Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Klassenfahrt Absage sauer

Klassenfahrt Absage sauer 02 Mai 2013 15:27 #81755

  • Cima
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hi bin neu hier. Meine Tochter ist seit fast zwei Jahren an Typ eins erkrankt.Da sie immer ängstlich und schüchtern war, haben wir versucht sie sehr selbstständing im Umgang mit ihrer Krankheit zu erziehen. Sie ist neun. Und ich finde sie macht es sehr gut. Doch jetzt gibts probleme. Die Schule nimmt sie nicht mit auf KlassenfAhrt. Man verlangt von uns das wir sie dort 24std. im Augehalten, nicht mal ne Pflegekraft die einmal am Tag nach ihr sieht sei ausreichend.Und das obwohl wir vom KH das okay hätten. Ich bin echt sauer. Ich kann ihr doch nicht bei ner Klassenfahrt die ganze Zeit am A.... kleben. Sie will doch auch mal mit den Freundinnen alleine reden und spielen usw.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt Absage sauer 02 Mai 2013 16:24 #81760

  • wichtel
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 176

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Claudia,

also mit was für einer Begründung geht das denn???

Ich bin selber Lehrerin und wir hatten vor ca. 4 Jahren auch ein Mädchen mit DM 1 mit im Schullandheim (ohne Mama und ohne Pflegekraft!) und es lief super!
(Damals wusste ich noch nicht, dass ich 4 Jahre später selbst eine betroffene Mama sein werde...)

Lea durfte damals immer vor dem Essen und vor dem Schlafengehen mit ihrer Mama telefonieren, hat Werte etc. abgesprochen und entprechend der Anweisung gespritzt.

Da soll die Inklusion kommen und dann schließt man schon ein Diabetes-Kind aus?

Sorry, das verstehe ich nicht.

Kannst du nochmal mit der Lehrkraft oder der Rektorin sprechen, ob es nicht doch vielleicht eine Lösung gibt? Wie viele Begeleitpersonen sind denn insgesamt dabei?

Liebe Grüße,

Claudia
Folgende Benutzer bedankten sich: Cima

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt Absage sauer 03 Mai 2013 00:21 #81781

  • Noam
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 279

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
liebe Cima

wir erleben grad dasselbe mit der Spielgruppenleiterin, man hat solche Panik....
wir sollen auch immer anwesend sein, dabei geht die Spielgruppe nur 2 Stunden!

ich kann die Angst verstehen, aber nicht die Konsequenz davon.
ich würde mich wehren.
Schalte doch die Diabetologen etc ein, die sollen mit der Schule reden, vielleicht können sie als Fachleute den betreffenden Lehrern die Angst nehmen.
Unsere Diabetologen, resp. die Diabetesschwester hat uns angeboten, in unser Dorf zu kommen und 1:1 mit den Leuten zu reden.

ich bin selber (Textil-)Lehrerin und bin schon mit blinden und hörbehinderten Kindern konfrontiert gewesen.
Ich wurde nie geschult, extra Betreungspersonen hatte ich nicht.und ich musste mit dem blinden Kind auch Nähmaschine nähen!

Mein Kind wird in unserer Schule das erste Kind mit DM sein, ich werde mich aber stark dafür machen, dass es alles mitmachen darf!

vile Kraft und Geduld wünsche ich Dir

liebe Grüsse

Rahel
Folgende Benutzer bedankten sich: Cima

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Noam.

Klassenfahrt Absage sauer 03 Mai 2013 11:12 #81802

  • netterene
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 96

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
hallo Cima,

unsere Tochter ist auch 9 und die Klassenfahrt steht kurz bevor.

Da es dieses Jahr in den Harz geht (inkl. Ganztageswanderung zum Brocken, Erlebnissschwimmbad etc.) wollte die Lehrerin gerne, dass ein Elternteil als Begleitung mitkommt. (Wunsch, nicht Pflicht).

Letztes Jahr war sie ohne Begleitung auf Klassenfahrt, allerdings gab es da auch keine "Spezialsachen", die im Vorfeld schon bz-technisch schwer kalkulierbar waren. Hat insgesamt gut geklappt, ein ortsansässiger Pflegedienst schaute zu den Mahlzeiten vorbei. Bei BZ-Ausreißern hat sie dann mit mir telefoniert und wir haben am Telefon beraten, was gemacht wird. Unterzucker spürt sie selbst recht verlässlich.
Natürlich war der BZ im Schnitt nicht der Beste, aber das war uns im Vorfeld klar. :whistle:

Dieses Jahr nun mit Begleitung, aber wir sehen es ein, dass es auch für unsere Tochter sicherer ist, wenn sie jemand "vom Fach" bei der Tageswanderung etc. im Auge hat. Mein Mann fährt mit, das ist für unsere Tochter nicht ganz so peinlich als wenn die Mama mitfahren würde... :blink:
Natürlich hält er sich diskret im Hintergrund und ist nicht nur für unsere Tochter da. Schließlich soll sie die Fahrt ja auch genießen und sich nicht ständig beobachtet fühlen.

