Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Diabetes und Noroviren

Diabetes und Noroviren 22 Apr 2013 14:26 #81448

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Ihr Lieben,

Also ich hoffe das ich DIESE Erfahrung nicht nochmal machen muss bzw. Jamie :(

Ich hätte nie gedacht das es so kurz wie der Virus ist, so gravierend auf den BZ schlagen kann.

Erst hatten wir zu kämpfen das er überhaupt über 5mmol kommt und dann hatten wir stundenlang Blut-Ketone im Bereich von 2,6 und es tat sich nichts trotz zusätzlichem Spritzen und Katheterwechsel. Ich war kurz davor mit ihm ins Kh zu fahren, da er auch schon süßlich roch und dann mit einem Mal ging alles runter und nun hängt er wieder im 3-4er mmol Bereich.

Hattet ihr auch schonmal so eine Achterbahn mit dem BZ und wie lange dauert es bis es sich wieder halbwegs einpegelt.
GsD bricht Jamie nicht mehr und isst ( wenn auch langsam) Salzbrezeln. Durchfall hatte er gar nicht so doll ( hatte es selber vorher und weiß was da los war :unsure: ) und ich glaub auch nicht das da noch was kommt, da wir alle gleichzeitig Brechen und Durchfall hatten.

Hoffentlich kehrt bald wieder bisschen Ruhe ein, denn wir hatten jetzt mal 1 Woche echt Traumwerte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

AW: Diabetes und Noroviren 22 Apr 2013 14:35 #81449

  • hoya
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 329

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Janine.
Zur Zeit geht ganz schön was rum. Wieder mal. Frag mal Ina, sie waren grad ne ganze Weile im KH.

Mathi hat heute auch wieder Fieber. Da hatten wir doch mal glatt 2-3 Wochen halbwegs schöne Werte. Hach war dat schön...:)

Gute Besserung deinem Kleinen. Könnt ihr für sowas 'nen Sensor bekommen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes und Noroviren 22 Apr 2013 14:48 #81451

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Eike,

Eigentlich sollte Jamie einen bekommen, Problem ist nur das der auch am Oberschenkel sitzen müsste und da er schon einige Verhärtungen hat, ist es derzeit nicht machbar. Jamie akzeptiert leider nichts außer dem Oberschenkel :(

Ich war heute auch kurz davor ins Kh zu fahren, aber jetzt beruhigt es sich langsam wieder. Aber langsam hab ich echt den Kanal voll, denn durch das wird unser HbA1c Wert wieder so sch.... sein :( er hopst ja von einem Extrem ins Andere was Krankheiten angeht.

Ich hoffe bei euch ist es nichts ernstes. Ach und sorry das ich Dir noch nicht geantwortet hab wegen der Basalrate, das mach ich wenn hier bissl Ruhe einkehrt.

Mittwoch geht es erstmal wieder in die Ambulanz vorausgesetzt Jamie ist fit ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes und Noroviren 22 Apr 2013 15:20 #81458

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3714

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Nine,

unser Diabetes-Kind ist natürlich schon viel größer, aber ein Magen-Darm-Virus sorgt bei uns auch immer für Turbolenzen!

Schon Tage vor dem Ausbruch, erstrecht während des akuten Infektes und auch hinterher noch 3-7 Tage sind die Werte niedrig (bis der Darm sich ganz erholt hat). Und im Anschluss an die vollständige Genesung knallen uns die Werten dann meist durch die Decke (warum auch immer).

Nur mit Ketonen mussten wir uns noch nie rumschlagen (wobei wir allerdings auch nicht im Blut messen).

Weiterhin gute Besserung!

LG Heike
Folgende Benutzer bedankten sich: misi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

AW: Diabetes und Noroviren 22 Apr 2013 15:25 #81459

  • hoya
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 329

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Die Ärztin ist sowieso Zzt krank. Also kannste auch zu Hause bleiben :whistle: Ob sie Mi dann überhaupt da ist?

Schade, wir haben irgendwie einen versetzen Rhythmus. Wir sind erst am 29.5. dran.

