Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...

THEMA: Jetzt schon Ende der Remission?

Jetzt schon Ende der Remission? 03 Jul 2012 06:53 #70573

  • alviseluva
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 169

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo ihr Lieben,

ich bin zur Zeit bisschen verwirrt. Seit ein paar Tagen ist mein kleiner DiabeTiger fast den ganzen Tag hoch mit seinen BZ Werten.
Mal vom Samstag die Werte
07:15 Uhr 129 3BE und 4,5 Bolus (0,5 Basal)
10:15 Uhr 163 1BE
11:30 Uhr 288 3 BE 1,2 Bolus 0,5 Korrektur
14:15 Uhr 303
15:15 Uhr 319 1,0 Korrektur (mit Spritze)
16:30 Uhr 51 1 BE Traubenzucker 3 BE Brot 1,8 Bolus
17:30 Uhr 276 0,5 Korrektur (mit Spritze)
19:30 Uhr 89 und 2 BE Apfelsaft
23:15 UHr 305

Sonntag kam er dann bei 233 raus. Sonntag waren seine Werte ähnlich. Nur um 11:45 Uhr war er malb ei 161. Ansonsten immer über 200, 2 mal sogar über 300.
Gestern hatten wir 2 Werte unter 200 keinen über 300 und 5 zwischen 202 und 277.

Heute früh kam er mit 128 aus der Nacht raus. Also nachts hat er scheinbar nachwievor die größte Insulinproduktion.
Was mich verwundert ist, dass er so gegen 10 Uhr immer eine BE ohne spritzen gebraucht hat weil er zum Mittagessen sonst immer in einer Hypo war. In den letzten Tagena ber ist er durch diese BE immer total hoch gegangen, was letzte Woche noch nicht so war. Mit einer BE ist er dann meistens auf einem Level geblieben und war zum Mittagessen um und bei 150...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jetzt schon Ende der Remission? 03 Jul 2012 07:52 #70578

  • DianaT
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 492

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Vielleicht brütet er einen Infekt aus? Oder hat einen Wachstumsschub? Beides verursacht bei uns oft (nicht immer, also auch nicht "berechenbar") höhere (teils sehr hohe) Werte. Unser letzter Infekt bescherte dann 2 Tage lang Werte in der 400-500er Region :dry: bis ich mich getraut hab, das Basal wirklich "drastisch" anzupassen - was in unserem Fall trotzdem "nur" 1,5 IE mehr war. Aber wenn man weiß, dass grade nachts 0,5 IE Basal über zufüttern oder korrigieren entscheiden, sind 1,5 IE ganz schön viel...

Auf das Ende der Remi würde ich so schnell nicht schließen. Da gibt es 1.000 andere, teils bessere Erklärungen.

Dass die ZM nicht mehr durch's Basal weggenommen wird, ist bei uns bei Infekten auch oft so. Der Infekt nimmt das Insulin halt weg. Da ist für die ZM dann "nichts mehr" übrig...

Ach ja, Cordula hatte es auch schon mal geschrieben und bei uns war es beim letzten Infekt genauso:
Infekte können unter Umständen viel eher Auswirkungen auf den BZ haben als sie wirklich Symptome bereiten und umgekehrt auch noch nach dem Abklingen des Infektes nachwirken...

Eine Frage:
du gibst bei 89 2 BE Apfelsaft?
Das würde Greta auch auf jeden Fall in ne Hyper bringen. Sie reagiert auf KH genauso empfindlich wie auf Insulin...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße,
Diana

mit Greta (*06/2008, D seit 09/2011, CSII seit 10/2012 - AccuChek Spirit Combo mit Humalog)

Aw: Jetzt schon Ende der Remission? 03 Jul 2012 13:46 #70593

  • alviseluva
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 169

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hmm also wenn dann würde ich den Wachstumsschub für am wahrscheinlichsten halten. Mit fast 2 Jahren wachsen die Knirpse ja schon noch recht viel.
Infekt, da bin ich mir ganz sicher, dass er keinen hat.
Basal, nein, da spiele ich nicht dran rum... die ZM soll eigentlich vom eigenen Insulin und nicht vom Basal gedeckt werden. Die Ärzte hatten nämlich festgestellt, dass sein Körper alles bis zu 2 BE (zu diesem Zeitpunkt) noch selbst verarbeiten kann und kein Insulin braucht.

