Forschungsansätze zur Heilung von Diabetes

Behandlung ohne Insulin

Verfasst am . Veröffentlicht in Heilung

In der Therapie von Diabetes bahnt sich eine Revolution an

Die These, dass ein Mensch ohne Insulin nicht lebensfähig ist, könnte womöglich falsch sein, galubt Rober Unger vom Touchstone Center of Diabetes Research in Dallas. Und statt Insulin bei zuckerkranken Menschen künstlich zu ersetzen, sollte man lieber den Gegenspieler des Insulins aus dem Verkehr ziehen - das Glucagon. So könnte Diabetes Typ 1 eines Tages zu einer symptomlosen, nicht insulinabhängigen Erkrankung werden. Studien an Mäusen stützen Ungers überraschende These.

Mehr Info und Quellverweis: Geo 05/Mai 2011, S.136 Geoskop

Tags: Heilung

Drucken


Wenke antwortete auf das Thema: #56343 10 Jun 2011 06:31
Jo... als ich den Artikel las, dachte ich auch sofort: na, wenn das so einfach wäre, dann dürften Leute, die keine Bauchspeicheldrüse mehr haben (also auch kein Glukagon mehr herstellen können), ja gar keine Probleme haben. Dem ist aber nicht so, im Gegenteil!
Wer auch kein Glukagon mehr hat, ist deutlich übler dran, als der, dem "nur" Insulin fehlt. Mein Schwiegermutter kennt eine Frau, der die Bauchspeicheldrüse entfernt werden musste. Die traut sich aus Angst vor Unterzuckerungen Nachts kaum ins Bett. (Na ja und Insulin spritzen muss die Frau natürlich sowieso, das nur am Rande.)
MarieR antwortete auf das Thema: #56245 07 Jun 2011 18:09
Ich hab mir den Artikel und auch die bisher eingestellten Kommentare durchgelesen. Einen davon fand ich sehr interessant, geschrieben von einem Kinderdiabetologen:

"Leider ist das alles nicht so einfach. Insulin hat neben der Senkung des Blutzuckers noch viele Aufgaben, u.a. fungiert es als ein wichtiges Wachstumshormon. Insulin ist ein sogenanntes anaboles Hormon, was zum Aufbau von Körpermasse dient. Eine Blockierung der Glucagonausschüttung bewirkt zwar auch die Blockierung der endogenen, also der körpereigenen Glucoseproduktion, der verdaute Zucker muß trotzdem in die Körperzellen, und das geht ohne Insulin nicht. Ferner sorgt Glucagon auch für die Gegenregulation, damit wir nicht ständig (schwer) unterzuckern, was bei einer Blockade und Insulineinsatz (weil es ohne einfach nicht geht) verheerende Folgen hätte (ständiges Unterzuckern). Das sind aber die wenigen, zumindest in diesem Beitrag nicht erwähnten Punkte. Ich als Kinderdiabetologe sehne den Tag herbei, an dem Diabetes ohne große Komplikationen und Aufwand zu behandeln wäre. Meine "Degradierung" zum Kinderarzt ohne Schwerpunktbezeichnung würde ich dafür in Kauf nehmen."
Charly54 antwortete auf das Thema: #56243 07 Jun 2011 18:04
Hallo,

jedes mal wenn ich so etwas lese, stelle ich mir die Frage, wie kommt ohne Insulin der Zucker in die Zellen?
Hat jemand eine Idee oder schon mal was gehört?

Viele Grüße, Katrin
noah1 antwortete auf das Thema: #56238 07 Jun 2011 15:22
Halte das für sehr merkwürdig.Die ganze Zeit bekommt man
erzählt das es ohne Insulin nicht geht .Es ist auch sehr
gut begründet worden.Habe kürzlich ein Buch zum lesen bekommen
wo auch drin stand das es auch ohne Insulin geht.
Hat ein Herr Rüdiger Dahlke geschrieben.Fühle mich durch solche Äußerungen verhöhnt.