Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Krankenkassen-Wechsel

Krankenkassen-Wechsel 24 Okt 2012 09:45 #74321

  • Rika_T
  • User
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 206

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform:
Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken, die Krankenkasse zu wechseln. Nun weiss ich nicht, ob das problemlos geht, da mein Sohn Insulinpumpenträger ist und die jetzige Krankenkasse ja immerhin die Kosten bisher getragen hat. Man hat ja immer Angst, dass sich gravierende Sachen ändern.

Hat irgendwer Erfahrungen gemacht oder eine Meinung zum Thema?

Viele Grüße,
Rika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Krankenkassen-Wechsel 24 Okt 2012 10:44 #74326

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1734

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Rika,

da brauchst du dir eigentlich keine gravierenden Gedanken zu machen.
Die gesetzlichen KK müssen den "Ist-Zustand" - also bei euch die Pumpenversorung - übernehmen.
Des weiteren (und das war mir vor unserem KK-Stress auch nicht klar) nehmen die gesetzl. KK "gern" chronisch Kranke mit möglichst wenig Komplikationen auf: es gibt eine Liste mit ca. 80 chronischen Erkrankungen (eben auch Diabetes), für die die KK eine Extra-Betrag aus dem großen Topf des Gesundheitsfonds bekommen.
Das bedeutet, dass ein Diabetes-Patient zusätzliche Einnahmen beschert.

Wir haben damals sogar während der Probezeit für die Pumpe gewechselt, da wir schon so einen Stress mit der Genehmigung für die Probephase hatten. Wir hatten einfach Angst, dass wir die endgültige Genehmigung nach der Probephase nicht bekommen..

Unsere Familie ist familienversichert und kann insgesamt 5 chronische Erkrankungen aufweisen. Der Wechsel war völlig problemlos.
Wir haben allerdings im Vorfeld mit der in Frage kommenden KK mehrfach gesprochen und erklärt, dass unser Hauptanliegen erstmal auf der Pumpenversorgung unseres Sohnes liegt.
Seit dem Wechsel (wir sind NICHT mehr bei Deutschlands Krankenkasse Nr.1 - Gott sei Dank!) läuft wie gesagt alles bestens.

Hier im Forum liest man allerdings ab und zu, dass z.B. Teststreifen mengenmäßig beschränkt werden; das wäre ein Punkt, den ich vor einem Wechsel nochmal klären würde.

Warum willst du eigentlich wechseln? Wenn ich keine gravierenden Schwierigkeiten mit der KK hätte, würde ich bei der "alten" bleiben: Never change the winning team...

LG, Cordula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Krankenkassen-Wechsel 24 Okt 2012 11:21 #74329

  • Rika_T
  • User
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 206

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform:
Hallo Cordula,

danke für deine Mitteilung!
Bei dem Wechsel geht es mir hauptsächlich um die Kostenübernahme für diesen "KidsKurs" von dem Dr. Milek, der von meiner bisherigen KK (Barmer) nicht übernommen wird. Und es ist für mich schon wichtig, dass Johannes daran teilnehmen kann, da er eigentlich nie mit anderen Diabetes-Kindern zusammenkommt und ich mit der anfangenden Pubertät Angst habe, dass seine "Selbstständigkeit" für seinen "Freiheitsdrang" nicht ausreicht. Da wäre die "KidsKurs"Schulung aus meiner Sicht ideal.

Sonst haben wir keine Probleme mit der bisherigen KK.

Aber das mit den Teststreifen spreche ich an.

Viele Grüße,
Rika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Krankenkassen-Wechsel 24 Okt 2012 22:19 #74351

  • Leonie01
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 197

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Rika,

bei uns hatte die KK (DAK) den Kids-Kurs auch erstmal abgelehnt.
In dem "Gutachten" vom Medizinischen Dienst stand drin, daß es in erster Linie nicht um DM ginge und daß solche Schulungen wohnortnah durchgeführt werden sollen...

Wir haben die "Absage" unserer Dia-Ärztin vorgelegt, die uns dann unterstützt hat und ein ausführliches Attest an die KK geschickt hat.
Das Ganze war zwar ein langer Kampf, aber mit dem Attest der Ärztin kam dann die Zusage und Leonie durfte teilnehmen.

Bis auf diesen einen "Aussetzer" war die KK aber immer sehr hilfsbereit und kulant, deshalb haben wir bis jetzt nicht gewechselt.



LG, Silke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Silke mit Leonie (*12/2001, DM seit 08/2011, seit 04/2013 Accu-Chek Combo
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login