Werde unser Facebook Fan

                                     

Diabetes-Kids Elternblog: So schnell wird aus einer U-Untersuchung ein Krankenhausaufenthalt

Schon im November 2015 war unser Kind sehr träge, schlapp, ständig müde und gammelig. Sie zu motivieren, dass Sie zum Tanzen geht, war echt schwer. Ständig Augenränder und sie sagte, sie hätte ein Kribbeln im Kopf. Nicht ständig, hin und wieder, meist wenn sie zu Bett sollte.

Schon immer musste ich darauf achten, dass sie genug trinkt, war immer wenig, so dass ich mich freute, dass es mehr wurde.

Im Januar war dann ihr 5er Geburtstag, auf den sie sich so freute. Sie war mal wieder gammelig. Ende Januar begann sie dann ihren Schwimmkurs zum Seepferdchen. Voller Elan. Sagte mir aber, dann will sie nicht mehr tanzen gehen, beides sei ihr zu viel. Okay, passt ja zum müdesein.

Dann ging es los, dass Trinken wurde enorm viel, selbst nachts und sie konnte es nicht halten und nässte 5-6 mal ein. Puuh, morgen haben wir eh einen Arzttermin.

 

Es war der 8. Februar 2016. Wir begannen ganz normal die U Untersuchung. Als die Ärztin mich fragte, ob mir sonst noch was auf gefallen sei, berichtete ich vom vielen Trinken und Einnässen. Sie piekten in den Finger und wir mussten zusätzluch Urin abgeben.

Von da an, lief es wie ein schlechter Film.

Sie rief im Krankenhaus an und meldete uns an. Fragte, ob ich mit dem Auto da sei oder sie einen Krankenwagen anrufen muss. Ich sagte mit dem Auto und dass ich erst noch nach Hause müsse und Sachen packen muss usw. Während sie im Krankenhaus anrief, schrieb ich meinem Mann, dass er Feierabend machen soll und ich mich gleich melde.

Aus der Arztpraxis raus, rief ich meinen Mann an, weinend und sagte wir holen ihn ab. Arbeitgeber bescheid gegeben, eigenen Dienst abgesagt, nach Hause, Sachen gepackt, Mann abgeholt und 50km ins Krankenhaus gefahren.

Da ging es ganz schnell. Innerhalb einer halben Stunde saß die Insulinpumpe und das Zimmer war bezogen.

Wir standen neben uns...

Mittlerweile sind es 7 Monate seit der Diagnose. Seit 2 Tagen sitzt der Libre. Meine Maus hat ihr Seepferdchen am 10. April bestanden und geht mittlerweile auch wieder zum Tanzen.

Tags: Insulinpumpe, Elternblog, Blog, Symptome, Anzeichen, Diagnose, Technik

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).

Login