Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Bronchitis und hohe Werte

Bronchitis und hohe Werte 02 Okt 2013 18:14 #85908

  • Rosa
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo ich möchte uns auch hier kurz vorstellen. Unsere Tochter hat seit August auch Diabetes und trägt eine Insulinpumpe. So weit war auch alles gut eingestellt, bis auf ein paar Schwankungen alles ok. Aber jetzt hatten wir unsere erste Erkältung Bronchitis und nur noch hohe Werte. Wir inhalieren Sie täglich und vermutlich hat Sie grad ein Wachstumsschub. Jetzt bin ich absolut überfordert ist das normal?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bronchitis und hohe Werte 02 Okt 2013 18:28 #85909

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1735

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Rosa,

auch euch ein herzliches Willkommen hier im "Club".

Womit inhaliert eure Tochter denn, nur mit Kochsalz, oder auch mit Zusätzen, in denen z.B. Salbutamol enthalten ist?
Sollte Salbutamol enthalten sein, kommen die hohen BZ nach Inhalation vermutlich davon.

Guck' mal hier - das hatten wir gerade hier im Forum:
www.diabetes-kids.de/forum/offene-foren/...tive-bronchien-73735

Auch ein normaler Infekt, der eigentlich harmlos abläuft (z.B. Schnupfen) erhöht meist die BZ.
Du kannst dann versuchen, durch eine temporäre Basalratenerhöhung mit der Pumpe gegenzusteuern.
Viele erhöhen hier auf 120% bis 150%.
Würde ich aber erstmal vorsichtig anfangen.

LG, Cordula
Folgende Benutzer bedankten sich: Rosa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Bronchitis und hohe Werte 02 Okt 2013 18:37 #85910

  • Rosa
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Danke für die schnelle Antwort,
wir inhalieren mit Sultanol. Und wie lange hat man so hohe Werte?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bronchitis und hohe Werte 02 Okt 2013 18:47 #85911

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1735

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Rosa,

Salbutamol ist der Wirkstoff von Sultanol.
Die extrem hohen BZ Werte wirst du, solange ihr inhaliert, nicht vermeiden können.

Hast du mal den anderen Thread gelesen?
Da hatte ich geschildert, dass es Salbutamol auch als Dosier-Aerosol gibt, welches warum-auch-immer den BZ nicht erhöht. Die Wirkung ist die Gleiche, nämlich bronchialerweiternd.
Damit die kleinen Kinder auch ein Dosier-Aerosol benutzen können, gibt es eine Inhalationshilfe:
www.aerochamber-hexal.de/aerochamber-inh...rhilfe/maske-kinder/

Ich würde umgehend den Kinderarzt kontaktieren, auf ein Salbutamol Dosier-Aerosol umsteigen, mir die Inhalationshilfe verschreiben lassen und nur noch mit Kochsalz inhalieren, weil dies das Sekret verflüssigt.

Anders hast du leider kaum eine Möglichkeit, die BZ halbwegs im grünen Bereich zu halten. Da kannst du dann nur noch korrigieren.

LG und gute Besserung! Cordula
Folgende Benutzer bedankten sich: Rosa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Bronchitis und hohe Werte 02 Okt 2013 18:53 #85912

  • Rosa
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Vielen Dank, ja habe ich gelesen ich kontaktiere den Kinderarzt am Freitag. Ansonsten korrigieren, ist das denn ok das man andauernd korrigiert. Ich messe fast stündlich oder alle 2 Stunden den BZ, ist das ok?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bronchitis und hohe Werte 02 Okt 2013 20:02 #85916

  • niki2010
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 195

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

warum sollte das nicht o.k. sein, aber es bringt nur bedingt etwas. Es sei denn man hat Sorge, dass der Blutzucker plötzlich absinkt. Ich würde allerdings nicht stündlich korrigieren, sondern nur alle 2 Stunden, ansonsten wirkt die letzte Korrektur noch und die neue Korrektur kann dann zu Unterzucker führen.
Ich würde es mit erhöhter Basalrate und Korrekturen versuchen. Hebt die Basalrate einfach schrittweise an, dann erreicht man normalerweise irgendwann einen halbwegs vernünftige Bereich. Leider bleiben die Werte nach einem Infekt häufig längere Zeit schlecht.

Drück euch die Daumen, dass ihr alles in den Griff bekommt.

LG
Folgende Benutzer bedankten sich: Rosa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bronchitis und hohe Werte 02 Okt 2013 21:30 #85923

  • Rosa
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.213 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login