-Kids.de.

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns durch Eure Teilnahme an dieser Umfrage unterstützt.

Hier gehts zur anonymen Umfrage

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Organisiert Eure eigene Diabetes-Kids @ Home Party

Ihr möchtet andere Diabetes Typ1 Betroffene in Eurer Gegend kennen lernen? Oder ihr möchtet, daß Euer Kind andere Kids mit Diabetes kennen lernt?
Es fördert die Akzeptanz der Krankheit, wenn man andere Menschen kennt, die das gleiche Schicksal teilen.

Auf Diabetes-Kids sind fast 7000 Menschen, also über 1/4 aller betroffene Familien in Deutschland registriert. Sicher findet sich da auch jemand in Eurem Umfeld.

Also fasst Euch ein Herz und organisiert eine Diabetes-Kids @ Home Party. Das kann ein Kaffeekränzchen, Gartenparty oder ein Treffen in einem Restaurant sein. Ganz wie Ihr wollt.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Login