Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Faktoren und Einheiten

Faktoren und Einheiten 25 Dez 2013 22:42 #88390

  • Patrizia
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 119

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hab nur mal so eine Frage:
Wir haben derzeit Faktoren: früh 1, mittags 0,75 und abends 1 und Basaleinheiten früh 0,5 und abends 15.
Wie ist es so der Erfahrung nach im Laufe der Zeit? Wie viel Einheiten Basal kann man höchstens spritzen oder gibt es da keine Grenzen? Und Faktoren?
Hab das bisher nicht nachlesen können.
Danke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mama von Angelo *12.08.2004, DM1 seit 14.12.2012, Actrapid, Protaphane und Novorapid

Faktoren und Einheiten 25 Dez 2013 23:08 #88395

  • brianna_fire
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 90

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi,
Unsere Faktoren und auch das Basal sind wesentlich höher.
Ich frage mich auch öfters, ob es eine Grenze fürs Insulin gibt. Aber wie sagte man mir hier:
Was er braucht braucht er.
Und so mache ich mir nicht mehr so viele Gedanken wenn Flo am Tag 70 Einheiten Insulin verbraucht.
Ich find es manchmal echt viel, aber mit weniger kommt er nicht aus. Ausser er isst nicht so viel.
Aber momentan futtert er pubertätsbedingt wie eine 9 köpfige Raupe.
Und durch Weihnachten noch mehr.
Lg und schöne Weihnachten noch
Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tanja mit Florian * 10/2001 Diabetes Typ 1 seit 04/2012, CSII seit 01/2013

Faktoren und Einheiten 26 Dez 2013 10:50 #88401

  • stef1
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 382

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Patrizia,

wir haben morgens einen Faktor von 1 IE/KE, mittags 0,5 IE/KE und abends 0,6 IE/KE. Die Basalrate liegt bei etwa 10 IE (den genauen Wert weiß ich nicht auswendig). Insgesamt liegt der Insulinverbrauch bei 23 IE bis 30 IEs pro Tag (im Moment wegen der leckeren Weihnachtsplätzchen eher an der oberen Grenze). Unser Sohn wiegt im Moment bei einer Größe von 144 cm etwa 33 kg, 8 Jahre).

Und im Prinzip gilt beim Insulin - glaube ich - der Grundsatz, was die Kinder brauchen, brauchen sie halt.

Schöne Feiertage wünsche ich euch noch, Steffi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S., geb. 08/2005, D. seit 03/2012, Pumpe Accu chek combo seit 06/2012

Faktoren und Einheiten 26 Dez 2013 12:44 #88402

  • Joa
  • User
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1130

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Patrizia,
.
.

Patrizia schrieb: ...früh 1, mittags 0,75 und abends 1 und Basaleinheiten früh 0,5 und abends 15.

Ich vermute, dass Du Dich bei den Basaleinheiten früh "0,5" vertippselt hast?
Eine halbe Insulineinheit als Basaldosis wäre recht ungewöhnlich.
.
.

Hab nur mal so eine Frage:
...Wie viel Einheiten Basal kann man höchstens spritzen oder gibt es da keine Grenzen? Und Faktoren?

Unter der Voraussetzung, dass keine nennenswerte Eigenproduktion mehr im Spiel ist, liegt der Insulinbedarf auch bei Kindern im Schnitt zwischen etwa 0,5 bis 1IE je kg in 24 Stunden. Also gerechnet Bolus + Basal als Tagesgesamtdosis (TDD=Total Daily Dose).
Egon hatte das mal in diesem Thread eingehend dargestellt.

In der Pubertät, vor allem in derer Hochphase, steigt dann der Insulinbedarf deutlich bis drastisch an.
.
.

Stef1 schrieb: Und im Prinzip gilt beim Insulin - glaube ich - der Grundsatz, was die Kinder brauchen, brauchen sie halt.

So isses. Das gilt nicht nur für Kinder.
Sparsamkeit am falschen Platz führt dann gerne zu vermehrten Resistenzen, die ihrerseits wieder mehr Insulin für Korrekturen erforderlich machen. Somit wird die falsch gedachte Sparbemühung kontraproduktiv und treibt den Insulinbedarf am Ende noch selbst weiter in die Höhe.

Einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag und

Gruß
Joa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*1953 D:1985, CSII seit 1988, z.Z. Paradigm Veo, Apidra

Faktoren und Einheiten 27 Dez 2013 08:13 #88417

  • SilkeB
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo, guten Morgen,

unsere Tochter braucht zur Zeit morgens Faktor 4,5 / zwischendurch Faktor 2 / mittags Faktor 1 und abends Faktor 2. Als Basalinsulin nehmen wir 1x am Tag Lantus, immer abends. Bis vor einigen Tagen war der Faktor bei 14, die letzten Tage war sie nachts immer sehr hoch (250 und höher) und der Morgenwert ebenfalls. Deswegen haben wir den Basalwert langsam erhöht (16). Nun wird`s besser. Lt. unserer Kinderärztin gibt es Richtwerte für Kinder und Jugendliche, keine Ahnung wo man die nachlesen kann. Ich denke, daß es Zeiten gibt, wo man das Insulin hin und wieder anpassen muß,. wie jetzt in den Ferien.

Viele Grüße
Silke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Faktoren und Einheiten 27 Dez 2013 13:06 #88421

  • Joa
  • User
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1130

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Silke,
.
.

SilkeB schrieb: Als Basalinsulin nehmen wir 1x am Tag Lantus, immer abends.

Zum Abendessen oder zum Bettgang?
.
.

... die letzten Tage war sie nachts immer sehr hoch (250 und höher) und der Morgenwert ebenfalls.

Da ist wohl der "high noon" in Sachen pubertärer Insulinbedarf im Anmarsch?

Gruß
Joa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*1953 D:1985, CSII seit 1988, z.Z. Paradigm Veo, Apidra

Faktoren und Einheiten 27 Dez 2013 13:21 #88426

  • SilkeB
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Lantus zum Abendessen ( zwischen 18 und 19 Uhr)

High noon: Sieht ganz so aus!!

Viele Grüße

Silke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Faktoren und Einheiten 28 Dez 2013 22:22 #88458

  • yellowfeet
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 60

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Eine Frage: macht es einen Unterschied wann man Lantus spritzt? Wir spritzen zwischen 21 und 21.30 Uhr. Und falls ja, worin besteht der Unterschied?

Viele Grüße
Elisabeth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*2000, D:2011, ICT (NovoRapid und Lantus)

Faktoren und Einheiten 28 Dez 2013 23:54 #88472

  • Joa
  • User
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1130

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

yellowfeet schrieb: ... Und falls ja, worin besteht der Unterschied?

Das kommt auf die Dosisgröße, die Wirkkurve, auch aus den Dosisüberlappungen und auf den individuellen Insulinbedarf, vor allem auf die Verteilung der hormonellen Bedarfsgipfel basal an.

Wenn die Werte schön verlaufen, ist ja alles ok. Wenn mit der Pubertät die Werte zum Dawn-Zeitraum und früh nüchtern nach oben gehen, könnte man im ersten Schritt mal versuchen, eine 1 x Lantusdosis früher zu setzen, damit die zum Morgen-Grauen so halbwegs auf einen Wirkgipfel (Resorptionsgipfel) gelangt.

Gruß
Joa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*1953 D:1985, CSII seit 1988, z.Z. Paradigm Veo, Apidra

Faktoren und Einheiten 29 Dez 2013 14:04 #88489

  • Patrizia
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 119

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Joanna, nein ich hatte mich nicht vertippt. Wir haben den pen mit dem man in 0.5 Schritten spritzen kann. Und wir hatten jetzt tatsächlich ne Phase wo wir nur 0.5 Basal gespritzt habe, ein paar Tage sogar gar nichts, weil er mittags ständig unterzuckert war.
Wir spritzen abends um 20.30 Uhr Levemir. Hatte auch schon überlegt früher zu spritzen aber ich glaube dann ist es dann auch früh eher aufgebraucht. Die letzten paar Nächte lag er gut dennoch kam er früh hoch raus.

Wie ändert man übrigens die Signatur?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mama von Angelo *12.08.2004, DM1 seit 14.12.2012, Actrapid, Protaphane und Novorapid
Letzte Änderung: von Patrizia.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login