Bei 89 2BE ist etwas, dass man nur sieht, wenn mein Mann am Werke ist :blush: Ich hätte da auch nur eine BE gegeben... dummerweise war er zu schnell mit der Flasche da (war Apfelsaft) und nachdem der Kleine sie gesehen hatte, konnte man auch nix mehr weg schütten, sonst hätten wir hier "Mord und Totschlag" gehabt, bis er die 2. Hälfte auch noch bekommen hätte...

Aber mal eine andere Frage. In wie weit wirkt sich Mittagschlaf auf den BZ aus? Mein Eindruck: Immer wenn wir mittags unterwegs sind (er schläft so gut wie nie im KiWa) und er nicht schläft, sind seine Werte höher. Und mit höher meine ich so Bereich wie im 1. Post geschrieben.
Heute waren wir wieder über den Mittag unterwegs und er hat nicht geschlafen, um 14 Uhr war sein BZ bei 299, um 12 Uhr, also unmittelbar vor dem Essen, bei 218 glaube ich und um 11 Uhr hat er noch eine BE Traubenzucker bekommen weil er nur bei 93 war.

Also mein subjektives Empfinden ist, dass er mittags einen noch größeren Bolus braucht. Wir hatten ursprünglich 0,2 pro BE, da war schon relativ schnell nach der Entlassung klar, dass das nicht ausreicht. Wir wurden dann also beim "Nachgespräch" mit "probieren sie mal 0,3 wenn das nicht reicht gehen sie bitte auf 0,4 hoch" nach Hause geschickt. Inzwischen sind wir bei 0,4 und trotzdem geht er noch deutlich nach oben in Bereiche, die wir korrigieren sollen (ab 240).
Was meint ihr? Einfach mal die Dia Ärztin anrufen und sagen ist zu wenig wir erhöhen auf 0,5 oder vorher lieber erst einmal das Tagebuch "schicken"?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jetzt schon Ende der Remission? 03 Jul 2012 14:56 #70599

  • monday
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1256

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo, da er schon kurz vor dem Essen hoch ist, würde ich eher auf die Basalrate tippen. Es kann durchaus sein dass sein Bedarf steigt, aus welchem Grund auch immer....
Meine Tochter hatte übrigens gar keine Remission, das ist also auch überall unterschiedlich...
Gruß Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jetzt schon Ende der Remission? 03 Jul 2012 15:15 #70601

  • alviseluva
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 169

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

monday schrieb: Hallo, da er schon kurz vor dem Essen hoch ist, würde ich eher auf die Basalrate tippen. Es kann durchaus sein dass sein Bedarf steigt, aus welchem Grund auch immer....
Meine Tochter hatte übrigens gar keine Remission, das ist also auch überall unterschiedlich...
Gruß Vera


Bei den von mir geposteten Werten würde ich dir zustimmen. Die Regel bisher war aber, dass er vor dem Mittagessen eher zu niedrig ist. Heute zb. war er um 11 Uhr bei nur 93. Sein Zielwert liegt bei 150. Die Zeit zwischen Frühstück und Mittagessen ist die mit dem höchstem Hyporisiko. Unser Kleiner hat nämlich eigentlich das Dawn Phänomen. Nur durch den hohen Bolus nach dem Frühstück bleibt er unten bzw. dadurch eben das Hyporisiko...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jetzt schon Ende der Remission? 03 Jul 2012 16:00 #70602

  • DianaT
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 492

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

alviseluva schrieb: Basal, nein, da spiele ich nicht dran rum... die ZM soll eigentlich vom eigenen Insulin und nicht vom Basal gedeckt werden. Die Ärzte hatten nämlich festgestellt, dass sein Körper alles bis zu 2 BE (zu diesem Zeitpunkt) noch selbst verarbeiten kann und kein Insulin braucht.


Wann genau das eigene Insulin ausgeschüttet wird, kann doch keiner vorher sehen. Die ZM unter ICT werden mMn vom Basal weggenommen. Einfach deshalb, weil eine Basalwirkkurve mit einem Langzeitinsulin niemals so aussehen wird wie der Biorhythmus des Kindes sie braucht. Das geht ausschließlich mit Pumpe wirklich gut einzustellen. Bei einem Basalinsulin wird es immer so sein, dass man einen Wirkungsgipfel hat, gegen den man ggf. anfuttern "muss". Bei dem einen Insulin ist das mehr ausgeprägt, bei dem anderen weniger. Lantus zB hat einen ziemlich "geraden" Verlauf, wir haben Levemir als Langzeitinsulin - das hat den Wirkungsgipfel nach 6-7 Stunden (bei der Menge, die wir geben).