Wir haben den Sensor bekommen. 10 Stück um genau zu sein. Aber so richtig überzeugt bin ich noch nicht davon. Und er nimmt wirklich arg viel Platz ein. Wir hatten ne ganz gute Zeit gehabt, so dass ich mir das Setzen gespart habe. Aber heute Abend wäre vielleicht der nächste fällig? Mal sehen. Ich möchte sie nicht unnütz vertun.

Basalrate? Ich weiß gar nicht mehr, was da war? Aber halte mich mal auf dem laufenden wegen der anderen Sache.

Ach ja, mit den Mäusen wirds nie langweilig. Wir kämpfen aktuell des öfteren mit Blut im Katheter. Gestern habe ich 3 Katheter gesetzt! Einen regulären, zwei wegen Blut und in folge dessen hohe Werte und Ketone. Manchmal nervt es nur noch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes und Noroviren 22 Apr 2013 15:39 #81461

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Eike,

Termin hab ich eben abgesagt ;) und lass mir nur ein Rezept über Contourstreifen schicken. Im US die Schwester sagte mir das sie krank ist von daher ist es nicht ganz so dramatisch.

Ich denk wir kommen auch erst im Mai irgendwann dran, da war ja vorher nichts mehr frei außer der 24.04.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

AW: Diabetes und Noroviren 22 Apr 2013 15:46 #81462

  • hoya
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 329

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Na dann frag doch mal nach dem 29.5. Wir haben 10.30 Uhr Termin. Vielleicht klappts ja mal mit nem Schwatz ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes und Noroviren 22 Apr 2013 15:56 #81463

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Nee das geht nicht, da sitz ich in der Schule ;) Ich habe immer nachmittags ab 16 Uhr Termine :unsure:

Wegen dem Blut im Katheter das haben wir auch öfters, da treffe ich wohl ein Äderchen beim Setzen. Manchmal lief es den Schlauch hoch und manchmal schoss es wie ein Fontäne beim Ziehen raus :S bei uns ist es meist an den Außenseiten der Oberschenkel das es dann blutet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Diabetes und Noroviren 23 Apr 2013 09:50 #81496

  • TinaSchnecke
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 741

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
von Joa hab ich gelernt, dass man nach einer "Hochphase", eine Phase in der absoluter Insulinmangel (aus welchem Grund auch immer...) vorlag und die Leber angefangen hat Zucker freizusetzen, immer mit Hypos rechnen muss.
Wenn wieder genug Insulin vorliegt, um ggf. vorliegende Resistenzen aufzulösen und die Leberzuckerfreisetzung zu stoppen, dann müssen die Speicher in der Leber wieder aufgefüllt werden und dieser Zucker wird aus dem Blut gezogen... Und das kann dann zu massiven Hypos führen...
Allerdings sehe ich keine Möglichkeit diese Hypos zu verhindern. Die vorher ggf. großen Insulinmengen sind einfach erforderlich, um den BZ wieder nach unten zu bringen. Ich denke man muss einfach mit der Hypo rechnen und dann ggf. zufüttern.

lg
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mama von Max (2005, DM seit 22.02.2011) mit Pumpe (Veo)

Diabetes und Noroviren 23 Apr 2013 16:08 #81506

  • Noam
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 279

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ihr Lieben
Kennt Ihr Uzara Saft aus der Apotheke?
wir hatten seit Diagnosestellung schon 2 Magendarmgrippen, und ich muss sagen: Gott sei Dank gibts den Saft. Er stoppt das Brechen und den Durchfall innert 1-2 Stunden, das Kind isst wieder,und nimmt den Zucker wieder auf...
man kann wieder Insulin zuführen, und die Ketone hat man dann auch wieder im Griff.
Bei der ersten Magendarmgrippe (wir waren noch in der Klinik, bei Diagnosestellung) nahm er vor dem Saft kaum Zucker auf und blieb bei 3 mmol unten, er musste an den Tropf gehängt werden, da er immer mehr sank.
eine Stunde nach dem Saft hat er dann wieder gegessen.

liebe Grüsse

Rahel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.174 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login