Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Diabetes Typ 1b kein Antikörpernachweis

Diabetes Typ 1b kein Antikörpernachweis 07 Sep 2014 11:22 #93546

  • Schmetterling
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 90

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
ich habe meine Tochter gestern von einer 12tägigen Diaschulung für Jugendliche bei uns an der Ambulanz abgeholt. Auf dem Bericht an den Arzt steht, dass sie keine Antikörper :huh: nachweisen konnten. (Bei der Erstmanifestation stand es auch schon, habe ich aber dann bei der ganzen Aufregung nicht weiter beachtet). Die Diaärztin hat Finja erzählt, dass sie sie keine Antikörper habe und sie immer noch Insulinzellen :huh: habe, d.h. sie sind nicht ganz zerstört. Das Labor habe die Werte mit Ausrufezeichen und mündlich mit dem Kommentar "schwerkrank" :angry: an die Ärztin gegeben.
Ich habe nun einmal im Internet nachgesehen und folgende gefunden: Diabetes 1 ohne NAchweis von Antikörper sei Typ 1b in Vergleich zu Typ 1a wonach Antikörper vorhanden eine Autoimmunreaktion des Körpers Hintergrund sei. Bei Typ 1b sei die Ursache unbekannt, es sei selten (eher bei Asiaten und Afrikanern), erblich bedingt, es gibt eine höhere Neigung zu Keteazidosen, ansonsten weiß man nicht, welche Ursache die Zerstörung der Zellen hat.
Gibt es hier noch Kinder, bei denen keine Antikörper nachgewiesen wurden? Weiß jemand mehr darüber?
Ich frage nächstes Mal in der Ambulanz nach, bin aber neugierig, ob es nun so selten sei und ob jemand von Euch etwas darüber weiß.
Gruß
Ramona

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes Typ 1b kein Antikörpernachweis 07 Sep 2014 14:38 #93548

  • Sabtim
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 16

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Ramona,
Steht es denn fest das Finja einen Typ 1 Diabetes hat? Normalerweise wird doch anhand der fehlenden Antikörper festgestellt ob es sich nicht doch um ein Typ 2 handelt.Schließlich gibt es ja auch bei Kindern einen Typ 2 Diabetes. Oft sind diese Kinder ja etwas stabiler, ich weiß ja nicht wie deine Tochter gebaut ist. Manche Ärzte denken ja bei Kindern automatisch an den Typ 1.
Von Typ 1b habe ich leider noch nichts gehört, hoffe jemand im Forum kann dazu noch etwas sagen.
Alles Gute
Sabine
Folgende Benutzer bedankten sich: Schmetterling

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes Typ 1b kein Antikörpernachweis 07 Sep 2014 17:09 #93550

  • MiriamK.
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 340

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Ramona,

beim Mody-Diabetes lassen sich keine Antikörper nachweisen. Es handelt sich
um einen Diabetes mit genetischer Disposition. Er wird dominant vererbt.
Der Mody (übersetzt: Altersdiabetes im jugendlichen Alter) lässt sich in
mehrere Typen gliedern. Unsere Tochter hat (wie auch der Rest der Familie)
einen Mody 3 Diabetes. Er wird in unserm Fall äusserst dominant vererbt u.
lässt sich durch eine genetische Untersuchung nachweisen.
Diese Untersuchung ist ziemlich teuer, wird aber von der Krankenkasse bezahlt.
In unserm Fall wurde Emma genetisch untersucht und alle weiteren Familien-
mitglieder konnten dann gezielt suchen lassen, was die Kosten auf einen Bruch-
teil runterschraubt.
Es hat mit Übergewicht rein garnichts zu tun.
Vielleicht solltet ihr gezielt suchen lassen? Mir war eine genaue Diagnose
sehr wichtig, das Kind muss schliesslich einen Namen haben. Unsere Tochter
hat gleichzeitig einen Mody 3 und den "normalen" Typ 1 Diabetes mit
Antikörpernachweis.

Ändert zwar an der Behandlung nichts, war aber ziemlich interessant für den
behandelnden Diabetologen.

LG Miriam
Folgende Benutzer bedankten sich: Schmetterling

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes Typ 1b kein Antikörpernachweis 07 Sep 2014 22:05 #93555

  • Joa
  • User
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1130

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Ramona,
.
.

Schmetterling schrieb: Ich habe nun einmal im Internet nachgesehen und folgende gefunden: Diabetes 1 ohne NAchweis von Antikörper sei Typ 1b in Vergleich zu Typ 1a wonach Antikörper vorhanden eine Autoimmunreaktion des Körpers Hintergrund sei.

Das könnte auch bei so manchem Typ 1b der Fall sein, bloß man hat den Antikörper noch nicht identifiziert?
Es werden immer mal wieder neue AK's (Antikörper) aufgespürt, und schon wird aus 1b ein lupenreiner 1a. ;)

Natürlich könnte es auch ein sogenannter MODY-Typ sein, aber auch da sind die Spielarten vielfältig und es gibt wohl neben den weit über 100 Untertypen die man unterdessen kennt, sicherlich noch eine ganze Menge weiterer, die man noch nicht identifziert hat.

Letztlich kommte es wohl auf die Phänomenologie, also das Erscheinungsbild an, welchem Typ ein Diabes zugeordnet wird. Sieht es aus wie Typ 1 und reagiert auch entsprechend auf die Therapie, dann halt Typ 1 sieht es aus wie Typ 2 und reagiert entsprechend auf die Therapie, dann halt Typ 2a (das sind die schlanken, sportlichen Typ 2er, die evtl. auch noch auf die Ernährung achten).

Die Grenzen sind halt fließend, Hauptsache die Therapie passt... :)

Trotzdem ist es natürlich für unseren Verstand ausgesprochen beruhigend, wenn er eine Schublade findet, wo er Sachen ablegen kann. Findet er keine solche, ist er beunruhigt. :unsure:

Mir fallen spontan mehrere Forumsmitglieder ein, wo die Kids keine typischen AK's zu Beginn aufwiesen. Z.B. Ignatia und hoya.

Und definierte MODY-Kids sind wohl auch mehrere dabei.
Da wird sich schon noch wer melden. :)

Gruß
Joa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*1953 D:1985, CSII seit 1988, z.Z. Paradigm Veo, Apidra

Diabetes Typ 1b kein Antikörpernachweis 19 Sep 2014 11:16 #93708

  • Schmetterling
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 90

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Danke an alle Antworten,
einen MODY schließe ich eigentlich aus (wegen der Vererbung, ihr Insulinverbrauch entspricht auch dem Durchschnitt und ist nicht niedrig).
Vielleicht erfahre ich noch was in der Ambulanz am 15.10.

Ansonsten ist es auch fast egal, sie braucht halt Insulin.
Ich war nur erstaunt, weil ich immer davon ausgegangen bin entweder autoimmun (Antikörper) oder MODY vererbt.
Musste mich einfach irgendwie mitteilen.
Gruß
Ramona

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.162 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login