Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Gefrorene Schulter bei Kindern & Jugendlichen?!

Gefrorene Schulter bei Kindern & Jugendlichen?! 03 Jan 2014 12:42 #88598

  • vanny3000
  • User
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 34

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,

Ich habe in letzter Zeit total Schulter, bzw. Oberarmschmerzen und habe viel über die "gefrorene Schulter" gelesen, die grade bei Diabetikern und bei vorausgegangen Operationen auftreten kann.
Ich bin 14 und wurde vor 3 Jahren 3 mal an meiner Schulter operiert (sie war gebrochen, weil ich bom Pferd gefallen bin). Noch dazu habe ich Diabetes Typ1.

Aber ich habe gelesen, dass die gefrorene Schulter eigentlich nur bei 40-70 jährigen auftritt.

Weiß jemand, ob das auch bei Kindern / Jugendlichen auftreten kann?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gefrorene Schulter bei Kindern & Jugendlichen?! 03 Jan 2014 17:17 #88608

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2838

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Kaja,

gib mal "gefrorene Schulter" bei google und/oder Co ein, da kannst du eine Menge dazu lesen. U.a. auch, dass man natürlich eine genaue Diagnose stellen muss, ob es sich wirklich um eine "Frozen Shoulder" handelt oder doch um eine andere Ursache für die auftretenden Beschwerden.

Viele Orthopäden/Chirurgen/Diabetologen sind sich einig darin, dass die "gefrorene Schulter" 1 Jahr lang kommt, 1 Jahr lang bleibt und 1 Jahr lang geht.

Uns zwar mit und ohne Behandlung. Nach drei Jahren hast du also wieder Ruhe. :ohmy: ;)

Gruß, Egon
Folgende Benutzer bedankten sich: vanny3000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...
Letzte Änderung: von EgonManhold.

Gefrorene Schulter bei Kindern & Jugendlichen?! 08 Jan 2014 10:15 #88728

  • Kalusho
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 148

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
also ich denke, Du solltest damit mal zu einem guten Orthopäden gehen. Die Aussage, dass das nur 40-70jährige bekommen, würde ich mal nicht so ernst nehmen. Sicherlich ist das die "Hauptzielgruppe", aber da gibt es bestimmt (wie bei allem) auch Ausnahmen.
Ich hatte das vor 4 Jahren (da war ich gerade 41) und bei mir trat es nach einem Skiunfall auf. Da bin ich ziemlich heftig auf die Schulter gefallen, aber es war nicht swirklich "kaputt" und nach ein paar Wochen war die Schulter wieder einigermaßen okay. Allerdings hat es dann nicht lange gedauert, bis ich wirklich höllische Schmerzen in der Schulter bekam und sie wirklich fast nicht mehr bewegen konnt. Beim Arzt bekam ich dann 2 Spritzen und dann hatte ich längere Zeit KG, die Übungen habe ich dann aber natürlich daheim weitergemacht. Es wurde ganz langsam besser, aber bis es wirklich weg war, hat es insgesamt fast zwei Jahre gedauert (das 2. Jahr war es aber dann "nur" noch eine Bewegungseinschränkung, weh hat es dann nicht mehr getan).
Fazit: das braucht echt kein Mensch, aber verhindern kann man es wohl nicht und warum es der eine bekommt und der andere nicht, weiß keiner
Such Dir also einen guten Orthopäden und dann einen guten Physiotherapeuten (wenn nötig)
Liebe Grüße und gute Besserung!
Folgende Benutzer bedankten sich: vanny3000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.150 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login