Wir bekommen übrigens die Kosten für die Klassenfahrt (ohne Verpflegung) sowie den Netto-Verdienstausfall meines Mannes für die 3 Tage als einkommensunabhängige Eingliederungshilfe vom Sozialamt (nach langem Kampf) erstattet. :P

Ich würde auf jeden Fall nochmal mit der Schule sprechen, damit ihr eine Lösung findet. Einfach ausschließen erzeugt ja enormen Frust auf den DM. Ich glaube auch nicht, dass die Schule das Recht dazu hat.
Wenn ihr nicht mitfahren wollt/ könnt, müsste ggf. ein ortsansässiger Pflegedienst zu allen 3 Mahlzeiten kommen, das kann doch die Dia-Ärztin ganz unkompliziert rezeptieren. Für den Rest gibt es das Telefon. Ich nehme an, dass sie den Unterzucker auch recht gut merkt.

Außerdem könnt ihr versuchen, der Schule die Angst vor möglichen Behandlungsfehlern und Konsequenzen etc. zu nehmen. Sollte z.B. deine Tochter wirklich ohnmächtig werden (was sehr unwahrscheinlich ist, was aber vielleicht die Hauptangst bei den Lehrern ist), ist die Pflicht der Lehrer, schnellstmöglich einen Krankenwagen zu rufen, mehr nicht. Höchstens noch stabile Seitenlage. Lehrer brauchen keine Notfallspritze etc. setzen.


Ich drücke euch die Daumen!!!
Viele Grüße,
Annett

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von netterene.

Klassenfahrt Absage sauer 04 Mai 2013 11:22 #81820

  • Patrizia
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 119

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Das ist wirklich traurig zu lesen, dass selbst ein Diabetes-Kind schon ausgeschlossen wird. :(
Unser Sohn geht auch nächsten Monat von Mo-Mi auf Klassenfahrt, es geht nach Thüringen. Ich mach mir zwar schon irgendwie Gedanken aber ich denke das kriegen wir hin. Er darf als Ausnahme sein Handy mitnehmen, weil wir die Werte und die Einheiten so am Telefon besprechen werden. Mehr Gedanken mach ich mir wie das mit einer Korrekturspritze nachts sein wird, darf das die Lehrerin? Ansonsten muss sie ihn wecken und er muss es selbst machen, macht er jetzt auch schon auch wenn er am nächsten Tag nichts mehr davon weiss. :woohoo:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mama von Angelo *12.08.2004, DM1 seit 14.12.2012, Actrapid, Protaphane und Novorapid

Klassenfahrt Absage sauer 04 Mai 2013 12:02 #81824

  • wichtel
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 176

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Patrizia,

ich würde an deiner Stelle mit der Lehrerin reden, ob sie sich das Runterspritzen zutraut und es ihr auch nochmal zeigen.

Auf jeden Fall solltest du ihr die schriftliche Genehmigung dazu erteilen.
(Viele Lehrer haben "nur" Angst davor, irgendwelche rechtlichen Konsequenzen tragen zu müssen, falls sie etwas falsch machen).

Falls sie nicht dazu bereit ist, muss er selber ran.

Als wir Anfang dieses Schuljahres in einer der ersten Lehrerkonferenzen über Diabetes aufgeklärt wurden (und ich noch nicht so viel Wissen und Erfahrung wie jetzt hatte), fand ich es sehr beruhigend, dass einem das Kind bei Bewusstlosigkeit nicht wegsterben kann, sondern von selbst wieder aufwachen wird. Das hatte ich vorher (noch als absoluter Laie) nicht gewusst...

(Mittlerweile weiß ich darüber auch etwas mehr, aber für die Lehrer ist wirklich die Anweisung "Notarzt rufen" ausreichend)

Liebe Grüße,

Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt Absage sauer 04 Mai 2013 21:57 #81837

  • Cima
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hi also es fing halt an das letztes Jahr gesagt wurde das sie sich alleine Spritzen können müsse um mitzufahren. Das klappt auch super muss ich sagen. Und jetzt geht seit Anfang des Jahres die Post ab. Musste sogar ihr Tagebuch vorlegen und ein Schreiben vom KH wo sie behandelt wird. Im Jan. war sie nochmal Stationär und auch dort machten uns alle klar das sie es ohne Weiteres auf der Klassenfahrt schaffen kann. Aber jetzt kam DO der Anruf vom Rektor, entweder 24 Std. Betreuung oder keine Klassenfahrt. Was für ne Fahr soll das denn werden für meine "grosse"? Nachdem was man mir sagte dürfte ich ihr nicht mal von der Seite weichen. Keine Minute!!!!!
Keiner den ich kenne versteht dieses verhalten. Ich möchte es meiner Tochter nicht antun sie so zu beschatten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt Absage sauer 04 Mai 2013 21:59 #81838

  • Cima
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
sind alle im Boot die Schule bleibt stur!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt Absage sauer 04 Mai 2013 22:03 #81839

  • Cima
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
sie nicht zu bereit. Pflegedienst könnte 3x kommen wollen sie auch nicht. bleibt bei 24 STD.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt Absage sauer 05 Mai 2013 07:31 #81840

  • wichtel
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 176

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,

was sagt deine Tochter denn selbst dazu? Will sie mit?

Liebe Grüße,

Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login