Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Kindergeburtstage managen, wie macht ihr das?

Kindergeburtstage managen, wie macht ihr das? 31 Mai 2013 14:21 #82563

  • famtine
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 33

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo an alle ;)
Ich habe da mal eine frage: wie macht ihr das, wenn euer Kind zum kindergeburtstag eingeladen ist? Mit dem Alter von gerade mal 3 Jahren kann er die Pumpe noch nicht alleine bedienen. Geht ihr da immer mit oder wartet ihr nur das Kuchen essen ab? Aber es gibt doch auch dazwischen immer wieder was zuessen? Ganz da bleiben? Ich bin froh dass er viel selbstbewusster ist als seine Schwester und freue mich dass er da alleine hingehen mag :dry:
Hoffe auf Tipps und Anregungen :woohoo:
Gruß Nadine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kindergeburtstage managen, wie macht ihr das? 31 Mai 2013 16:15 #82564

  • tessa
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 331

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Nadine,

ich würde der anderen Mutter meine Hilfe anbieten (z. B. ein Spiel vorbereiten oder einen Kuchen backen). Das kommt eigentlich immer gut an und Du kannst Deinen Kleinen "nebenbei" beaufsichtigen. Irgendwann hat sich das eingespielt und auch die anderen Eltern werden sicherer und entspannter.

Gruß

Teresa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kindergeburtstage managen, wie macht ihr das? 31 Mai 2013 19:48 #82569

  • Rika_T
  • User
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 206

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform:
Hallo,

als meiner 3 Jahre alt war, hatte er lange noch kein Diabetes. Dennoch habe ich in diesem Alter jeden Geburtstag begleitet. Ich bin so eine Übervorsichtige, da ich immer (bis zur Diagnose Diabetes) Angst um mein Kind hatte. Passiert ja auch immer wieder schlimmes.

Vielleicht geht der Geburtstag auch nicht so lange, dann könntest du ihn z.B. hin bringen, das Essen bolen und dich verabschieden, um ihn kurz danach wieder abzuholen. Meistens stört die Mutter doch in diesem Alter noch nicht, im Gegenteil, bei Johannes war es immer toll, wenn ich im Hintergrund dabei war.

Viele Grüße,
Rika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kindergeburtstage managen, wie macht ihr das? 31 Mai 2013 20:59 #82570

  • famtine
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 33

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Nein, stören werde ich bestimmt nicht. Und auch die Eltern haben mich öfters gerne dabei, da ich Erzieherin bin und daher an Geburtstagen auch irgendwie eine gute Hilfe bin. :P
Aber Emilian wird ja auch älter und mich da immer dabei zu haben :evil: ich weiß nicht :S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kindergeburtstage managen, wie macht ihr das? 31 Mai 2013 21:29 #82574

  • NaninAhaGen
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 86

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)

Rika_T schrieb: Hallo,

als meiner 3 Jahre alt war, hatte er lange noch kein Diabetes. Dennoch habe ich in diesem Alter jeden Geburtstag begleitet. Ich bin so eine Übervorsichtige, da ich immer (bis zur Diagnose Diabetes) Angst um mein Kind hatte. Passiert ja auch immer wieder schlimmes.

Vielleicht geht der Geburtstag auch nicht so lange, dann könntest du ihn z.B. hin bringen, das Essen bolen und dich verabschieden, um ihn kurz danach wieder abzuholen. Meistens stört die Mutter doch in diesem Alter noch nicht, im Gegenteil, bei Johannes war es immer toll, wenn ich im Hintergrund dabei war.

Viele Grüße,
Rika


Hallo,

genauso hab ich das auch gemacht.War bei Geburtstagen mit dabei wir hatten da noch kein DM, obwohl ich nicht so die Übervorsichtige bin. Abgesehen davon wäre mein Sohn mit 3 Jahren ohne seine Mama nirgendwo hingegangen :woohoo:

Wir haben DM seit 3 Monaten, mein Sohn ist jetzt 14 und ich bin im Moment übervorsichtig, da er meint alles unter Kontrolle zu haben aber ständig vergisst zu messen und zu spritzen. Ich glaub ich würde am liebsten jetzt noch mit auf Geburtstage gehen :whistle: aber das wäre ihm wohl zu peinlich :blush:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen, doch es wachsen keine Blumen auf ihr.
Letzte Änderung: von NaninAhaGen. Begründung: tippfehler

Kindergeburtstage managen, wie macht ihr das? 01 Jun 2013 08:13 #82578

  • Meike
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 519

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Mit 3 wollte mich mein Sohn noch dabei haben, später habe ich mit den betreffenden Eltern gesprochen und meist gab es Kuchen und dann erst wieder Abendbrot, da bin ich dann beim bringen etwas länger geblieben bis er gegessen hatte und das Insulin abgegeben war und dann etwas eher zum Abendbrot abwiegen wiedergekommen. Das war dann nicht sooo störend. Wir hatten aber auch das Glück, dass es irgendwie keine Gewinnspiele mit Süßigkeitenpreisen gab.
Mit mittlerweile 6 Jahren gibt es einige Eltern die durch Übung die Pumpe schon bedienen können oder wir kommen eben kurz vorbei. Ist etwas nervig, wenn man nen längeren Anfahrtsweg hat aber es geht (heute auch wieder-in 2 Stunden startet der nächste Kindergeburtstag. Ich sollte die Herren mal wecken ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße von Meike mit Luis (*2007,DM Typ1 seit 4/2010)

Kindergeburtstage managen, wie macht ihr das? 01 Jun 2013 19:48 #82586

  • delphyine
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1793

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Also mit 2 und 3 Jahren bin ich noch bei den meisten Geburtstagen die komplette Zeit dabei geblieben (einmal bin ich glaub ich zwischendrin wieder gefahren aber nur für eine Stunde) mit vier konnte sie sich äußern und da habe ich sie nach dem Kuchen bis vorm Abendessen allein gelassen, habe aber eine Grundmenge Insulin gebolt (meist ca. 2 KE für Schokolade und Gummibärchen, je nachdem was es gab) Mit 5 Jahren habe ich vor dem Kuchen etwas abgegeben und darum gebeten, dass zusätzliches Süßkram eingepackt wird. Das hat leider nur mäßig geklappt, also wenn man nicht noch ein zweites Kind zu versorgen hat, wäre da auch noch hilfreich zumindest bis nach dem Kuchen zu bleiben) Heute haben wir gerade den zweiten Geburtstag mit 6 Jahren hinter uns. Beide Geburtstag komplett ohne mich. Leya kann sich selbst bolen, wenn ich vorab alles vorhandene beschrifte und der Mutter sage, sie muss die Zahlen entsprechend addieren, also ein Stück Kuchen hat 2KE, wenn sie anderthalb Stücke isst, braucht sie Hilfe. Es gibt Eltern, da würde das nicht gehen, aber bei diesen zwei Geburtstagen lief es super.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.170 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login