Dass du das Basal noch nicht selbst änderst, ist klar... Hab ich auch anfangs nicht. Warte mal 3-4 Monate ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße,
Diana

mit Greta (*06/2008, D seit 09/2011, CSII seit 10/2012 - AccuChek Spirit Combo mit Humalog)

Aw: Jetzt schon Ende der Remission? 03 Jul 2012 17:34 #70604

  • alviseluva
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 169

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

DianaT schrieb: Wann genau das eigene Insulin ausgeschüttet wird, kann doch keiner vorher sehen. Die ZM unter ICT werden mMn vom Basal weggenommen. Einfach deshalb, weil eine Basalwirkkurve mit einem Langzeitinsulin niemals so aussehen wird wie der Biorhythmus des Kindes sie braucht. Das geht ausschließlich mit Pumpe wirklich gut einzustellen. Bei einem Basalinsulin wird es immer so sein, dass man einen Wirkungsgipfel hat, gegen den man ggf. anfuttern "muss". Bei dem einen Insulin ist das mehr ausgeprägt, bei dem anderen weniger. Lantus zB hat einen ziemlich "geraden" Verlauf, wir haben Levemir als Langzeitinsulin - das hat den Wirkungsgipfel nach 6-7 Stunden (bei der Menge, die wir geben).

Dass du das Basal noch nicht selbst änderst, ist klar... Hab ich auch anfangs nicht. Warte mal 3-4 Monate ;)


Wir haben Huminsulin Basal. Wie die Wirkkurve da ist weiß ich nicht. Aber mein Sohn bekommt morgens und abends jeweils 0,5i.E. Da kann es keine sonderlich große Wirkkurve geben. Und die wörtliche Aussage von unserem Dia Arzt und der Diabetesberaterin war, dass er eine ZM unter 2 BE nicht spritzen muss weil sie gemerkt haben, dass sein Körper da noch selbst reagiert. Es verhält sich also nicht so, dass sein Körper einmal am Tag (bzw. bei uns ist es definitiv in der Nacht, dass sein Körper die größte Menge Insulin ausschüttet) sondern aktuell noch kontinuierlich produziert. Daher wird zwischen Frühstück und Mittagessen eine BE nicht gespritzt.
Außerdem ist diese BE nötig weil er nach dem Frühstück 1,5i.E. pro BE bekommt. Mit dieser Dosis rutscht er, ohne ZM, fast täglich in eine Hypo. Der Grund, warum dieser Faktor aber nicht geändert wird ist eben, dass er das Dawn Phänomen hat und jede andere Dosis zu gering wäre um das zu unterbinden. Daher ist es streng genommen das morgendliche Bolus, welches die ZM mit abdeckt und nicht das Basal. Zumal er das Basal gegen 8 Uhr bekommt und die ZM schon zwischen 9 und 10 Uhr. Da fängt das basal gerade so an zu wirken.
Es stimmt zwar, dass das Basal mit in diese "Hypozeit" rein spielt, aber eben nur minimal.

Ach so, unsere Diabetologin die seit der Entlassung für uns zuständig ist, meinte, dass unser Basal ungefähr 8-10 Std. wirkt. Daher kann ich mir nicht so wirklich vorstellen, dass der Wirkgipfel bei uns nach 6-7 Std. ist sondern eher nach 4-5 Std.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jetzt schon Ende der Remission? 03 Jul 2012 19:01 #70608

  • DianaT
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 492

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ja, kann ja sein, dass euer Basal kürzer wirkt... Bei 0,5 IE würde auch Levemir keine 12-14 Stunden wirken (so wie bei uns). Die Wirkdauer von Basalinsulinen ist wahrscheinlich immer abhängig von der Dosis.

Na ja, wenn die Ärzte das so sagen, wird es wohl so sein mit der ZM.

Wir spritzen ZM bis zu einer KE vormittags und nachmittags auch nicht.

Zum Dawn kann ich nicht viel sagen (außer, dass ich dachte, das wäre in den frühen Morgenstunden - aber man lernt ja nie aus :) ), meine Tochter hat eher ein Dusk - wenn überhaupt. Ich denke eher, das sind die Wachstumshormone und wenn wir nicht ohnehin auf Pumpe umstellen würden, hätte ich mich sicher schon mal mit dem Einschlafbolus-Thema auseinandergesetzt...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße,
Diana

mit Greta (*06/2008, D seit 09/2011, CSII seit 10/2012 - AccuChek Spirit Combo mit Humalog)

Aw: Jetzt schon Ende der Remission? 03 Jul 2012 21:01 #70612

  • alviseluva
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 169

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

DianaT schrieb: Ja, kann ja sein, dass euer Basal kürzer wirkt... Bei 0,5 IE würde auch Levemir keine 12-14 Stunden wirken (so wie bei uns). Die Wirkdauer von Basalinsulinen ist wahrscheinlich immer abhängig von der Dosis.

