Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Krankenkasse stellt sich quer

Krankenkasse stellt sich quer 01 Mai 2015 11:58 #96580

  • YumisMama
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo an alle,

ich bin ganz neu hier und habe mal eine Frage an euch.

Die Suche nach einem ambulanten Pflegedienst, der tgl in die Krippe fährt war schon schwer genug:(. Von 15 angerufenen haben 14 mit der Begründung meine Tochter ist Ihnen zu jung abgesagt.

Bin total glücklich, dass ich jemanden gefunden habe:).

Jetzt macht die Krankenkasse nicht mit, der angegebene Betrag des Dienstes sei zu hoch. Hier im Landkreis ist das der normale Betrag. Genauso sind sie der Meinung die Sondervereinbarung Paragraph 37.1 würde nicht greifen. Habe jetzt mehrere Stunden am Telefon verbracht und wild diskutiert. Gestern habe ich eine Genehmigung für 2 Wochen bekommen. Für die Zeit danach hat die Krankenkasse einen anderen Pflegedienst gefunden. Als ich dort anrief und die Situation erklärte, sagte mir die Dame am Telefon, dass der Fall von der Kasse nicht so geschildert wurde und unter diesen Voraussetzungen würden sie eine eBetreuung von Yumi auch ablehnen. Nun habe ich bis Montag Zeit mir neue Argumente zu überlegen.
Die Krankenkasse möchte das die Erzieherin das BZ Messen die KE Berechnung sowie das holen übernehmen. bei einer Gruppenstärke von 15 Kindern im Alter zwischen ein und drei Jahren ist dieses meiner Meinung nach nicht zuverlässig möglich. Die Erzieherin nehmen sich auch total daraus da, da sie noch nie ein Diabetes Kind haben. Sie werden diesbezüglich von den Diabetesassistentin erst einmal geschult.

Hat jemand von euch eine zündende Idee für neue Argumente? Ich bin über jede Antwort dankbar liebe Grüße Yasmin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Krankenkasse stellt sich quer 01 Mai 2015 22:31 #96584

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1325

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

Die Krankenkasse möchte das die Erzieherin das BZ Messen die KE Berechnung sowie das holen übernehmen.

klar möchte die das, die möchten auch doppelte beiträge für 0 gegenleistung.

Was aber recht schwer sein wird, BZ messen durch Pflegedienst und das KK das zahlt, das werden die Erzieher übernehmen müssen, da dies ja auch relativ oft am tag passieren muss und ja auch situationsabhängig mal schnell sein muss, das geht nur durch erzieher und machen die eigentlich immer, man muss sie halt ran führen.

KE-Berechnung und Bolen ist ganz klar Medizinische aufgaben die sehr sehr selten von Erzieher übernommen wird, da oft schon die Träger sagen "is nicht" und die natürlich nicht die ausbildung haben. Was ist wenn die mal im streß ein komma fehler machen oder oder und die bekommen das natürlich nicht beszahlt. KK soll ja mal zeigen in welchern Erzieher Stellenausschreibung oder Erzieherlehrpläne Medizinisches grundwissen steht?

Einfache Frage, ihr Seit doch im SPZ oder Kinder Diadoc und da seit ihr nicht die einzigen deren Kind in der Kita ist, also els erstes vielleicht mal da anrufen, wie machen die das?
Vieles ist leider von Bundesland zu Bundesland etwas anders.

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 1.7.17 Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / CareLinkPro 4.0C

Krankenkasse stellt sich quer 02 Mai 2015 07:36 #96587

  • YumisMama
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Guten Morgen Cheffchen,

Danke für deine Antwort. In der Diabetes Ambulanz habe ich bereits nachgefragt. Die ansässigen Kassen zahlen das alles ohne Probleme. Ich bin bei der BKK Pfalz versichert. Habe nach einem Umzug nicht gewechselt, da ich bis jetzt immer sehr zufrieden war.

Da Problem ist einfach, dass Yumi nicht die vollen Einheiten vor der Mahlzeit gebolt bekommt, da bei einer 2 jährigem nicht absehbar ist, wieviel sie isst. Die KK will die Wartezeit des Pflegedienstes nicht zahlen. Yumi bekommt, wenn Sie fertig ist mit Essen die Differenz KE gebolt. Natürlich könnte ich sagen, es wird alles hinterher gebolt, aber woher will der Pflegedienst wissen, was Yumi gegessen hat.

Die KK hat dem Pflegedienst vorgeschlagen, vor dem Essen zu boxen dann zu fahren und nach einer gewissen Zeit wiederzukommen. Da Greif ich mir an Kopf, das kostet noch mehr.

Hoffe noch zündende Ideen und Anregungen zu finden...LG Yasmin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Krankenkasse stellt sich quer 02 Mai 2015 15:57 #96595

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1325

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

mit vorher Bolen und rest am ende ist natürlich schwer, da musst schon die richtige KK und richtigen Bearbeiter haben sonnst wird das wohl eher nichts.
Nicht nur bei uns wird in Kita/Schule nach essen gebohlt auch wenn das zuhause anders gemacht wird, anders ist einfach nicht händelbar bzw. bekommt man nicht bezahlt.
Und dem Was sie gegessen hat, da muss entweder abgewogen werden und Pflegedienst rechnet (da für bekommen sie ja geld) oder wenn Essen über Catering da gibts extra menüs, so was gibts bei uns auch bzw. die möglichkeit, haben uns aber mit den erziehern da gegen entschieden so das alle das gleiche essen.
Ihr habt ja bestimmt ein Integrations Status bekommen oder wie das bei euch heist, so bekommt Kita mehr Geld und damit können die das essen auch abwiegen und das nicht für umsonst.

Also würde ich der KK jetzt nicht solche vorwürfe machen, die entscheiden wie üblich.
Das mit dem zweimal kommen ist natürlich totaler quatsch vom bearbeiter, deswegen dauert der 1 und 2 besuch nicht doppelt so schnell.
2 Besuche für 1 Essen bezahlen die ansässigen KK? also mindest 4 mal oder 6 mal wenn Fühstück/Mittag/Vesper?

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 1.7.17 Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / CareLinkPro 4.0C
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.152 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login