Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: BZ Werte bei Mädels in der Menstruationszeit

BZ Werte bei Mädels in der Menstruationszeit 18 Mär 2013 12:46 #80339

  • Mone161
  • User
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 26

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Gerade heut wieder rief meine Tochter aus der Schule an, und meinte, sie hätte nen BZ von 402 :woohoo: :woohoo: :woohoo: Da sie anscheinend wieder ihre Periode bekommt, hab ich den Bolus eh schon raufgesetzt und Basal spritzen wir auch mehr.

Wir spritzen ja eigentlich Actrapid, bin aber damit gar nicht zufrieden, da bei Celine "frühestens" nach 3 Stunden eine Senkung des BZ zu messen ist, und wir 5 (!!!!) Stunden brauchen, bis die kpl. Dosis abgebaut ist. Da lassen sich Überschneidungen manchmal nicht vermeiden, was natürlich auch eine Korrektur erschwert, da man ja im Hinterkopf immer das noch wirkende Insulin behalten muß :blink: :blink:

Für die Schule hatten wir uns auch Liprolog verschreiben lassen, da Celine dort Hauswirtschaftslehre und auch Kochen hat, kann man mit Actrapid ja nicht arbeiten, sonst könnte sie ja nicht mitessen.

Auch wenn sie bei Liprolog erst essen kann, ist dieses Insulin auch so ein Spiel mit dem Feuer bei uns. Denn auf die Dosis spricht Celine eigentlich unmittelbar an, und rauscht sofort mit den Werten in den Keller. Deshalb hatten wir das dann auch gelassen, da uns für den Anfang da bisschen die Übung fehlte

Da sie aber in der Schule nicht runterkommt, sondern ich immer Mittags so tolle Werte zwischen 250-350 ablesen muß, werden wir wohl eine Alternative finden müssen.

Ich hoffe, das Mädel ruft jetzt bald an, ich sitz hier auf heissen Kohlen :woohoo:

Habt ihr Erfahrung mit einer besseren Dosierung während der Periode. Da sie ja erst 13 ist, kommt diese ja auch nicht soooo pünktlich und regelmäßig. Eine Planung ist deshalb schier unmöglich :ohmy:

Aber vielleicht kann mir einer von den alten Füchsen hier weiterhelfen. Vielen Dank schonmal.

LG Simone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mone161.

BZ Werte bei Mädels in der Menstruationszeit 18 Mär 2013 20:05 #80349

  • marielaurin
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 921

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Simone,

interessantes Thema, ich hätte dazu noch folgende Fragen und hänge mich damit einfach mal hier ran:

Wie lange im voraus sind BZ-Werte erhöht, dass man vermuten kann, dass die (erste) Periode dafür verantwortlich ist?
Zu welcher Uhrzeit hat man dann höhere Werte oder ist das eine grundsätzliche Erhöhung durch Dauerhormonausschüttung?
Wie hoch steigt der BZ so grob?

Welche Erhöhung von Basal und schnellwirksamem Insulin braucht ihr, um die Hormone während der Periode abzudecken?

Ich frage, weil Sina (13) seit einigen Wochen relativ hohe Werte hat (~200-350mg/dl), die ich momentan entweder auf versteckte Infekte schiebe, auf einen zu niedrigen Mahlzeitenfaktor (wobei sie schon bei 2,0 pro IE ist, den gesamten Tag, Basal morgens 16IE, abends 14IE) oder auf "verstecktes" Essen.
Wie viel Basal braucht dein Kind? Ich habe überhaupt keine Vergleichswerte, daher frag ich. Ich weiß auch nicht, ob man Kinder im Insulinbedarf vergleichen kann, vermutlich eh nicht.

Mit Actrapid kamen wir das erste Jahr über die Runden, dann habe ich einen Wechsel auf Novorapid verlangt, damit wir aus dem Dauerhoch wegen der langen Wirkzeit und den nicht passenden Schulpausen irgendwie rauskamen. Das hat bis November ganz prima funktioniert. Seitdem ist es mehr so ne Katastrophe ... trotz Novorapid.

Die Nüchternwerte in den letzten Tagen liegen um die 200-250mg/dl. Ich hätte so gerne einen Hormonanzeiger :huh:

Gruß,
Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sina *1999, DM seit 12/2010, ICT mit Levemir und Novorapid

BZ Werte bei Mädels in der Menstruationszeit 18 Mär 2013 21:11 #80353

  • Joa
  • User
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1130

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Mmmh, also von Teupe gibt es einen recht umfassenden Abriss zum Thema Diabetes und der Zyklus der Frau .

Vielleicht gibt das ein Bisschen Orientierungshilfe?

