Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Infekt - Werte - Ketone - Panik

Infekt - Werte - Ketone - Panik 16 Jan 2013 22:27 #77484

  • Chaosnudel
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 71

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Eine bessere Überschrift viel mir nicht ein.

Mein Kind hat seit Montag einen Virus mit hohem Fieber. Montag waren die Werte noch ok, seit gestern läuft alles total aus dem Ruder. Ja ich weiß das das normal ist. Nur ich kann spritzen wie ich will, sie geht nichtmal kurzfristig runter.

Heute morgen mess ich dann Ketone 3+++. Gut ich predige den ganzen Tag sie muß trinken trinken trinken, aber erklärt das mal einer 2-jährigen die nicht mag. Ok sie hat getrunken, sicher übern Tag verteilt auch einen Liter. Sie hat fast pausenlos gelegen, das Fieber ist inzwischen gesunken, aber die Ketone sind nach wie vor bei 3+++, der Stick ist innerhalb von Sekunden soooo dunkel.

Heute Nachmittag hat sie dann erbrochen. Ich hab gedacht ok, bei einem mal bleib ich noch ruhig, passierts ein zweites mal fahre ich ins Krankenhaus. Ist aber nicht mehr passiert.

Sie hat abends sogar was gegessen ich hab viiiiel mehr gespritzt als normal, aber nix, sie blieb weit über 200.

Um 21 Uhr hatte sie dann 275. Zielwert ist 120, Korrekturfaktor 1/350. Ich habe dann noch mehr als doppelt gespritzt und 1,3 abgegeben und was passiert? Ich messe um 21.45 und sie ist auch 368!

So extrem haben wir das jetzt das erste mal und ich bin langsam einfach total am verzweifeln.

Ich wollte jetzt um 22.30 nochmals messen und dann ggfl. nochmal per Pen nachspritzen? Passiert dann nix werde ich wohl nochmals im Krankenhaus anrufen.

Hat jemand einen Rat für mich? was soll ich denn nur sonst noch tun?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekt - Werte - Ketone - Panik 17 Jan 2013 05:28 #77491

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Huhu Chaosnudel,


Wie geht es heute, Wie war die Nacht?

Zum Spritzschema kann ich Dir leider nichts sagen, da Jamie eine Pumpe hat und ich bei Infekten die Basalrate erhöhe und es so funktioniert.

Ich drück euch ganz doll die Daumen das die Ketone verschwinden, ansonsten würde ich an deiner Stelle ins KH fahren.

Hast du denn auch ein Ketonemessgerät? Gerade bei so kleinen Mäusen find ich das besser, da man einen genauen Wert hat und so besser verfolgen kann ob die Ketone noch vorhanden sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekt - Werte - Ketone - Panik 17 Jan 2013 07:50 #77494

  • Chaosnudel
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 71

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Johanna hat auch eine Pumpe! Die basalrate läuft auf 200%

Ich habe kein Ketonmessgerät, nur so sticks. Ich wußte auch gar nicht das es sowas gibt-wir sind ja noch nicht so lange dabei.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekt - Werte - Ketone - Panik 17 Jan 2013 08:13 #77496

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Ich habe das Messgerät gleich zur Pumpeneninstellung mit dazu bekommen, frag doch mal bei deiner Diabärztin nach ob ihr auch eins haben könnt.

So kannst du auch die Korrektur besser berechnen, wenn die Ketone so hoch sind.

Welche Pumpe habt ihr? Und was für eine Basalrate? Denn bei der Veo z.B. ist das bissl blöd weil die abrundet und wenn die Basal sowieso niedrig ist, bringt die Erhöhung gar nichts, weil sie wieder auf den Normalwert rundet :/ ich hab damals von hoya so eine super Tabelle bekommen, die kann ich Dir ja mal schicken falls ihr auch die Veo habt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von misi.

Infekt - Werte - Ketone - Panik 17 Jan 2013 09:18 #77498

  • Chaosnudel
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 71

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Wir haben die Veo 554. Normal hat Johanna auch morgen um 8, 9 und 10 gar keine Basalrate, die haben ich eben dann auf 0,100 geändert. Wir haben sonst den ganzen Tag üebr nur 2,000 - bei der Erhöhung auf 200% kann ja nicht viel gerundet werden, da ist es ja einfach immer das doppelte?