Na ja, wenn die Ärzte das so sagen, wird es wohl so sein mit der ZM.

Wir spritzen ZM bis zu einer KE vormittags und nachmittags auch nicht.

Zum Dawn kann ich nicht viel sagen (außer, dass ich dachte, das wäre in den frühen Morgenstunden - aber man lernt ja nie aus :) ), meine Tochter hat eher ein Dusk - wenn überhaupt. Ich denke eher, das sind die Wachstumshormone und wenn wir nicht ohnehin auf Pumpe umstellen würden, hätte ich mich sicher schon mal mit dem Einschlafbolus-Thema auseinandergesetzt...


Dusk ist wenn es abends hoch geht, oder? Das hatte ich im KH nicht mehr gefragt. Das hatten der eine Oberarzt auch mal in den Mund genommen aber grundsätzlich scheint es abends eigentlich okay zu sein. Er geht zwar meistens etwas höher in die Nacht, aber das ist mehr oder weniger gewollt weil wir wissen, dass er in der Nacht selbst sehr häufig runter geht. Wir hatten jetzt hier ein paar Nächte, da ist er auf dem 150er Level geblieben, aber das passiert eher seltener.

Gibt es vielleicht irgendeine Möglichkeit die Daten der sagen wir letzten 7 bis 14 Tage aus "SiDiary" hier ganz einfach einzufügen?
Wir haben gerade in den letzten paar Tagen ein auf und ab, das mich einfach total verwirrt und was mich eben ins grübeln bringt, ob einige im KH festgestellten Dinge jetzt, sagen wir "keine Gültigkeit" mehr haben.
Im Nachgespräch zb. meinte die Diabetologin, das 0,4 eigentlich reichen müssten. Tun sie scheinbar aber gar nicht (mehr). Der Korrekturfaktor (morgens und mittags 0,1i.E. senken um 20, abends 0,1i.E. senken um 30) scheint auch nicht mehr zu stimmen und sich genau umgedreht zu haben (morgens empfindlicher als abends, manchmal gibt es aber auch gar keine Reaktion und er geht sogar noch weiter nach oben).

Fände es so einfacher als jedes Mal dazu sagen zu müssen, dass dieser oder jener Wert an dem geposteten Tag eher als Ausnahme zu sehen ist. Das erspart wohl einige Missverständnisse.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jetzt schon Ende der Remission? 04 Jul 2012 08:05 #70621

  • DianaT
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 492

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Du könntest aus SiDiary als pdf drucken und das pdf an deinen Post anhängen. ;)

Beim Dusk geht man in den (frühen) Abendstunden hoch, ja...
Daher denke ich auch, dass meine Tochter es eher nicht hat (und gehe da auch mit unserer Diabetologin konform) sondern dass es bei uns wirklich "nur" die Wachstumshormone in (oft ungünstiger) Kombination mit eigener Restproduktion sind... Greta geht nachts (aber eben nicht in den frühen Abendstunden) erstmal hoch und dann oft ziemlich schnell und durch nur wenig Korrektur (1 IE senkt nachts bei ihr um 20 mmol, das wären 360 mg :blink: - aber blöderweise auch nicht IMMER) nach unten und kommt morgens eigentlich gut an. Spricht also alles in allem eher für Wachstumshormone...

Zu dem Problem, dass es manchmal keine Reaktion gibt oder er noch weiter hoch geht:
Wir haben ja auch den Pendiq und in seltenen Fällen haben wir das "Problem", dass Greta beim injizieren die Hautfalte zu sehr quetscht oder was auch immer. Auf jeden Fall ist dann ein relativ großer Tropfen Insulin auf dem Bauch zu sehen wenn sie den Pen rauszieht. Manchmal (!) nach solchen Aktionen hat sie dann auch hohe Werte - vorgestern vormittag zB 33 mmol (594 mg) *schock* Das passiert GsD sehr sehr selten. :pinch:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße,
Diana

mit Greta (*06/2008, D seit 09/2011, CSII seit 10/2012 - AccuChek Spirit Combo mit Humalog)
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.176 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login