Werde unser Facebook Fan

                                     

Diabetes-Kids Eltenblog: Kurioses rund um den Dexcom G5

Ich denke mal, das ist eher einen Blogeintrag wert, als ein neues Forenthema:
heute waren wir zum ersten Mal mit dem Dexcom G5 im Freibad. Leonie hat die meiste Zeit der ca. 2h im Wasser zugebracht - und am Ende dieser Zeit kam sie zu mir und zeigte mir, dass der Sensor sich löst. Ich versuchte ihr einzureden, dass es nur das Pflaster an der einen Seite sei - und wenn wir jetzt aus dem Wasser gehen und es trocknen lassen, alles wieder gut ist und der Sensor wieder hält.

Bis wir an unserem Platz waren, war der Faden draußen - und nichts mehr mit Messwerten und das hält schon wieder. Na ja, eben mal wieder einen Sensor frühzeitig beendet - dafür haben wir inzwischen auch den einen oder anderen Sensor schon mal ein paar Tage länger genutzt als die vorgegebenen 7 Tage.
Wir haben dann alles eingepackt und sind heimgefahren. Den abgelösten Sensor habe ich so wie er war mit dem Empfänger in eine Plastiktüte gesteckt.
Und nun der lustige Teil: als ich später zu Hause alles ausgepackt habe, zeigte der Empfänger so 8 Werte um die 64 an - schön gleichbleibend. Offensichtlich hatte ich den Sensor nicht gestoppt - und die Feuchtigkeit des Pflasters, das sich auf den Faden gelegt hatte, führte zu diesen Messungen.

Ergänzung: den Sensor hat Nintamed sogar als Reklamation anerkannt - weil das Pflaster das aushalten muss - und schickt uns einen Ersatz.

 

Tags: CGM System, Dexcom, Kontinuierliche Blutzuckermessung, Elternblog, Firmen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Das könnte auch interessant sein

Login