Was mich so nervt ist, wir haben 3 Messgeräte - 2 Contour link und ein Insulix und ich hab nun gestern Abend und heute morgen morgen mal mit allen 3en gemessen. Ok das eine andere Marke anders messen kann ist mir klar, aber das selbst die beiden contourgeräte bis ca. 50 abweisen oder auch die tatsache das mal das insulix und das eine contour mehr oder weniger übereinstimmt und mal das insulix und das andere contour - das find ich schon suspekt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekt - Werte - Ketone - Panik 17 Jan 2013 10:57 #77503

  • Lissy97
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 224

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Chaosnudel

Das die Meßgeräte unterschiedliche Werte haben, ist ganz normal.
Deshalb sollte man immer nur ein Gerät benutzen. Sogar schon der
selbe Bluttropfen kann mit dem gleichen Gerät schon
abweichungen anzeigen.

Was machen die Ketone?
Als meine Tochter letztes Jahr einen Magen-Darm-Infekt hatte,
waren bei ihr die Ketone auch 3+++ .
Es waren aber Hungerketone. Die kann man nämlich nicht
herunterspritzen. So unsere Erfahrung.
Wir sind auch mitten in der Nacht zur Klinik um alles
kontollieren zu lassen. Nur um fest zu stellen, das es Hungerketone
waren.

Jeder Infekt ist einfach Sch.... und bei DM so wie so.

Ich wünsche Deiner Kleinen gute Besserung und Dir starke Nerven.

Sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alicja 1997, DM 12.02.09, Omni Pod 26.07.10, Novo Rapid

Infekt - Werte - Ketone - Panik 17 Jan 2013 13:30 #77511

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

unser Dia-Doc sagt, man müsste bei einem Infekt schon mal das Basal deutlich erhöhen, teilweise bis auf 120 % oder mehr.

Dass Korrekturen verpuffen, als hätte man nur Luft gespritzt, habe ich auch schon erlebt :woohoo:

Das Erbrechen kann auch eine Reaktion auf die Ketone und ein Zeichen für eine beginnende Entgleisung sein.

Wenn die Werte nicht runtergehen und die Ketone nicht weggehen, bleibt leider am Ende nur das Krankenhaus.

Ich wünsche gute Besserung und dass es ohne Krankenhaus geht.

LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekt - Werte - Ketone - Panik 17 Jan 2013 13:48 #77512

  • Peti
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 73

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Wir hatten das Problem an Weihnachten! Ben war krank, hat auch gebrochen und nachmittags war der BZ auf einmal bei 480! Ketone gemessen 3+++ (ab 1,5 ist +++ und er hatte n wert von 4,8)! Da bin ich auch nervös geworden. Hab dann im KH angerufen und uns wurde gesagt, wenn der BZ zwischendurch runter geht wäre es ok. Dass bei Erbrechen der Ketonwert steigt ist bei jedem auch Nichtdiabetiker ganz normal. Da sein BZ auch zwischendurch wieder runter ging haben wir uns den KH-Besuch gespart. Ketone hab ich danach gar nicht mehr gemessen :unsure:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ben *01.11.10, DM seit 18.03.12, Veo 554, Novorapid,Teflonkatheter

Infekt - Werte - Ketone - Panik 17 Jan 2013 15:04 #77518

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3713

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Stimmt, bei 200% besteht keine Gefahr, dass die Erhöhung der Rundung zum Opfer fällt.

Ich nehme einfach immer den Taschenrechner und rechne aus, was z.B. 120% oder 150% ergeben würde und was daraus wird, wenn die Pumpe abrundet.

Gute Besserung!

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Infekt - Werte - Ketone - Panik 17 Jan 2013 20:37 #77532

  • Chaosnudel
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 71

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Huhu, wollte euch doch mal mitteilen das wir seit heute Nachmittag im Krankenhaus sind! Ich war auf einmal an dem Punkt wo ich gedacht hab so jetzt reichts, wir fahren jetzt alles andere kann ich nicht mehr verantworten. Und es war richtig! Sie war ja nachher kaum noch ansprechbar, hat nur nch geschlafen.

Das erfreuliche war das Lob das ich das wohl ganz gut gemeistert hab, denn alle blutwerte die mit dem Diabetes zu tun haben wären in Ordnung.

Sie schläft nach wir vor fast nur, aaaabeer sie hat eben freiwillig was gegessen und getrunken. Es wird sicher alles bald besser

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login