Gruß
Joa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*1953 D:1985, CSII seit 1988, z.Z. Paradigm Veo, Apidra

BZ Werte bei Mädels in der Menstruationszeit 18 Mär 2013 21:56 #80356

  • Mone161
  • User
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 26

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Hallo Tanja,

bei Celine is es so, dass man 14 Tage nach der Periode davon ausgehen kann, dass sie einen Tag (Tag des Eisprungs) extrem hoch ist :woohoo: Dann ist sie wieder einigermaßen normal. Bis zum Einsetzen der Periode können dann aber drei Wochen vergehen, da noch sehr unregelmäßig :( Celine ist auch nur morgens so hoch, dann neigt sie eher zu Hypo :woohoo:

Wir brauchen seit längerem auch wieder nur "homöopathische" Insulindosen :ohmy: Im Moment spritzen wir Morgens 2 Basal und Abends 0,8 - 1,0 i.E. Wir hatten zeitweise auch Abends kein Basal gespritzt, weil sie dann Nachts so abrauschte :blink: Aber da sie bis um 11 Uhr weiterhin hoch bleibt, werden wir morgens das Basal noch weiter hochschrauben :)

Währen wir Morgens und in der Schule den Bolus mit 1,5-2 i.E. zur Zeit spritzen, haben wir Nachmittags und Abends fast nix. Da braucht sie nur zwischen 0,3-0,5 i.E. damit ist sie im guten Bereich so um die 120. Und morgens ist sie nüchtern so um die 80.

Wir haben uns deshalb auch extra die neuesten Pen´s verschreiben lassen, die kannst echt ich 0,1 er Schritten dosieren :blink: Da brauchen wir nicht groß auf oder abrunden.

Dann freuen wir uns immer ein paar Tage, über super konstante Werte, bis wir wieder von vorne anfangen, weil sie wieder den Eisprung hatte :woohoo: :woohoo: :woohoo:

Deine Frage mit der ersten Periode kann ich dir gar nicht beantworten, da wir unmittelbar nach Manifestation damit konfrontiert waren und Celine´s Werte da sowieso noch schwankten

@ Joa...danke, da werd ich mal reinschauen, vielleicht hilft es uns weiter :kiss:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ Werte bei Mädels in der Menstruationszeit 18 Mär 2013 22:36 #80357

  • yellowfeet
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 60

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Tanja,

interessantes Thema, das bei uns auch demnächst ansteht. Franzi (wird in 3 Wochen 13) hat seit einigen Wochen auch extrem starke Schwankungen. Zur Zeit erhöhe ich das Basal auch im 3 Wochenabstand. Sie spritzt Lantus und wir waren vor kurzer Zeit noch bei 11 I.E. am Abend, seit heute bekommt sie 14 I.E. Die Faktoren muss ich auch ständig anpassen, da tue ich mich noch etwas schwer, denn bis vor kurzem kam sie mit Faktor 1 aus und in der Schule vergisst sie häufig, dass sie jetzt mehr braucht- Resultat heute : eine 332 vor dem Mittagessen :( . Aber auch sonst bekommen wir momentan kaum einen halbwegs normalen Wert, echt zum verzweifeln.
Nachts messe ich z.Z um 23 Uhr, 2 und 4 Uhr und ich muss sie fast jede Nacht korrigieren.
Super waren die Werte letzte Woche im Skilandschulheim - 5 Stunden Ski fahren bei herrlichem Sonnenschein in Südtirol!

LG Elisabeth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*2000, D:2011, ICT (NovoRapid und Lantus)

BZ Werte bei Mädels in der Menstruationszeit 19 Mär 2013 16:14 #80378

  • Juli
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 989

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Bei uns kann man das so pauschal noch gar nicht sagen. Manchmal merkt man gar nix und manchmal kommen wir mit hochschrauben der Basalrate nicht mehr nach. Also lt. unserem Dia-Doc sind bis zu 30 % mehr Insulinbedarf an diesen Tagen durchaus normal. Aber so eine wirkliche Regel haben wir noch nicht gefunden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ Werte bei Mädels in der Menstruationszeit 19 Mär 2013 18:39 #80385

  • monday
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1256

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tanja,
dass Sina dauerhaft erhöhte Werte hat, kann auch an der Hormonumstellung liegen. Bei uns war es so, dass meine Tochter von 14- 16 ziemlich hohe Werte hatte und wir alle drei Wochen die Basalrate anpassen mussten. Seitdem sie 16 war, hatten wir das ganze umgekehrt, nur noch Hypos und alles wieder runterschrauben.
@ Simone
Ich denke, dass das mit der Menstraution bei jedem Mädchen verschieden ist. Die Hormonausschüttung ist ja auch unterschiedlich stark und unterschiedlich lange. Mit der Zeit erkennt man das beim eigenen Kind...Mit der Insulinpumpe kann man da natürlich besser reagieren.
Viele Grüße Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von monday.

BZ Werte bei Mädels in der Menstruationszeit 19 Mär 2013 22:35 #80407

  • chaosfamily Petra
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 157

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform:
hallo,

hier gibt es keine schwankungen, die auf den zyklus zurückzuführen wären.
allerdings hat meine tochter auch ne pumpe, evtl. liegt es daran?
ich habe sie gerade mal gefragt, sie meint, ihre werte wären dann nur minimal erhöht und auch nur höchstens einen tag zu beginn.
minimal heißt in dem fall, ein wert so zwischen 140 und 160 mg / dl, sie verändert aber an der insulinabgabe nix, weil sie an 4 tagen in der woche sport macht und dann eh immer eher am unteren level lang schrammt.

allerdings glaube ich, das sie zu beginn der (vor)pubertät hormonell bedingte probleme mit ihren werten hatte, die waren nämlich die letzte zeit vor der pumpe alles andere als stabil.

hier gibts nur kurzfristig dumme werte bei infekten oder vor wichtigen klausuren... :unsure:

vg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.170 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login