Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Extrem hoher Wert nach Fußball

Extrem hoher Wert nach Fußball 11 Sep 2013 21:13 #85364

  • Astrid
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 220

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo, irgendwie scheint sich bei uns wieder etwas zu verändern. Thore (7 Jahre, seit 8 Monaten betroffen) hatte heute zum ersten Mal wieder Fußballtraining seit den Ferien. Gestartet mit 172 (habe ich so gelassen), Pumpe abgekoppelt. Am Ende des Trainings dann 121. Pumpe wieder angekoppelt. Danach Ruhephase, um 20:00 Uhr dann 331!
Erhöht ihr nach dem Sport die Basalrate? Oder wie macht ihr das? Danke für Tipps, Astrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Extrem hoher Wert nach Fußball 11 Sep 2013 21:27 #85368

  • Flitzpiepe
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 137

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Astrid,

ich beobachte auch immer mal wieder sehr hohe Werte 2-3 Stunden nach dem Training. Da sie aber nicht jedesmal auftreten, sondern ganz im Gegenteil, manchmal absolut nach unten abrauschen, korrigiere ich nur vorsichtig.

Zeitweise dachte ich, es handelt sich um unbemerkte Hypos mit Gegenregulation. Ich habe dann alle 30 Minuten nach dem Training den BZ gemessen, aber er ist einfach nur kontinuierlich angestiegen. Auch die fehlende Basalrate (wir koppeln während des Trainings auch ab) kann meiner Meinung nach nicht der Grund sein, da wie gesagt, die Werte mal absolut niedrig sind und bleiben und mal nach dem Training noch alles gut ist, aber danach der BZ-Anstieg kommt :ohmy: .

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:AW: Extrem hoher Wert nach Fußball 12 Sep 2013 07:18 #85375

  • hoya
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 329

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Vielleicht die Aufregung, weil das Training wieder los ging? Mathi war jetzt zum ersten Mal im Kino und hatte danach auch super hohe Werte, die sich mit den 2h sitzen nicht erklären lassen.
VG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Extrem hoher Wert nach Fußball 12 Sep 2013 11:42 #85382

  • TinaSchnecke
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 741

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Wir haben früher die Pumpe beim Training auch abgekoppelt und hatten auch immer mal wieder hohe Werte danach. Durch einen Snack mit Bolus nach dem Training ließ sich das eigentlich ganz gut verhindern, da ggf. fehlendes Basal schnell wieder aufgefüllt wird und der Druck wieder da ist.

Auch wenn die Pumpe vielleicht etwas stört - wir koppeln jetzt schon eine ganze Weile nicht mehr ab. Die Werte sind dadurch insgesamt stabiler. Ich denke es hat was mit einem deutlich verringerten Auffülleffekt zu tun. Durch das Abkoppeln, kommt es ziemlich wahrscheinlich nach einiger Zeit (das Training geht ja mind. 1,5 h) zu so niedrigen Insulinspiegeln, dass die Leber Zucker ausschüttet. Das kann zwar beim Sport Hypos zunächst verhindern helfen, aber später müssen die Leberspeicher ja wieder aufgefüllt werden. Und das kann dann zu heftigen Hypos nach dem Sport führen, bevorzugt in der Nacht :woohoo:

Was noch hohe Werte bei längerem intensivem Sport (z.B. Wettkampf!) oder bei nach kurzer Maximalbelastung auslösen kann, sind Resistenzen, die durch die dann ausgeschütteten Hormone entstehen. Wenn man sowas immer wieder in bestimmten Situationen beobachtet, muss man herausfinden, wieviel Insulin man geben muss, BEVOR der BZ ansteigt, damit die Resistenzen gar nicht erst entstehen. Ich denke mal der Snack mit Bolus aus dem ersten Abschnitt, ist bei den Fußballjungs erstmal die erste Lösung, die man probieren sollte.

lg
Tina
Folgende Benutzer bedankten sich: Joa, fiene, Astrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mama von Max (2005, DM seit 22.02.2011) mit Pumpe (Veo)

Extrem hoher Wert nach Fußball 12 Sep 2013 22:25 #85403

  • Joa
  • User
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1130

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi,
.

TinaSchnecke schrieb: .
Ich denke mal der Snack mit Bolus aus dem ersten Abschnitt, ist bei den Fußballjungs erstmal die erste Lösung, die man probieren sollte.

Jep! Das gilt, wie auch bei anderen Pumpenunterbrechungen, sicherlich.

Mengenverhältnisse müssen jeweils ausprobiert werden und sind individuell variabel.

Bei etwas längeren Trainingseinheiten, Sportaktionen, sollte zwischendrin ein Bolus, ggf. abgepuffert durch (Schiss-)BE eine ausreichende Basalversorung aufrechterhalten. Am Besten aus dem Pen, wegen der Definierbarkeit.

Gruß
Joa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*1953 D:1985, CSII seit 1988, z.Z. Paradigm Veo, Apidra

Extrem hoher Wert nach Fußball 13 Sep 2013 18:11 #85420

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1735

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

Auch wenn die Pumpe vielleicht etwas stört - wir koppeln jetzt schon eine ganze Weile nicht mehr ab. Die Werte sind dadurch insgesamt stabiler.


Dem kann ich mich nur anschließen.
Justus spielt ja relativ exzessiv Basketball und lässt dabei die Pumpe dran.
Stören tut sie ihn nur dann, wenn irgendein Schiri darauf besteht, dass die Shirts IN die Hose gesteckt werden müssen. :blink:

Ansonsten läuft die Pumpe auf 30% und er reduziert schon eine Stunde vor Trainingsbeginn die BR.
Optimaler Start-BZ liegt bei etwa 180 mg/dl.
In der Trinkpause macht Justus einen BZ (wenn alles normal läuft) und trinkt dann ggf. etwas Kohlenhydrathaltiges.

Hohe BZ nach dem Training hatte er bislang noch nie, netterweise auch keine Hypos NACH dem Training.

LG, Cordula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Extrem hoher Wert nach Fußball 13 Sep 2013 21:09 #85429

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3713

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Wir koppeln beim Sport auch nie ab. Haben wir noch nie gemacht.

Beim Schwimmen, wo es ja leider sein muss, haben wir nämlich zum Teil auch solche Werte. 1 h Schulschwimmen ist kein Problem, aber "privat" schwimmen dauert meistens an die 2 h und danach ist der BZ oft für den restlichen Tag ruiniert.

Da die Pumpe beim Sport bisher nicht stört, bleibt sie also dran.

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login