Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Typ 1-Diabetes: Mini-Pankreas im Bauchfell produziert Insulin

Typ 1-Diabetes: Mini-Pankreas im Bauchfell produziert Insulin 14 Mai 2017 11:36 #105237

  • WebAdmin
  • Mitglied
  • Administrator
    Administrator
  • Beiträge: 4941

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

Miami – US-Diabetologen wollen das Omentum majus, die fettgewebsreiche Duplikatur des Bauchfells, die schürzenartig den Darm bedeckt, in ein endokrines Mini-Pankreas umfunktionieren. Die erste Teilnehmerin einer Pilotstudie kommt laut einem Bericht im New England Journal of Medicine (2017; 376:1887-1889) nach einer Inselzell­trans­plantation seit mehr als einen Jahr ohne Insulin-Injektionen aus. Sie muss allerdings immunsupprimierende Medikamente einnehmen.

Mehr lesen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Michael Bertsch
webmaster@Diabetes-Kids.de
www.diabetes-kids.de

Typ 1-Diabetes: Mini-Pankreas im Bauchfell produziert Insulin 14 Mai 2017 12:09 #105240

  • ozfrau
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 17

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform:
Puh... macht Hoffnung!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Typ 1-Diabetes: Mini-Pankreas im Bauchfell produziert Insulin 15 Mai 2017 12:32 #105244

  • Kosima
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 18

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Das ist sicherlich ein guter Ansatz! Allerdings wäre es schöner, wenn es gelingen würde körpereigenes Gewebe zur Insulinproduktion anzuregen, da die Einnahme von Immunsuppressiva wirklich keine allgemein geeignete Alternative zur Insulintherapie darstellen kann. In einer bulgarischen Zeitung hat mein Mann aber vor ein paar Tagen gelesen, dass es in Amerika (ich glaube es war in Florida) den Ansatz gibt, mittels Virusvektoren andere Zellen des Pankreas zur Insulinproduktion zu bewegen. Das klappt bei Mäusen wohl gut und die Forscher hoffen in drei Jahren mit Studien beim Menschen beginnen zu können. Jedenfalls bewegt sich auf diesem Gebiet im Moment eine ganze Menge und man kann für die Zukunft wirklich hoffen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: WebAdminEgonManholdWenkemarielaurinJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.173 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login