Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Kinderrehabilitation-Antrag-Fragen-Hilfe!!!!!!!

Kinderrehabilitation-Antrag-Fragen-Hilfe!!!!!!! 25 Nov 2012 17:43 #75441

  • elme13
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 163

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo, Ihr Lieben,
ich möchte für unseren Sohn (9Jahre) eine Kinderrehabilitation beantragen und als Begleitperson mitfahren. Bin berufstätig!
Die Dame der Kurklinik (Prinzregent Luitpold) riet mir, diese bei der Rentenversicherung zu beantragen, da das meist problemloser sei.
Mein Chef hat sich jetzt schlau gemacht (wegen Verdienstausfall etc)und sagte mir, ich solle die Kur lieber bei der Krankenkasse beantragen, da von ihr eine Lohnfortzahlung und Kostenübernahme der Unterbringungskosten erfolgt von der Rentenversicherung jedoch nicht!?
Ich weiss nämlich nicht, wie das mit dem Verdienstausfall geregelt wird, da ich nicht für die komplette Zeit Urlaub nehmen kann.Sonst müsste ich unbezahlten Urlaub nehmen??

Wer war schonmal als Begleitperson mit in Reha (Kasse oder Rentenversicherung) und kann mir helfen?

Liebe Grüße von Elke und Sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderrehabilitation-Antrag-Fragen-Hilfe!!!!!!! 26 Nov 2012 09:33 #75474

  • DianaT
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 492

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Wir waren letztes Jahr zwei Monate nach Diagnose auf Reha über die Krankenkasse und dieses Jahr wieder zur Pumpenumstellung über die Rentenversicherung.

Die Krankenkasse übernimmt die Reha nur dann, wenn es sich um eine Anschlussheilbehandlung - also praktisch direkt nach der Manifestation - handelt. Das ist bei euch ja nicht der Fall, oder? In dem Fall MUSST du dann über die Rentenversicherung gehen.

Zum Verdienstausfall:
das ist aus meiner Erfahrung heraus genau umgekehrt. Bei der Krankenkasse ist die Übernahme des Verdienstausfalls eine Kann-Leistung, das heißt, sie müssen das nicht tun, es ist ihr "guter Wille". Bei der Rentenversicherung wird der Verdienstausfall der Begleitperson generell übernommen.
Bei mir war es beide Male kein Problem :)

Unbezahlten Urlaub musst du sowieso nehmen. Die Rentenversicherung bzw. Krankenkasse übernimmt es ja, aber das Unternehmen muss deine Abwesenheit ja irgendwie "verbuchen".

Viel Spaß, Erfolg und Erholung bei der Kur!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße,
Diana

mit Greta (*06/2008, D seit 09/2011, CSII seit 10/2012 - AccuChek Spirit Combo mit Humalog)
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.146 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login